Zucchini-Nuss-Kuchen mit Limette – saftig, einfach & schnell

Ein saftiger Kuchengenuss aus der Kastenform

Wenn wir an Kuchen denken, kommen uns Zucchini wahrscheinlich nicht als Erstes in den Sinn. Doch in Kombination mit Haselnüssen und einem Hauch von Limette entsteht ein ungewöhnlicher, aber unglaublich köstlicher und saftiger Kuchen, den du unbedingt probieren solltest. Mein Zucchini-Nuss-Kuchen mit Limette und Schmand bringt frischen Wind in deine Kuchenroutine und wird dich mit seinem Geschmack überzeugen.

Zuchchini-Nuss-Kuchen auf einem Kuchengitter mit einem Messer und Limetten-Zesten, Zuckerguss und Limettenhälften und einer Zitruspresse daneben.

Zucchini – die unterschätzte Kuchenzutat

Die Zucchini ist ein wahres Allroundtalent in der Küche. Als Mitglied der Kürbisfamilie ist sie meistens in herzhaften Gerichten zu finden. Aber sie hat noch mehr zu bieten. Zucchini im Kuchen sorgt für eine unglaubliche Saftigkeit und im Grunde schmeckt man sie gar nicht! Somit ist sie die perfekte Zutat, um einem Kuchen das gewisse Etwas zu verleihen.

Du bist skeptisch? Dann ich überzeuge dich gerne gleich noch von weiteren sehr leckeren süßen Backwaren mit Gemüse:

Die perfekte Kombination für saftige Kuchen: Zucchini und Haselnüsse

Die Haselnüsse bringen in diesem Zucchini-Kuchen einen nussigen und aromatischen Kontrast zur milden und saftigen Zucchini. Sie verleihen dem Kuchen ein wunderbar nussiges Aroma, das perfekt mit der Frische der Zucchini und der Limette harmoniert. Darüber hinaus bieten Haselnüsse auch einige gesundheitliche Vorteile. Sie sind eine gute Quelle für gesunde Fette, Proteine und Ballaststoffe und liefern wichtige Vitamine und Mineralien.

Ein Hauch von Frische: Zucchini-Kuchen mit Limette

Die Limette bringt mit ihrem intensiven Aroma eine erfrischende, sommerliche Note in den Zucchini-Nuss-Kuchen. In Kombination mit dem Schmand wird der frische Geschmack des Kuchens zusätzlich noch wunderbar unterstrichen und sorgt für eine zusätzliche Saftigkeit.

Topping der Extraklasse: Haselnüsse, Zuckerguss und etwas Limettenschale

Für das i-Tüpfelchen gibt es bei diesem saftigen Rührkuchen on top noch geröstete Haselnüsse und ein wenig Zuckerguss mit Limetten-Zesten. Dieses Topping ist nicht nur geschmacklich ein Highlight, sondern gibt dem Kuchen auch optisch den letzten Schliff. Dazu werden einfach vor dem Backen gehobelte Haselnüsse auf den Teig gestreut – gehackte Nüsse kannst du natürlich auch verwenden. Während des Backvorgangs werden diese leicht angeröstet. So bekommt der Zucchinikuchen einen wunderbaren Crunch. Nach dem Abkühlen wird der Kastenkuchen noch mit Zuckerguss und Limetten-Zesten dekoriert. Das schaut lecker aus und schmeckt auch super!

Zucchinikuchen mit Nüssen auf einem Kuchengitter, auf den Zuckerguss gegossen wird.

Häufig gestellte Fragen zum Zucchini-Nuss-Kuchen

Kann ich den Kuchen auch ohne Zuckerguss zubereiten?

Ja, der Kuchen schmeckt auch ohne Zuckerguss saftig und frisch. Du kannst ihn auch einfach mit Puderzucker bestäuben oder ohne weiteres Topping genießen.

Kann ich auch andere Nüsse für den Kuchen verwenden?

Ja, du kannst auch andere Nüsse wie Walnüsse, Mandeln oder Cashewnüsse verwenden. Experimentiere ruhig ein wenig, um deinen Lieblingsgeschmack zu finden. Falls du allergisch gegen Nüsse bist, gehen auch Erdmandeln.

Kann ich den Zucchini-Nuss-Kuchen auch ohne Schmand backen?

Ja, wenn du keinen Schmand zur Hand hast, kannst du ihn auch durch saure Sahne (Sauerrahm) oder Crème fraîche ersetzen. Diese sorgen auch für eine cremige Textur und einen angenehmen, frischen säuerlichen Geschmack.

Kann ich den Zucchini-Kuchen auch mit Zitrone zubereiten?

Ja, du kannst den Kuchen statt mit Limette auch mit Zitrone zubereiten, indem du einfach den Limettensaft und die Limettenschale 1:1 gegen Zitrone austauscht.

Wie lange ist der Zucchini-Nuss-Kuchen haltbar?

Der Zucchini-Kuchen hält sich in einer luftdichten Dose bei Zimmertemperatur etwa 3–4 Tage. Im Kühlschrank bleibt er sogar bis zu einer Woche frisch. Vermutlich ist er aber vorher schon aufgegessen. 🙂

Wie mache ich Zesten ohne Zestenreißer?

Hast du keinen Zestenschneider zur Hand, dann nimm einfach ein kleines, scharfes Messer oder ein Sparschäler.

