Eierlikör-Hefezopf mit Schokolade

Ostern ist nicht mehr fern und so habe ich heute für euch einen leckeren Eierlikör-Hefezopf mit Schokolade. Er wird nicht nur sehr locker, sondern auch schön locker und saftig. Die Schokostückchen passen geschmacklich wirklich prima in den fluffigen Hefeteig mit Eierlikör. Dieses Rezept ist vor allem mal eine tolle Alternative zum klassischen Hefezopf…♥

Eierlikör-Hefezopf

Dieser Hefezopf schmeckt natürlich nicht nur zu Ostern fantastisch, sondern das ganze Jahr über. Aber an Ostern hat Eierlikör nun mal Hauptsaison. 😉 Ich habe für dieses Rezept meinen selbstgemachten Eierlikör verwendet. Aber mit meinem Orangen-Vanille-Eierlikör schmeckt der Hefezopf bestimmt mindestens genauso lecker. Hefezopf und Hefegebäck essen wir zwar das ganze Jahr über sehr gerne, aber zu Ostern gehört es bei vielen irgendwie dazu. Zum Osterfrühstück gibt es traditionell bei uns immer ein süßes Gebäck aus Hefeteig. Damit das auch bei diesem Rezept möglich ist, kann der Eierlikör-Hefezopf auch über Nacht im Kühlschrank gehen. Denn ich möchte deshalb nicht schon Nachts aufstehen. 😉 So braucht ihr ihn morgens nur noch aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur etwas stehen lassen, derweil der Ofen aufheizt.

Ich bin sowieso ein großer Fan von süßem Hefegebäck, von Zimtschnecken ganz zu schweigen. Esst ihr Hefezopf und Hefeteilchen auch so gerne?  Aber natürlich darf das Gebäck auf keinen Fall trocken sein und nicht zu stark nach Hefe schmecken. Etwas hefig finde ich bei süßem Gebäck aber persönlich schon sehr lecker – aber eben nicht zu extrem. Daher habe ich mich bei diesem Rezept auch direkt für 10g frische Hefe entschieden. Ihr könnt aber gut und gerne die Hälfte davon (also 5g) gegen 90g aufgefrischten Lievito Madre austauschen. So könnt ihr nach eurem Wunsch die Hefemenge etwas reduzieren. Eventuell verlängern sich damit dann die Gehzeiten ein wenig. Hier findet ihr übrigens auch noch weitere Rezepte für die Osterzeit oder hier leckere Rezepte für süßes Gebäck mit Hefeteig. Aber jetzt geht´s erstmal zum Rezept…♥

Eierlikör-Hefezopf

Zutaten für den Eierlikör-Hefezopf:

(für 2 Zöpfe)

  • 500g Mehl, Type 550
  • 170-190g Eierlikör (Je nachdem, wie flüssig er ist. Ich nahm 190g)
  • 100g Milch
  • 60g Butter in kleinen Stücken (kühl)
  • 50-60g Zucker
  • 10g Hefe, frisch (alternativ: 5g frische Hefe + 90g Lievito Madre, aufgefrischt)
  • 5g Salz
  • 1 Ei (gr. M)
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • 100g Schokotröpfchen (Backabteilung)
  • je nach Größe vom Ei, evtl. noch zusätzlich einen Schluck Milch für den Teig

Zusätzlich:

  • 1 Eigelb zum Bestreichen +
  • etwas Milch
  • je 1 Prise Salz & Zucker
  • Hagelzucker

 

Eierlikör-Hefezopf zubereiten:

  1. Die Milch lauwarm erwärmen. Die Hefe (und evtl. Lievito Madre) und 10g des Zuckers darin auflösen.
  2. Diese Mischung mit 50g von dem Mehl vermengen und für 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  3. Alle Zutaten für den Teig, bis auf Salz, Butter und Schokolade hinzufügen.
  4. Für etwa 12-15 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
  5. Erst nach etwa der halben Knetzeit die Butter und das Salz hinzufügen.
  6. Zum Ende der Knetzeit die Schokotröpfchen kurz unterkneten.
  7. Den Teig abgedeckt in einer leicht geölten Schüssel für etwa 2 Stunden an einem mäßig warmen Ort gehen lassen (unter 30°C!), sonst schmilzt die Schokolade. Der Teig sollte deutlich aufgegangen sein.
  8. Nach der halben Gehzeit einmal vorsichtig etwas dehnen und falten (strech & fold). Es reicht auch in der Schüssel aus, in den ihr den Teig behutsam von außen zur Mitte hin faltet.
  9. Den Teig in sechs gleich große Teile teilen, zu Kugeln formen und bedeckt 10 Minuten auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ruhen lassen.
  10. Danach jeweils Stränge von etwa 50-60 cm formen. Jeweils 3 zu einem Zopf flechten.
  11. Eierlikör-Hefezöpfe abgedeckt für etwa 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  12. Oder ca. 40 Minuten bei Zimmertemperatur und danach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Bei kühler Übernachtgare vor dem Backen für mindestens 30-60 Minuten bei Zimmertemperatur akklimatisieren lassen.
  13. Den Backofen rechtzeitig auf 220 °C Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  14. Das Eigelb mit einem Schluck Milch sowie je 1 Prise Salz und Zucker verquirlen und die Eierlikör-Hefezöpfe damit bestreichen.
  15. Mit Hagelzucker bestreuen und…
  16. im vorgeheizten Ofen im untersten Einschub backen. Sofort zu Backbeginn die Temperatur auf 180°C Ober-Unter-Hitze reduzieren.
  17. Je nach Dicke des Zopfs und Backofen für etwa 30 Minuten backen. Eventuell nach 20-25 Minuten abdecken, damit die Hefezöpfe nicht zu dunkel wird. Backzeit und -temperatur können in eurem Ofen etwas abweichen.
  18. Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dabei mit einem Geschirrtuch abdecken.

