Suche
Close this search box.

Erdbeer-Cheesecake mit Keksboden (no bake Käsekuchen)

Cremiger Käsekuchen mit Erdbeeren ohne backen

Der Sommer ist da! Und was gibt es bei sommerlichen Temperaturen besseres als einen „no bake“ Kuchen? Wenn du also auf der Suche nach einer köstlichen und einfachen Leckerei bist, dann ist ein No-bake-Käsekuchen mit Erdbeeren die perfekte Wahl. Dieses Rezept vereint die Cremigkeit eines Käsekuchens mit der frischen Süße der Erdbeeren. Die Kombination aus einem knusprigen Keksboden und einer cremig-samtigen Käsekuchenfüllung ist einfach superlecker. Und das Beste daran? Du musst nicht mal den Backofen anschalten! Also schnapp dir deine Zutaten und lass uns gemeinsam diesen traumhaften Erdbeer-Cheesecake zaubern!

Ein Stück Erdbeer-Cheesecake auf einem Teller mit zwei Tassen Kaffee daneben und dem ganzen Käsekuchen und Blüten im Hintergrund.

Der perfekte Sommergenuss: Cremiger Erdbeer-Käsekuchen ohne backen

Sommerzeit ist Genusszeit! Dieser verlockende Kuchen ist eine perfekte Wahl, um heiße Sommertage zu versüßen. Mit seiner cremigen Textur, der süßen Erdbeernote und dem knusprigen Keksboden ist dieser No-Bake-Käsekuchen ein echter Hit. Dieses Rezept ist einfach zuzubereiten und wird deine Familie und Freunde begeistern.

Hier findest du noch weitere leckere Rezept zum Thema Cheesecake:

Ein Stück Erdbeer-Cheesecake auf einem Teller mit zwei Tassen Kaffee daneben und dem ganzen Käsekuchen und Blüten im Hintergrund.

Strawberry Cheesecake Rezept – ganz einfach

Dieser Cheesecake ist super einfach zubereitet. Nur das Durchkühlen erfordert etwas Zeit – am besten bereitest du den Erdbeer-Chessecake schon am Vortag zu und stellst in dann über Nacht in den Kühlschrank. Natürlich kannst du das Rezept auch nach deinen Wünschen abwandeln.

Die Frische der Erdbeeren

Erdbeeren sind das ultimative Sommerobst. Sie verleihen diesem Käsekuchen einen fruchtigen Geschmack und sehen auch noch hübsch aus. Die saftigen Erdbeeren werden zum einen als Sauce verarbeitet, die auf den fertigen Erdbeer-Cheesecake kommt. Zum Anderen wird das ganze noch mit klein geschnittenen Erdbeeren getoppt. Ein frischer Geschmack und wahrer Genuss mit jedem Haps.

Erdbeer-Cheesecake mit Quark

Die cremige Käsekuchenfüllung aus Mascarpone und Quark ist das Herzstück des No-bake Kuchens. Die Kombination aus der milden Cremigkeit der Mascarpone und des mild-säuerlichen Quarks sorgt für eine perfekte Balance im Geschmack. Dabei ist die Füllung ist glatt und samtig und schmilzt förmlich auf der Zunge. Zusammen mit den frischen Erdbeeren einfach eine unwiderstehliche Kombination. Obwohl die Füllung ohne Backen zubereitet wird, ist diese Käsekuchenfüllung schnittfest und lässt sich dadurch super portionieren. Gebunden wird die Masse übrigens mit Instant-Gelatine. Die brauchst du nur ganz easy einrühren und keine Sorge haben, dass sie nicht bindet oder klumpt.

Der knusprige Keksboden

Der Keksboden aus Haferkeksen bildet die perfekte Basis für diesen Erdbeer-Cheesecake. Die Keksbrösel werden mit geschmolzener Butter vermischt und anschließend in der Kuchenform festgedrückt. Der Boden aus Keksen sorgt für den nötigen Biss und gibt dem Kuchen eine zusätzliche Textur, die perfekt mit der cremigen Füllung harmoniert.

Kein Backen erforderlich

Ein weiterer großer Vorteil dieses Rezepts ist, dass du den Käsekuchen nicht zu backen brauchst. Das bedeutet, dass du deine Küche an heißen Sommertagen nicht zusätzlich aufheizen musst. Einfach die Zutaten vorbereiten, den Kuchen zusammensetzen und ab in den Kühlschrank damit. Nach ein paar Stunden ist er schon bereit zum Genießen.

Anpassbar nach deinem Geschmack

Dieser Erdbeer-Cheesecake ist nicht nur lecker, sondern auch vielseitig. Du kannst das Rezept nach deinem eigenen Geschmack anpassen. Wenn du zum Beispiel eine andere Beeren und Früchte bevorzugst, kannst du sie problemlos gegen die Erdbeeren austauschen. Natürlich kannst du statt Haferkeksen auch andere Kekse deiner Wahl verwenden – oder einfach Kekse, die wegmüssen. Wenn du dem Kuchen eine andere Geschmacksnote Note geben möchtest, füge der Cheesecakemasse einfach noch ein paar Schokorapsel hinzu. Lass deiner Kreativität freien Lauf und zaubere deinen ganz persönlichen Sommergenuss.

Mein Fazit

Der Erdbeer-Cheesecake mit Keksboden ist ein wahrer Genuss für den Sommer. Er ist erfrischend, cremig und leicht zuzubereiten. Mit seiner Kombination aus frischen Erdbeeren, einer cremigen Käsefüllung und dem knusprigen Keksboden ist er ein absoluter Favorit für alle Naschkatzen. Also gönn dir diesen köstlichen Sommergenuss und lass dich von seinem köstlichen Geschmack verführen.

