Mohn-Schnecken mit Marzipan & Kirschen

Heute habe ich für mal wieder ein ganz besonders leckeres Gebäck. Es gibt Mohn-Schnecken mit Marzipan und Kirschen. Sie bestehen aus einem leckeren und fluffigen Hefeteig, den ihr entweder nur mit Hefe oder mit etwas Hefe und Lievito Madre herstellen könnt. Gefüllt werden sie mit einer köstlichen und aromatischen Mohnfüllung und Kirschen. Klingt das gut? Dann schnell damit auf eure Nachbackliste…♥

Mohn-Schnecken mit Marzipan in einem Backblech mit Puderzucker

Wer kein Marzipan mag, lässt es einfach weg. Entweder liebt man Marzipan oder kann es nicht ausstehen – so meine Erfahrung. Die Mohnfüllung wird auch ohne Marzipan sehr lecker, auch wenn ich diese mit noch ein Quäntchen besser finde. Die Kirschen runden den Geschmack der Schnecken nochmal so richtig lecker ab. Denn die saftigen Früchte passen geschmacklich einfach super gut und bilden zugleich einen leckeren, fruchtigen Kontrast zur süßen Füllung.

Auch bei diesem Rezept könnt ihr euch wieder entscheiden, ob ihr das Hefegebäck noch am gleichen Tag backen wollt oder ob ihr den Teig lieber mit Übernachtgare zubereiten wollt. Mit der kalten Gare im Kühlschrank gewinnt der Teig nochmal zusätzliches Aroma und ich finde es auch einfach total praktisch. So kann ich abends in Ruhe den Teig herstellen und am Backtag brauche ich mich nur noch um das Füllen und Backen kümmern. Die Füllung könnt ihr übrigens auch schon sehr vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Dann einfach rechtzeitig wieder heraus nehmen, damit diese nicht so kalt ist.

Mohn-Schnecken mit Marzipan auf einem Backblech

Bei uns gehen solche Hefeteilchen immer! Kinder lieben solches Gebäck einfach (und die “großen Kinder” auch). Deshalb findet ihr hier auf Cookie und Co auch schon meine (heißgeliebten) Blueberry-Cheesecake-Rolls, Erdbeer-Pudding-Schnecken, Sweet potato cinnamon rolls sowie meine Nuss-Nougat-Schnecken und Pudding-Herzen. Da könnt ihr euch nach Herzenslust durchbacken, allesamt schmecken super lecker und sind sehr zu empfehlen! ♥

Zutaten für die Mohn-Schnecken mit Marzipan:

  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 70 g Zucker
  • 5 g frische Hefe
  • 90 g aufgefrischte Lievito Madre  oder 5 g frische Hefe  (also insgesamt dann 10 g Hefe)
  • 50 g Wasser
  • 50 g Orangensaft
  • 150-180 g Milch (je nach Größe vom Ei eventuell ein Schluck mehr oder weniger)
  • 1 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht oder gekauft
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 50 g Butter, in Stücken (aus dem Kühlschrank)
  • 20 g Öl
  • 5 g Salz
Mohn-Marzipan-Füllung
  • 120 g Milch
  • 80 g Amaretto
  • 80 g Butter, in Stücken
  • 30 g Honig
  • 120 g Mohn, gemahlen
  • 200 g Marzipanrohmasse, grob gerieben oder in Stücken
  • Abrieb von 1 kleinen Bio-Orange (optional)
  • 1 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht oder gekauft
  • 2-3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Tl Zimt
  • 1 Glas Kirschen 680 g/ 350 g Abtropfgewicht → gut abgetropft
zusätzlich
  • Puderzucker
Hefeteig
  • Hefe/ Hefe + Lievito Madre und 10 g des Zuckers in dem Wasser und Orangensaft auflösen. Mit 50 g Mehl vermischen. Diesen Vorteig abgedeckt für 30 Minuten ruhen lassen.
  • Alle weiteren Zutaten für den Teig, bis auf Butter, Öl und Salz hinzufügen. Kurz auf niedrigster Stufe vermischen und danach für mindestens 12-15 Minuten zu einem glatten Teig auskneten.
  • Nach etwa der halben Knetzeit Öl, Butter sowie das Salz hinzufügen.
  • Für etwa 1,5- 2 Stunden in einer leicht geölten Schüssel an einem warmen Ort (ca. 28°C) gehen lassen. (Bei Zimmertemperatur dauert es entsprechend länger, ca. 3-4 Stunden.) Oder 1 Stunde bei Zimmertemperatur und dann 10-12 Stunden über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Der Teig sollte sich dabei mindestens verdoppelt bis verdreifacht haben.
Mohn-Marzipan-Füllung