Zubereitung mit dem Thermomix:

  1. Milch, Hefe (und evtl. Lievito Madre), 10g des Zuckers sowie 50g von dem Mehl in dem Mixtopf geben und für 2 Min./ 37°C/ Stufe vermischen. Für 30 Minuten im geschlossenen Mixtopf ruhen lassen.
  2. Danach alle Zutaten für den Teig, bis auf Salz, Butter und Schokolade hinzufügen, 3 Min./ Teigknetstufe.
  3. Butter und das Salz hinzufügen, 3 Min./ Teigknetstufe. In den letzten 30 Sekunden die Schokotröpfchen durch die Deckelöffnung zum Teig geben und kurz unterkneten lassen.
  4. Den Teig abgedeckt in einer leicht geölten Schüssel für etwa 2 Stunden an einem mäßig warmen Ort gehen lassen (unter 30°C!), sonst schmilzt die Schokolade. Der Teig sollte dabei deutlich aufgegangen sein.
  5. Nach der halben Gehzeit einmal vorsichtig etwas dehnen und falten (strech & fold). Es reicht auch in der Schüssel aus, in den ihr den Teig behutsam von außen zur Mitte hin faltet.
  6. Den Teig in sechs gleich große Teile teilen, zu Kugeln formen und bedeckt 10 Minuten auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ruhen lassen. .
  7. Danach jeweils Stränge von etwa 50-60 cm formen. Jeweils 3 zu einem Zopf flechten.
  8. Den Eierlikör-Hefezöpfe abgedeckt für etwa 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  9. Oder ca. 40 Minuten bei Zimmertemperatur und danach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Bei kühler Übernachtgare vor dem Backen für mindestens 30-60 Minuten bei Zimmertemperatur akklimatisieren lassen.
  10. Den Backofen rechtzeitig auf 220 °C Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  11. Das Eigelb mit einem Schluck Milch sowie je 1 Prise Salz und Zucker verquirlen und die Eierlikör-Hefezöpfe damit bestreichen.
  12. Mit Hagelzucker bestreuen und…
  13. im vorgeheizten Ofen im untersten Einschub backen. Sofort zu Backbeginn die Temperatur auf 180°C Ober-Unter-Hitze reduzieren.
  14. Je nach Dicke des Zopfs für 30-35 Minuten backen. Eventuell nach 20-25 Minuten abdecken, damit die Hefezopf nicht zu dunkel wird. Backzeit und -temperatur können in eurem Ofen etwas abweichen.
  15. Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dabei mit einem Geschirrtuch abdecken.
Eierlikör-Hefezopf

♥ Viel Spaß beim Nachbacken! ♥

 

*Affiliatelink für Amazon: Als Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms erhält Cookie und Co bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird. Dir entstehen dabei keine Mehrkosten!

Inhaltsverzeichnis

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

4 Kommentare zu „Eierlikör-Hefezopf mit Schokolade“

  1. Hallo Sonja,
    Ich möchte den Zopf nächstes Wochenende backen. Kann ich den LM auch durch Weizensauerteig ersetzten?
    Dein Focaccia habe ich gestern gebacken. War gigantisch 😋
    LG Heike

    1. Liebe Heike, wenn dein Weizensauer mild ist sollte das gehen.
      Du musst dann entsprechend etwas Flüssigkeit im Teig reduzieren. Oder du kannst deinen Weizensauer auch 2-3 x vorher fest füttern.

      Ich würde aus dem Rezept lieber 2 Zöpfe backen, statt einem großen, die backen besser durch.

      Viele Grüße,
      Sonja

  2. Hallo Sonja,
    der beste Zopf, den ich je gebacken habe. Habe mein WEIZEN-ASG ZUM LM umgezüchtet. Perfekt auch mit Übernachtgare, so war der Zopf heute morgen ganz frisch. Habe nur die halbe Menge gemacht und diese mit Nussfüllung anstatt mit Schoko. Tolle Seite, hier werd ich bestimmt noch vieles ausprobieren!
    LG Heike

    1. Liebe Heike,
      das klingt richtig toll und lecker! Freut mich, dass dir das Rezept gefällt.:)

      Herzliche Grüße,
      Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here