Versuche die Schale so zu schneiden, dass sie spiralförmig abgetragen wird. Schneide dabei nur die oberste Schicht der Schale ab, denn die darunter liegende weiße Schicht enthält Bitterstoffe.

Zum Schluss schneidest du die Schale in sehr fein Streifen.

Zucchini-Nuss-Kuchen mit Nüssen auf einem Kuchengitter auf den Limetten-Zesten gestreut werden.

Mein Fazit – Zucchini-Kuchen aus der Kastenform

Mein Zucchini-Kuchen mit Haselnüssen und Schmand ist ein überraschend saftiger und geschmackvoller Kuchen, der dich begeistern wird. Die Kombination aus saftiger Zucchini, knackigen Haselnüssen und einem Hauch frischer Limette ist einfach unschlagbarer. Also, trau dich und probiere dieses etwas ungewöhnliche, aber sehr leckere Rezept aus!

Wenn du Fragen zum Rezept hast oder mir dein Ergebnis zeigen möchtest, hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit Bild unter diesem Beitrag oder markiere mich auf Social Media. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe ,

Unterschrift Sonja
Angebot
Angebot
Rezept drucken

Rezept Zucchini-Nuss-Kuchen mit Limette

Ein Rezept für einen saftigen Zucchini-Nuss-Kuchen: Die perfekte Kombination aus saftiger Zucchini, knackigen Haselnüssen und einem frischen Hauch Limette.

  • Autor:
    Sonja
  • Arbeitszeit:
    30 Minuten
  • Wartezeit:
    2 Stunden
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden 30 Minuten
  • Ertrag:
    1 Kastenkuchen aus einer Backform 30 x 11 cm
  • Kategorie:
    Kuchen
  • Methode:
    Backen
  • Küche:
    deutsch
 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 3 Eier (Gr. M)
  • 180 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 125 g neutrales Pflanzenöl (z. B. Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • 200 g Schmand
  • 1 Limette, davon den Saft und Schalenabrieb
  • 250 g Mehl (Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 250 g Zucchini, grob oder fein geraspelt
  • 100 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 50 g gehackte Haselnüsse (oder Mandeln)

Für das Topping

  • gehobelte Haselnüsse (oder Mandelblättchen)
  • 125 g Puderzucker
  • 23 EL Limettensaft
  • Limetten-Zesten

Zubereitung

Vorbereitung

  • Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze oder 150 °C Heißluft vorheizen.
  • Die Kastenform gründlich mit Butter oder Butterschmalz einfetten und leicht bemehlen.

Rührteig

  • Die Eier mit dem Zucker, der Vanille sowie dem Salz schaumig aufschlagen.
  • Den Schmand, Limettensaft und das Rapsöl hinzugeben und kurz unterrühren.
  • Anschließend das Mehl mit dem Backpulver mischen und kurz untermischen.
  • Danach die Zucchini-Raspel, geriebenen Limettenschale, den Zimt sowie die gemahlenen und gehackten Haselnüsse gründlich unterheben.
  • Nun den Teig in die vorbereitete Backform geben und mit einem Teigschaber glattstreichen.
  • Anschließend mit den gehobelten Haselnüssen bestreuen.

Rührteig mit dem Thermomix zubereiten:

  • Die Eier und Vanille, den Zucker sowie das Salz in den Mixtopf geben und 1 Min. | Stufe 5 schaumig rühren.
  • Den Schmand, Limettensaft und das Rapsöl hinzugeben und 10 Sek. | Stufe 4 untermischen.
  • Anschließend das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit den gemahlenen und gehackten Haselnüssen, Zucchini-Raspel, der geriebenen Limettenschale und dem Zimt in den Mixtopf geben und  20 Sek. | Stufe 4 mischen.
  • Nun den Teig in die vorbereitete Backform geben und mit einem Teigschaber glattstreichen.
  • Anschließend mit den gehobelten Haselnüssen bestreuen.

Backen

  • Im vorgeheizten Backofen (170 °C Ober-/Unterhitze oder 150 °C Heißluft) für etwa 50−60 Minuten im unteren Drittel backen.
  • Nach Ende der Backzeit den Kuchen 10 Minuten in der Backform auskühlen lassen und dann aus der Backform auf einem Kuchengitter stürzen.
  • Anschließend mindestens 1 Stunde auskühlen lassen, dann kann mit der Glasur begonnen werden.

Zuckerguss

  • Den Limettensaft und Puderzucker gründlich mischen. (Thermomix:  Alles in den Mixtopf gegeben und für 10 Sek. | Stufe 6 vermischen.)
  • Auf dem Kuchen verteilen, mit Limetten-Zesten bestreuen und trocknen lassen.

Schlagworte: Dinkelmehl, Haselnüsse, Mandeln, Limetten, Schmand

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und einen „frischen Kaffee“.

*Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

1 Kommentar zu „Zucchini-Nuss-Kuchen mit Limette – saftig, einfach & schnell“

  1. Hallo Sonja,
    Ich liebe Zucchinikuchen, und dein Rezept hört sich richtig lecker an! Leider müsste ich beim Backen die Eier ersetzen, da ich an einer heftigen Eier Intoleranz leide! Bei einem Ei nehme ich oft Apfelmus stattdessen, aber ich weiß nicht, ob ich damit 3 Eier ersetzen kann ! Die veganen Ei-Ersatzstoffe mag ich gar nicht! Könnte Leinsamen klappen? Lieben Gruß von Monika ( die gerade deine Vesper Weckerl aus dem Ofen genommen hat 😋😋)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here