Derweil der Hefeteig geht, kann die Füllung zubereitet werden. (Dies kann auch schon am Vortag erledigt werden, dann im Kühlschrank aufbewahren und rechtzeitig wieder herausnehmen, damit die Füllung nicht kalt ist.)

  • Alle Zutaten für die Füllung in einen Topf geben. Kurz vermischen und unter ständigem Rühren einmal kurz aufkochen lassen.
  • Umfüllen und abkühlen lassen. Ich gebe dazu Klarsichtfolie direkt auf die Mohn-Marzipan-Füllung, damit kein Kondenswasser ensteht.
Füllen & backen
  • Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck von etwa 40×50 cm ausrollen. (Bei Übernachtgare aus dem Kühlschrank nehmen und für 1-2 Stunden akklimatisieren lassen.)
  • Eine eckige Springform mit Backpapier auslegen oder einen eckigen Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Ich nahm ein Blech von Jamie Oliver.
  • Mit der Füllung gleichmäßig bestreichen, dabei den oberen Rand etwas frei lassen.
  • Die gut abgetropften Kirschen gleichmäßig auf der Füllung verteilen.
  • Den Teig nun von der langen Seite her aufrollen.
  • In 12-16 gleichgroße Stücke schneiden und in die vorbereitete Backform verteilen.
  • Nochmal für etwa 90 Minuten bei Zimmertemperatur oder 45-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • In dieser Zeit den Ofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  • Im zweiten Einschub von unten für etwa 25-30 Minuten backen.
  • Nach dem Backen leicht abkühlen lassen und anschließend mit etwas Puderzucker bestäuben.

ZUBEREITUNG MIT DEM THERMOMIX®

Hefeteig
  • Hefe/ Hefe + Lievito Madre, Orangensaft, Wasser, 50 g Mehl und 10 g des Zuckers in den Mixtopf geben, 2 Minuten/ 37°C/ Stufe 3 mischen. Diesen Vorteig abgedeckt für 30 Minuten ruhen lassen.
  • Alle weiteren Zutaten für den Teig, bis auf Butter, Öl und Salz hinzufügen, 5 Min./ Teigknetstufe.
  • Nach etwa 4 Minuten der Knetzeit Öl, Butter sowie das Salz hinzufügen.
  • Für etwa 1,5- 2 Stunden in einer leicht geölten Schüssel an einem warmen Ort (ca. 28°C) gehen lassen. (Bei Zimmertemperatur dauert es entsprechend länger, ca. 3-4 Stunden.) Oder 1 Stunde bei Zimmertemperatur und dann 10-12 Stunden über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Der Teig sollte sich dabei mindestens verdoppelt bis verdreifacht haben.
Mohn-Marzipan-Füllung

Derweil der Hefeteig geht, kann die Füllung zubereitet werden. (Dies kann auch schon am Vortag erledigt werden, dann im Kühlschrank aufbewahren und rechtzeitig wieder herausnehmen, damit die Füllung nicht kalt ist.)

