Pflaumenkuchen mit Streusel vom Blech (Quark-Öl-Teig)

Heute habe ich einen wahren Spätsommer-Klassiker für dich, einen Pflaumenkuchen mit Streusel vom Blech. Diesmal als super schnelle und unkomplizierte Variante mit Quark-Öl-Teig. Letztes Jahr gab es ja hier auf Cookie und Co meinen Zwetschgenkuchen mit Streusel. Auch so richtig klassisch vom Blech, aber mit Hefeteig. Ich kann mich gar nicht entscheiden, was ich nun lieber mag- ich esse beide Variante sehr gerne. Hauptsache Streusel- ganz viele Streusel! ♥ 

Pflaumenkuchen mit Streuseln auf einem Teller mit frischen Pflaumen und Kaffee.
Zwetschgen oder Pflaumen?

Für viele sind Pflaumen und Zwetschgen oftmals dasselbe, was so nicht ganz richtig ist. Ich nehme das zugegebenermaßen aber auch nicht so genau. Bei uns in der Familie wird meist Pflaumenkuchen oder Pflaumenmus gesagt- auch wenn mit Zwetschgen zubereitet wurde.

Ganz falsch ist es aber auch wiederum nicht, denn “Pflaume” ist sozusagen der Oberbegriff für eine recht große Fruchtfamilie. Aber ob blau, violett, grün-gelblich oder rötlich- eins haben sie alle gemeinsam: Pflaumen sind je nach Sorte von etwa Anfang Juli bis in den Oktober hinein reif. Die Familie der Pflaumen ist recht groß und wird in verschiedene Gruppen unterteilt, dazu zählen u.a. die beliebten Zwetschgen, Mirabellen und Renekloden.

Zwetschgen haben von Region zu Region oft noch weitere Bezeichnungen. Botanisch gesehen ist die Zwetschge eigentlich eine Unterart der Pflaume. Die Pflaume reift etwas früher heran, ist von der Form her eher rundlich, das Fruchtfleisch meist goldgelb und sehr saftig. Der Kern lässt sich manchmal etwas schwer herauslösen und an der Schale erkennt man eine deutliche Bauchnaht. Zwetschgen sind im Gegensatz dazu eher länglich und spitz zulaufend geformt. Sie haben ein meist festes grünliches Fruchtfleisch und der Stein lässt sich recht gut lösen. Die Bauchnaht fehlt.

Pflaumenkuchen vom Blech mit vielen Streusel
Pflaumenkuchen mit Streusel

Da das mit den Pflaumen ja nun geklärt wäre, können wir uns wieder getrost diesem leckeren Blechkuchen widmen… Mit geschlagener Sahne ein wahres Träumchen. Mega lecker und so schön fruchtig. Wirklich ein Muss für den Spätsommer und beginnenden Herbst. Das halbe Rezept reicht übrigens für eine Springform mit 26 cm Durchmesser, falls dir ein großes Blech zuviel sein sollte. Aber dieser Pflaumenkuchen mit Streusel lässt sich auch prima einfrieren. Ich finde es auch gar nicht schlecht, so einen Leckerbissen auf Vorrat im Tiefkühler zu haben. Allerdings komme ich recht selten dazu, Kuchen mal einzufrieren. Meistens bleibt einfach nichts dazu übrig.

Ob mit Hefeteig oder wie diese Variante mit Quark-Öl-Teig- das ist ja bei vielen schon fast eine Glaubenssache. Ich finde jedenfalls beide Varianten schmecken gut und haben Vor- und Nachteile. Ein großer Vorteil beim heutigen Rezept ist ganz klar die schnelle und unkomplizierte Zubereitung. Ruckzuck sind Streuselteig und der Teig für den Kuchenboden geknetet. Am längsten dauert vermutlich von allem das Entsteinen der Pflaumen. Na gut, das Backen dauert natürlich noch länger- aber das zählt nicht, weil du dabei ja andere Dinge tun kannst, derweil der Kuchen im Ofen bäckt und die Küche mit einem herrlichen Duft erfüllt. Übrigens habe ich hier noch zwei schnelle und sehr leckere Kuchenrezepte mit Zwetschgen für dich: einen schnellen und saftigen Zwetschgenkuchen mit Streuseln aus Rührteig sowie meine Zimtschnecken mit Zwetschgen. Auch eingekochtes mit Pflaumen und Zwetschgen findest hier auf Cookie und Co: nämlich meine Pflaumenkonfitüre, Pflaumenmus und Zwetschgen-Apfel-Konfitüre.

Aber nun erst mal ab mit diesem Pflaumenkuchen mit Streusel auf deine Nachbackliste, du wirst diesen Kuchen ganz sicher genauso sehr mögen wie meine Familie und ich…♥

Blechkuchen aus Quark-Öl-Teig mit Pflaumen
Rezept drucken

Pflaumenkuchen mit Streusel (Quark-Öl-Teig)

Das ½ Rezept reicht für eine Springform mit 26 cm.

