Rezept drucken

Schoko Bananenkuchen (Bananenverwertung)



  Rezept drucken

Rezept teilen

 Stück

Zutaten

  • ca. 300 g reife Bananen, geschält gewogen (ca. 4 Stück)
  • 300 g Mehl
  • 150 g Öl (geschmacksneutral)
  • 140 g brauner Zucker
  • 100 g Zucker
  • 60 g Rum (alternativ Espresso oder Milch)
  • 50 g Kakao (Valrhona Kakao)
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Chocolate Chunks (oder Schokotröpfchen )
  • optional 80 g geröstete Nüsse, grob gehackt (z.B. Haselnüsse, Walnüsse oder Pekannüsse)

Zusätzlich für die Deko

  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Eine Gugelhupfform oder Kastenform gut einfetten und mit etwas Mehl oder Grieß ausstreuen.
  2. Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze (150 °C Heißluft/Umluft) vorheizen.
  3. Bananen mit dem Rum in einem Blender oder mit dem Pürierstab pürieren.
  4. Eier, Zucker, brauner Zucker, Vanilleextrakt sowie die Prise Salz sehr schaumig rühren.
  5. Die pürierten Bananen sowie Öl, Mehl, Kakao, Backpulver hinzufügen und kurz unterrühren, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.
  6. Zuletzt noch die Chocolate Chunks und Nüsse unterheben.
  7. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und für ca. 60 Minuten bei 170°C Ober-/Unterhitze (150 °C Heißluft/Umluft).
  8. Bitte rechtzeitig die Stäbchenprobe machen, da jeder Ofen etwas anders backt.
  9. Nach dem Backen für etwa 5-10 Minuten in der Form ruhen lassen und danach aus der Form stürzen und abkühlen lassen.
    (Ich bedecke den Kuchen zum Abkühlen gern mit einem Küchenhandtuch, damit er nicht austrocknet.)
  10. Nach Wunsch vor dem Verzieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

Schlagworte: Apfelkuchen, backen, Bananabread, Banane, Bananen, Bananenbrot, Bananenverwertung, Erdnüsse, Haselnüsse, Pekannüsse, Rum, Schokolade, Schokoladenkuchen, Walnüsse