Wenn du Fragen zum Rezept hast oder mir dein Ergebnis zeigen möchtest, hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit Bild unter diesem Beitrag oder markiere mich auf Social Media. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen!

Alles Liebe ,

Unterschrift Sonja
Erdbeer-Cheesecake auf einem Teller mit zwei Tassen Kaffee daneben und Kuchentellern mit Gabeln und Blüten im Hintergrund.
Rezept drucken

Erdbeer-Cheesecake mit Keksboden (no bake)

Dieser verlockende Erdbeer-Cheesecake ist eine perfekte Wahl, um warme Frühlings- und Sommertage zu versüßen. Mit seiner cremigen Textur, der süßen Erdbeernote und dem knusprigen Keksboden ist dieser No-Bake-Käsekuchen ein echter Hit. Dieses Rezept ist einfach zuzubereiten und kann super am Vortag vorbereitet werden. Er hält sich einige Tage im Kühlschrank.

  • Autor:
    Sonja
  • Arbeitszeit:
    30 Minuten
  • Wartezeit:
    4 Stunden
  • Gesamtzeit:
    4 Stunden, 30 Minuten
  • Ertrag:
    1 Kuchen à 10–12 Stück (Springform ∅ 26 cm)
  • Kategorie:
    Kuchen
  • Methode:
    no bake
 Stück

Zutaten

Boden

  • 200 g Haferkekse
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Butter

 

Für die Cheesecakemasse

  • 500 g Mascarpone oder Frischkäse
  • 500 g Magerquark
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Zitrone, davon den Schalenabrieb & Saft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz (bei Frischkäse weglassen)
  • 30 g Sofort-Gelatine (Instant-Gelatine)

 

Für die Erdbeer-Sauce

  • 500 g Erdbeeren
  • 80 g Gelierzucker (3:1)
  • 0.5 Zitrone, davon den Saft

 

Außerdem

  • frische Erdbeeren für das Topping (optional)

Zubereitung

Vorbereitung

  • Eine Springform (∅ 26 cm) mit Backpapier auslegen.

 

Keksboden

  • Die Haferkekse in einem Mixer zermahlen oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zerkleinern. (Thermomix: 10 Sek. | Stufe 8, danach umfüllen)
  • Die Butter in Stücken in einen kleinen Topf geben. Bei niedriger Temperatur schmelzen. (Thermomix: ca. 3 Minuten | 50 °C | Stufe 2)
  • Jetzt die geschmolzene Butter mit den Keksbröseln und den gemahlenen Mandeln vermischen. (Thermomix: Keksbrösel gemeinsam mit den gemahlenen Mandeln hinzufügen, 10 Sek. | Stufe 4 | Linkslauf vermischen)
  • Gleichmäßig in der Springform verteilen und gut festdrücken, zum Beispiel mit dem Boden von einem Glas.

 

Cheesecakemasse

  • Alle Zutaten für die Cheesecakmasse gründlich verrühren. (Thermomix: 2 Min.| Stufe 5)
  • Auf dem Keksboden verteilen und glattstreichen.
  • Anschließend mindestens 4 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank geben, besser über Nacht.

Erdbeer-Sauce

  • Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben.
  • Mit Gelierzucker und Zitronensaft mischen und 5 Minuten ziehen lassen.
  • Danach aufkochen und für etwa 2–3 Minute köcheln lassen. (Thermomix: ca. 8 Min. | 105 °C | Stufe 2,5)
  • Anschließend fein pürieren und abgedeckt abkühlen lassen. (Thermomix: 15 Sek.| ansteigend auf Stufe 10 pürieren)

Fertigstellung

  • Die abgekühlte Erdbeer-Sauce auf den gekühlten Cheesecake verteilen und mit halbierten oder geviertelten frischen Erdbeeren toppen.

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und „eine Tasse Kaffee“.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Über die Autorin
Über die Autorin

Hi, ich bin Sonja – Autorin, Foodfotografin und leidenschaftliche Hobby-Bäckerin. Wenn ich nicht gerade Kundenshootings umsetze, liebe ich es in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte zu entwickeln. Als Mutter und mit einem Hintergrund in der Ernährungswissenschaft, möchte ich genau wissen, was auf unsere Teller kommt. Bei mir findest du Rezepte, die alltagstauglich, familiengerecht und vor allem köstlich sind!

Ich teile hier neben Backwaren eine Vielfalt an Rezepten, die saisonal und zu vielen Gelegenheiten passen. Bist du dabei?

Kennst du schon meine Bücher?

* Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

4 Kommentare zu „Erdbeer-Cheesecake mit Keksboden (no bake Käsekuchen)“

  1. Sieglinde Friedemann

    Liebe Sonja – der Kuchen ist eine wahrer
    (Sommer)Traum. Danke für das wunderbare Rezept. Kann man den Kuchen einfrieren? Da wir nur zu Zweit sind, muss er – wenn möglich – mehr als einige Tage haltbar gemacht werden.
    Grüße Sieglinde

  2. Ich habe den für meinen Freund zum Geburtstag „gebacken“ – mit Erdbeeren aus unserem eigenen Garten. Sowohl das Geburtstagskind als auch sämtliche Partygäste waren begeistert und der Kuchen war am Ende des Abends komplett weg 😀 Danke für das tolle Rezept!

    LG Eli






Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here