Suche
Close this search box.

Panini Semplici – Ciabatta-Brötchen über Nacht

Einfache Brötchen mit mediterranem Flair

Sommer, Sonne, Panini Semplici – Sommerzeit ist Grillzeit. Und was könnte besser zu frischen Salaten und gegrillten Leckereien passen als selbstgemachte, mediterrane Brötchen? Hier ist ein einfaches Rezept für luftige Ciabattin-Brötchen, die ich liebevoll Panini Semplici nenne.

Panini Semplici - einfache Coabatt-Brötchen auf einem Holzbrett.

Ciabatta Brötchen – Ideal für jede Tageszeit
Ob als knusprige Beilage zum Grillen, als Snack zwischendurch oder zum Frühstück – diese Brötchen sind vielseitig einsetzbar. Dank der langen Rerifeziei über Nacht sind sie zudem morgens schnell zubereitet und frisch gebacken.

Unkomplizierte Zubereitung
Das Schöne an den Panini Semplici ist ihre unkomplizierte Herstellung. Sie erfordert keinen großen Zeitaufwand und kein spezielles Können, was sie besonders für den stressigen Alltag geeignet macht. Wer meine bisherigen Rezepte kennt, weiß, dass ich Wert auf einfache und dennoch köstliche Kreationen lege.

Mein erstes Brötchenrezept hier auf dem Blog war auch schon recht ähnlich, nämlich meine Dinkelbrötchen mit Joghurt. Inzwischen sind nicht nur meine Frühstücksecken und Frühstücksbrötchen mit Joghurt hinzugekommen. Auch die Grill- und Snackbrötchen sind im Prinzip genauso unkompliziert in der Zubereitung. Es muss also nicht immer wahnsinnig aufwendig und umständlich sein, gute und leckere Brötchen selbst und ganz frisch aus dem Ofen zu zaubern. Mit den Panini Semplici kommt ein Stück Italien direkt auf deinen Tisch – einfach, frisch und lecker.

Panini Semplici - einfache Ciabatta Brötchen
Panini Semplici - Ciabatta Brötchen mit luftiger Krume auf einem Holzbrett.
Rezept drucken

Panini Semplici – Ciabatta-Brötchen über Nacht

Einfaches Rezept für Panini Semplici: Luftige Ciabatta-Brötchen, perfekt für Grillabende und Frühstück. Einfache Zubereitung mit mediterranem Flair.

  • Autor:
    Sonja
 Stück

Zutaten

  • 450 g Weizenmehl Type 550 oder Tipo 00
  • 50 g Hartweizenmehl (Semola di grano duro rimacinata)
  • 350380 g Wasser, kühl
  • 5 g Honig oder Zucker
  • 13 g Frischhefe (je nach Gehzeit & Temperatur)
  • 12 g Salz
  • 10 g Olivenöl oder mediterranes Kräuteröl
Wichtig:

→3 g Frischhefe beziehen sich auf die lange kalte Gehzeit im Kühlschrank.

→Ihr könnt den Teig auch mit 2 g Frischhefe zubereiten und 8–10 Stunden bei Zimmertemperatur (20–22 °C) gehen lassen.

→Bei sommerlichen Temperaturen ab ca. 25 °C Zimmertemperatur reicht 1 g Frischhefe bei 8–10 Stunden Gehzeit in der Regel aus

Zubereitung

Teigzubereitung mit der Küchenmaschine:

  • Mehl und Wasser für 2–3 Minuten bei niedriger Stufe (Ich: Stufe min.) vermischen. 30–40 Minuten zur Autolyse stehen lassen.
  • Danach Hefe und Honig/ Zucker hinzugeben und für etwa 10 Minuten bei langsamer Geschwindigkeit (Ich: Stufe 1) verkneten.
  • Salz und Öl hinzufügen und für etwa 1–2 Minuten bei schneller Geschwindigkeit (Ich: Stufe 2) zu einem glatten Teig auskneten.
  • Den fertig gekneteten Teig in eine geölte Teigwanne geben. (Ein eckiges Gefäß erleichtert später das gleichmäßige Abstechen der eckigen Teiglinge.)

Teigzubereitung im Thermomix:

  • Mehl und Wasser in den Mixtopf geben, 2 Min./ Stufe 3 mischen. 30–40 Minuten zur Autolyse stehen lassen.
  • Danach Hefe, Honig/ Zucker und gegebenenfalls Kräuter hinzugeben und für 5 Min./ Teigknetstufe verkneten.
  • Salz und Öl hinzufügen, 1 Min./ Teigknetstufe.
  • Den fertig gekneteten Teig in eine geölte Teigwanne geben. (Ein rechteckiges Gefäß erleichtert später das gleichmäßige Abstechen der eckigen Teiglinge.).

Stockgare

  • Entweder (mit 3 g Hefe): Sofort einmal dehnen und falten (stretch & fold). Für etwa 60 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Dabei jeweils nach 30 und 60 erneut dehnen und falten. Anschließend 24–48 Stunden im Kühlschrank (5 °C) reifen lassen. Nach 24 Stunden noch einmal schonend(!) dehnen und falten (außer wenn der Teig jetzt verarbeitet wird).
  • Oder: Nach der Teigzubereitung (mit 1–2 g Hefe) sofort einmal dehnen und falten (stretch & fold) und abgedeckt bei Raumtemperatur für etwa 8–10 Stunden gehen lassen, am besten über Nacht. In dieser Zeit noch mindestens ein weiteres Mal dehnen und falten (so wie es zeitlich bei euch passt).