  • Arbeitszeit:
    30 Minuten
  • Wartezeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunde 15 Minuten
  • Ertrag:
    1 Blech
 Stück

Zutaten

Für den Quark-Öl-Teig

  • 250 g Quark
  • 30 g Amaretto (oder Milch)
  • 75 g Öl ()
  • 1 Ei
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 400 g Mehl ()
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 15001800 g Pflaumen oder Zwetschgen (entsteint)
  • 3050 g Zucker oder Zimt-Zucker (nur bei Bedarf, je nach süße der Pflaumen)

Für die Streusel:

  • 150 g Butter
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 100 g Zucker
  • 250 g Mehl ()
  • ¼½ TL Zimt (oder Prise geriebene Tonkabohne)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Quark-Öl-Teig & Streuselteig

  1. Den Backofen rechtzeitig auf 160°C Heißluft/ Umluft (alternativ 180°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Streuselteig: Alle Zutaten für den Streuselteig zügig mit den Händen oder besser kurz in einem Mixer miteinander vermengen, sodass ein krümeliger Teig entsteht. Bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Quark-Öl-Teig: Alle Zutaten für den Teig kurz zu einem glatten Teig verkneten.

Belag & Backen

  1. Ein tiefes Backblech einfetten und den Quark-Öl-Teig darin gleichmäßig ausrollen.
  2. Die Pflaumen schuppenartig darauf verteilen. Bei Bedarf mit etwas Zucker bestreuen (ich habe keinen benötigt).
  3. Zum Schluss die Streusel gleichmäßig über den Pflaumen verteilen.
  4. Die Backzeit beträgt etwa 40-50 Minuten.
  5. Anschließend unbedeckt auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schlagworte: Amaretto, backen, Blechkuchen, Kastenkuchen, Kuchen, Pflaumen, Quark, Quark-Öl-Teig, Streusel, Streuselkuchen, Zimt, Zwetschgen

Rezept drucken

Pflaumenkuchen mit Streusel (Quark-Öl-Teig) | Thermomix-Rezept

Das ½ Rezept reicht für eine Springform mit 26 cm.

  • Arbeitszeit:
    30 Minuten
  • Wartezeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunde 15 Minuten
  • Ertrag:
    1 Blech
 Stück

Zutaten

Für den Quark-Öl-Teig

  • 250 g Quark
  • 30 g Amaretto (oder Milch)
  • 75 g Öl ()
  • 1 Ei
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 400 g Mehl ()
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 15001800 g Pflaumen oder Zwetschgen (entsteint)
  • 3050 g Zucker oder Zimt-Zucker (nur bei Bedarf, je nach süße der Pflaumen)

Für die Streusel:

  • 150 g Butter
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 100 g Zucker
  • 250 g Mehl ()
  • ¼½ TL Zimt (oder Prise geriebene Tonkabohne)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Quark-Öl-Teig & Streuselteig

  1. Den Backofen rechtzeitig auf 160°C Heißluft/ Umluft (alternativ 180°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Streuselteig: Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und für 15 Sek./ Stufe 6 verkneten. Eventuell danach nochmal kurz mir den Händen kurz verkneten. Bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Quark-Öl-Teig: Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben, für 2 Min./ Teigknetstufe verkneten.

Belag & Backen

  1. Ein tiefes Backblech einfetten und den Quark-Öl-Teig darin gleichmäßig ausrollen.
  2. Die Pflaumen schuppenartig darauf verteilen. Bei Bedarf mit etwas Zucker bestreuen (ich habe keinen benötigt).
  3. Zum Schluss die Streusel gleichmäßig über den Pflaumen verteilen.
  4. Die Backzeit beträgt etwa 40-50 Minuten.
  5. Anschließend unbedeckt auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schlagworte: Amaretto, backen, Blechkuchen, einfach, Kastenkuchen, Kuchen, Pflaumen, Quark, Quark-Öl-Teig, schnell, Streusel, Streuselkuchen, Thermomix, Zimt, Zwetschgen

Blechkuchen mit Pflaumen und Streusel

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird. Dir entstehen keine Mehrkosten.

Inhaltsverzeichnis

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

7 Kommentare zu „Pflaumenkuchen mit Streusel vom Blech (Quark-Öl-Teig)“

  1. Hallo, ich würde gerne ein Blech mit dem Kuchen backen. Kannst Du mir dafür auch die Mengen nennen.
    Vielen Dank.
    R.Kühn

  2. Hallo Sonja,
    super einfaches, leckeres Rezept. Den Hefeteig kann man sich sparen. Hervorragend mir dem Quark-Ölteig.
    😋😋👍
    LG Heike

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Folge mir auf Social Media

Meine Facebookgruppe

Service

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten