WaldNuss Brot

Einfaches Kastenbrot mit Walnuss

Heute habe ich für dich mal wieder ein herrlich kerniges und sehr leckeres Brot Rezept mitgebracht, mein WaldNuss Brot. Ein wahrer Kraftprotz mit viel (Waldstaudenroggen) Vollkornmehl und Walnüssen, der lange satt macht und einfach toll in den Herbst passt. Die Zubereitung könnte einfacher nicht sein. Dieses Kastenbrot ist sehr saftig, hat ein tolles Aroma sowie eine wunderbare Frischhaltung…♥

WaldNuss Brot

WaldNuss Brot – ein Kraftprotz

Viel Urkorn Roggenvollkornmehl, eine ordentliche Portion Haferflocken und zusätzlich gesunde Walnüsse machen dieses Brot nicht nur sehr lecker, sondern auch zu einem echten Kraftprotz und Sattmacher!

Ich habe mein Waldstaudenroggen selbst gemahlen, das schmeckt mir persönlich einfach am besten. Abgerundet mit Ruchmehl und etwas Roggenmalz ist das WaldNuss Brot für mich ein ideales Herbstbrot. Schön kräftig, aromatisch, nussig und total lecker! Denn wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, kommen bei uns wieder vermehrt kräftige und kernige Brote auf den Tisch.

Unter der Woche backe ich besonders gerne Kastenbrote, denn sie sind quadratisch, praktisch, gut. Und somit perfekt für die Pausenbrotbox der Kids und als gesunder Pausensnack für die Schule geeignet. (Und das mütterliche Gewissen ist auch etwas beruhigt, wenn dann noch Vollkorn mit im Spiel ist. )

So einfach geht lecker

Das Rezept für dieses WaldNuss Brot ist übrigens in Anlehnung an meinen Ur-Kornkasten entstanden. Statt Dinkelmalzflocken kommen hier diesmal kernige Haferflocken zum Einsatz, die nach Wunsch vorher angeröstet werden können. Das intensiviert das nussige Aroma des Brotes nochmal deutlich. Die Dinkelmalzflocken würden hier zwar auch hervorragend passen, aber ich hatte zum einen Lust auf Haferflocken und zum anderen musste der Vorrat an kernigen Haferflocken mal verbraucht werden.

Die eigentliche Arbeitszeit ist bei diesem Brot wirklich gering. Immer wenn ich feststelle, dass unser Brotvorrat zur Neige geht und wir Brot benötigen, wird diese Art von Kastenbrot zubereitet. Dabei haben sich mit der Zeit einige Lieblings-Varianten herauskristallisiert, die nach und nach hier auf Cookie und Co erscheinen werden.

WaldNuss Brot

Einfache Kastenbrote mit Übernachtgare

Hier auf dem Blog findest du aber schon eine ganze Reihe von solchen sehr einfachen Kastenbroten mit Übernachtgare. Super easy und praktisch, wenn wenig Zeit oder Muße zum Backen da ist. Vielleicht hast du ja Lust das eine oder andere Rezept mal auszuprobieren:

Mein Fazit

Ich finde dieses Kastenbrot einfach klasse. Die Zutaten sind ruckzuck gemischt und durch die lange Reifezeit mit sehr wenig Sauerteig bekommt das Brot ein tolles Aroma. Außerdem ist es sehr saftig und hat eine ausgesprochen gute Frischhaltung. Was will man mehr? Also…unbedingt mal ausprobieren, viel Spaß beim Nachbacken…♥

Rezept drucken

WaldNuss Brot

Einfaches Kastenbrot mit Walnüssen.

  • Arbeitszeit:
    10 Minuten
  • Wartezeit:
    11 Stunden 50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    12 Stunden
  • Ertrag:
    1 Brote aus 1-kg-Brotform (ca. 23,0 x 11,0 x 9,5 cm)
  • Kategorie:
    Abendbrot, Brot, Frühstück
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

Teig

  • 200 g Ruchmehl/Weizenmehl Type 1050
  • 300 g Roggenvollkornmehl (z. B. Waldstaudenroggen)
  • 50 g kernige Haferflocken, geröstet (oder andere Flocken nach Wahl)
  • 30 g Sauerteiganstellgut (ASG) (sehr fit, sonst lieber 20 g aufgefrischten Sauerteig)
  • 425 g Wasser (35 °C)
  • 125 g Joghurt (vegan: Soja-Joghurt o. Ä.)
  • 10 g inaktives Backmalz / Roggenmalz (optional)
  • 10 g Rübensirup oder Honig (optional)
  • 3 g gemahlene Flohsamenschalen 
  • 12 g Salz
  • 10 g Walnussöl (0der anderes Öl)
  • 80 g Walnüsse, grob gehackt (gerne geröstet)

Zusätzlich: Haferflocken (zum Bestreuen und für die Form)

Zubereitung

Teig

Küchenmaschine:

  • Anstellgut in dem Wasser auflösen.
  • Alle weiteren Zutaten für den Teig, bis auf Walnüsse, Öl und Salz, hinzufügen.
  • Für 4 Minuten bei langsamer Geschwindigkeit in der Küchenmaschine mischen (wenn möglich mit dem Flachschläger oder Flexi-Rührelement).
  • Walnüsse, Öl und Salz hinzufügen und für 1 Minute bei langsamer Geschwindigkeit weiter mischen.

Thermomix:

  • Anstellgut und Wasser in den Mixtopf geben, 30 Sek.| Stufe 3 mischen.
  • Alle weiteren Zutaten für den Teig, bis auf Walnüsse, Öl und Salz hinzufügen, 2 Minuten | Teigknetstufe.
  • Walnüsse, Öl und Salz hinzufügen, 1 Minuten/ Teigknetstufe.

Gare

  • Die Kastenform einfetten oder einer passenden Dauerbackfolie auslegen.
    Ggf. mit Flocken ausstreuen (bei Dauerbackfolie geht nur der Boden).
  • Danach den Teig in die Backform verteilen.
  • Mit einem angefeuchteten Teigschaber glatt streichen und mit reichlich Flocken bestreuen. (Die Kastenform ist gut zur Hälfte gefüllt.)
  • Abgedeckt für 10−12 Stunden bei 22−24°C zur Gare stellen. Der Teig sollte zum Ende der Gehzeit zumindest knapp bis unter den Rand der Kastenform reichen. (Die Reifezeit hängt sehr stark vom Anstellgut ab, kann also auch kürzer oder länger dauern. Bei aufgefrischten Sauerteig oder extrem fitten Anstellgut dauert die Gare erfahrungsgemäß ca. 8 Stunden.)
  • Nach der Gehzeit eventuell nochmal mit Flocken bestreuen und mit etwas Wasser einsprühen.

Backen

  • Rechtzeitig den Backofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze (210 °C Heißluft/Umluft) vorheizen.
  • Einschießen und für etwa 60−70 Minuten backen.
  • Die Hitze nach 10 Minuten auf 200 °C (180 °C Heißluft) senken.
    Nach weiteren 40 Minuten aus der Kastenform nehmen und ohne Form zu Ende backen.
  • Nach dem Backen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. (Gerne erst am nächsten Tag anschneiden.)

Schlagworte: Anstellgut, ballaststoffreich, einfach, Haferflocken, Herbst, Kastenbrot, Körner, Mazi, Roggen, Roggenvollkornmehl, Rotkorn, Ruchmehl, Sauerteig, Sauerteigbrot, schnell, Thermomix, Tm31, TM5, TM6, Übernachtgare, Urgetreide, urkorn, Vollkorn, Vollkornmehl, Waldstaudenroggen, Walnuss, Walnüsse

 

Inhaltsverzeichnis

Instagram Banner Cookie und Co

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

19 Kommentare zu „WaldNuss Brot“

  1. Hallo Sonja, bin ganz begeistert und möchte bald losbacken, leider ist mein Sauerteig noch in der Entwicklung. Kann ich zur „Verstärkung“ noch etwas Hefe zugeben? Herbstliche Grüße

    1. Ja das geht auf jeden Fall, denke 1 g frische Hefe sollten absolut ausreichen. Dann eher bei 20-22 Grad zur gare stellen.
      Herzlichst,
      Sonja

  2. Ein Super-Brot mit Walnuß. Hatte die Zutaten alle greifbar und habe gleich losgelegt.
    Die Belohnung war ein sehr gut schmeckendes Brot. Die Wartezeit von 1 Tag war dann doch zu viel 🙂
    Der Teig war schon nach 8 Stunden backfertig und 65 Minuten Backzeit waren bei mir ausreichend.

    Vielen Dank dafür.

    1. Ruchmehl ist ein typisches schweizer Brotmehl, geschmacklich hervorragend mit süßlich-malzigen Aromen.

      Liebe Grüße,
      Sonja

  3. Hallo Sonja,
    woher beziehst du denn deine Backformen? Ich habe eine Königskuchenform, da passt das Brot zwar rein aber die Scheiben sind halt klein… und wenn ich im Internet recherchiere , steht da , bei 30 cm Brotbackform kommt 1 kg Brot raus. Das kann wohl nicht sein, oder? Liebe Grüsse Hanne

  4. Hallo Sonja,
    ich würde diese “Übernachtrezepte” für die Kastenform (es gibt ja so viele leckere hier auf dem Blog) gerne im Holzrahmen backen, bin mir aber gar nicht so sicher, ob das überhaupt funktioniert. Hast du das schon mal versucht bzw. Erfahrungen damit gemacht? Ich habe die Befürchtung, dass ich die Brote nicht mehr aus dem Rahmen herausbekomme 😏. Danke vorab und viele Grüße…Mareike

    1. Liebe Mareike,

      so eine lange Gare würde ich im Holzbackrahmen nicht empfehlen, weil das Holz Feuchtigkeit aufnehmen kann aus dem Teig.

      Herzliche Grüße,
      Sonja

    2. Liebe Sonja, abends angesetzt und morgens vor der Arbeit gebacken. Da mein hungriges ASG sehr sauer war, habe ich nur 10 g ASG und sicherheitshalber 1 g Hefe genommen. Super lecker und auch am 3. Tag noch saftig. Mit Butter und Käse hmmmm…..Danke dafür!

      Lieben Gruß

      Birgit

  5. Pingback: 2021-105 – Rausgelinst

  6. Super Brot,
    ich hatte keinen Joghurt (insgesamt 500gr. Wasser) und das Vit C. habe ich zu späte gesehen :-). Durch die Wärme war der Teig schon nach 6 Std. fertig. Sehr saftig und die Kruste ist richtig toll geworden.
    Ich würde aus der Menge gerne 2 Brote machen. Eigentlich sollte sich dadruch an den Zeiten nicht viel verändern, oder?

    VG

    1. Hallo,

      nein die Zeiten verändern sich nicht.
      Wenn du den Teig halbieren möchtest und in zwei kleinere Formen aufteilst, verkürzt sich die Backzeit um 10-15 Minuten. Das ist das einzige…

      Viele Grüße,
      Sonja

  7. Hallo Sonja!
    Gestern hab ich das Rezept ausprobiert, und bis auf dass meine Brotkruste leider oben wild aufgerissen ist (ich hätte wohl noch etwas warten sollen mit dem backen) ist es super geworden. Schmeckt schön würzig und ist herrlich saftig. Ich habe es heute zu einem Frühstück mit Freunden mitgenommen und alle waren voll des Lobes. Das wandert auf jeden Fall in meine Sammlung! Ich habe Flohsamenschalen statt Aquaposa verwendet (ohne Vitamin C-Pulver), Weizen 1050 statt Ruchmehl und statt inaktivem Malz noch ein kleines bisschen mehr vom Rübensirup rein getan.
    Viele Grüße von Caro

    1. Liebe Caro,

      wenn dein Brot aufgerissen ist, hätte es noch ein wenig weiter reifen können. Hattest du geschwadet?
      Freut mich, dass es so gut ankam…

      Herzliche Grüße,
      Sonja

  8. Einfach nur lecker. Da mein Mann auf Walnüsse allergisch reagiert, habe ich sie gegen Haselnüsse getauscht. Beide Versionen sind mega.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Kontakt

Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Folge mir auf
Meine Facebookgruppe

 

© Copyright 2022  Cookie und Co | Alle Rechte vorbehalten