Formen & Stückgare:

  • Teig gegebenenfalls nach der Gehzeit im Kühlschrank mindestens 1–2 Stunden bei Zimmertemperatur akklimatisieren lassen. Wenn der Teig bei Zimmertemperatur gereift ist, kann er gleich weiterverarbeitet werden.
  • Den Ofen mit samt einem Backstahl/ Pizzastein oder Backblech auf 250 °C Ober-Unter-Hitze aufheizen.
  • Den Teig auf die mit Hartweizengrieß bestreute Arbeitsfläche gleiten lassen. Sehr schonend 8–10-eckige Teiglinge abstechen, möglichst ohne Luftbläschen dabei zu zerstören!
  • Mithilfe einer Teigkarte auf ein mit Hartweizengrieß bestreutes Backpapier oder eine Backmatte heben. Noch einmal vorsichtig mit der Teigkarte in Form schieben. (Eventuell die Teigkarte dazu etwas einölen, falls der Teig klebt.)
  • 20–30 Minuten entspannen lassen, dabei mit einem Geschirrtuch o. ä. abdecken.

Backen

  • Danach eventuell noch einmal in Form schieben, mit Wasser einsprühen und für ca. 20 Minuten durchgehend bei 250 °C im untersten Einschub backen. Sofort zu Backbeginn einmal schwaden (Wasserdampf).
  • Nach etwa 10 Minuten der Backzeit die Ofentür einmal weit öffnen, um die Feuchtigkeit herauszulassen.
  • Panini Semplici nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und „eine Tasse Kaffee“.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Über die Autorin
Über die Autorin

Hi, ich bin Sonja – Autorin, Foodfotografin und leidenschaftliche Hobby-Bäckerin. Wenn ich nicht gerade Kundenshootings umsetze, liebe ich es in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte zu entwickeln. Als Mutter und mit einem Hintergrund in der Ernährungswissenschaft, möchte ich genau wissen, was auf unsere Teller kommt. Bei mir findest du Rezepte, die alltagstauglich, familiengerecht und vor allem köstlich sind!

Ich teile hier neben Backwaren eine Vielfalt an Rezepten, die saisonal und zu vielen Gelegenheiten passen. Bist du dabei?

Kennst du schon meine Bücher?

* Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

20 Kommentare zu „Panini Semplici – Ciabatta-Brötchen über Nacht“

  1. Hallo Sonja,
    vielen Dank für das feine Rezept. Ich habe die Panini nur mit Hefewasser angesetzt und mit ca. 48h Stockgare im KS gelassen. Ich hätte den Teig eventuell noch ein bisschen länger akklimatisieren können um die Krume noch etwas großporiger hinzubekommen. Sie sind bei mir dunkler geworden als auf deinen Fotos, haben eine feste und leckere Kruste und eine fluffige saftige Krume. Was will man/frau mehr 😉
    Herzliche Grüße
    Anna

    1. Liebe Angelika,
      dann würde ich entweder den Teig kühler stellen als angegeben oder die Hefemenge etwas reduzieren. Sonst besteht die Gefahr der Übergare. Wie lange möchtest du den Teig den stehen lassen?

      Herzlichst,
      Sonja

    1. Ich würde 75g milden Weizensauer ausprobieren. Eventuell die Flüssigkeit anpassen.

      Leider war dein Kommentar im Spam Ordner, daher antworte ich erst jetzt. Vielen lieben Dank für für deinen Kommentar!

      Herzlichst,
      Sonja

  2. Hallo, ich bin Backanfänger und habe kein Hefewasser. 3 g Frischhefe ist damit der Hefewürfel (42g) aus dem Supermarkt gemeint? 3 g Hefe zum Autolyseteig geben ohne anrühren mit Wasser vorher… ?!

    1. Hallo,
      ja genau. Dieser Würfel ist frische Hefe. Von getrockneter Hefe im Tütchen bräuchtest du nur 1 g.

      Die Hefe wird am besten erst nach der Autolyse hinzugefügt. Einfach etwas reinbröseln und den Honig rauf geben, sie löst sich beim Kneten auf.

      Viele Grüße,
      Sonja

  3. Hallo, Ich habe leider kein Hartweizenmehl da. Was kann ich denn an der Stelle nehmen? Habe Weichweizen, verschiedene Mehle , Couscous ( aus Hartweizen) da.

    1. Hallo,

      ich würde wenn vorhanden dann Hartweizengrieß nehmen, Couscous ist zu grob. Alternativ Weizenmehl Typ 550 und etwas weniger Wasser.

      Viele Grüße,
      Sonja

  4. Hallo Sonja

    Ich möchte die Paninies auf Vorrat backen, soll ich die Teile fertig backen oder nur die 3/4 Zeit backen und dann einfrieren,

    Bzw. wie soll ich beim Auftauen vorgehen?

    LG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Nach oben scrollen