  • Alle Zutaten für die Füllung, bis auf die Kirschen in den Mixtopf geben. Für 3 Sek. / Stufe 3 vermischen.
  •  Danach für 5-8 Minuten/ Stufe 2/ 90 °C erhitzen. Umfüllen und abkühlen lassen. Ich gebe dazu Klarsichtfolie direkt auf die Mohn-Marzipan-Füllung, damit kein Kondenswasser ensteht.
Füllen & backen
  • Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck von etwa 40×50 cm ausrollen. (Bei Übernachtgare aus dem Kühlschrank nehmen und für 1-2 Stunden akklimatisieren lassen.)
  • Eine eckige Springform mit Backpapier auslegen oder einen eckigen Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Ich nahm ein Blech von Jamie Oliver.
  • Mit der Füllung gleichmäßig bestreichen, dabei den oberen Rand etwas frei lassen.
  • Die gut abgetropften Kirschen gleichmäßig auf der Füllung verteilen.
  • Den Teig nun von der langen Seite her aufrollen.
  • In 12-16 gleichgroße Stücke schneiden und in die vorbereitete Backform verteilen.
  • Nochmal für etwa 90 Minuten bei Zimmertemperatur oder 45-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • In dieser Zeit den Ofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  • Im zweiten Einschub von unten für etwa 25-30 Minuten backen.
  • Nach dem Backen leicht abkühlen lassen und anschließend mit etwas Puderzucker bestäuben.

Ausgerollter Teig für Mohn-Schnecken mit Marzipan.

Ausgerollter Teig mit Mohnfüllung und Kirschen für Mohn-Schnecken mit Marzipan. Teig mit Mohnfüllung und Kirschen für Mohn-Schnecken mit Marzipan. Mohn-Schnecken mit Marzipan auf einem Backblech

Mohn-Schnecken mit Marzipan auf einem Backblech

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine Provision. Diese wird genutzt um die Nebenkosten der Website zu finanzieren.

Neue Rezepte

16 Kommentare zu „Mohn-Schnecken mit Marzipan & Kirschen“

  1. Danke für das leckere Rezept…steht ganz oben auf der Nachbackliste 👍👍😋😋😋 eignen sich diese leckeren Schnecken zum einfrieren 🤔 Wir sind nur zu zweit ..oder lieber das Rezept halbieren 🤔 Danke und liebe Grüße Christine

    1. Sehr gerne! 💕 Ja, die können prima eingefroren werden. Hatte auch vier Stück eingefroren und letztens aufgetaut. LG, Sonja

  2. Hallo, gibt es Erfahrung damit, die Schnecken fertig zu machen und quasi eine Stückgare über Nacht im Kühlschrank zu machen? Lg Gerlinde

    1. Liebe Gerlinde,
      ich würde erstmal nach Rezept verfahren und die geformten Schnecken dann direkt in den Kühlschrank bei 5°C verfrachten. Danach dann etwa 30-60 Minuten akklimatisieren lassen und derweil den Ofen vorheizen.
      Liebe Grüße Sonja

    2. Danke Sonja, ich habe es jetzt ausprobiert und hoffe es klappt so! Sehen aber auch so schon sehr lecker aus. Die Blueberry-Cheesecake-Rolls mache ich morgen früh dann fertig.
      Liebe Grüße Gerlinde

    3. kurzes Update: es hat wunderbar funktioniert so und sie waren wunderbar fluffig! Werde ich definitiv wieder machen!

  3. Hey COOKIEUNDCO,

    wow, die Schnecken waren super lecker, so schön fluffig und die Füllung harmoniert hervorragend mit dem Hefegebäck, so dass es nicht zu süß ist. Ich musste mein Marzipan selbst machen, das hat auch prima geklappt.

    Kannst du mir/uns Tipps geben wie du deine Schnecken so schön geschnitten und rund kriegst? Der Teig inklusive Füllung ist doch recht weich und meine sind beim Schneiden und Transport aufs Blech eher unförmig geworden. Hat dem Geschmack natürlich gar nichts ausgemacht, aber schön ist definitiv was anderes ;o)

    1. Wenn ich es richtig in Erinnerung haben, nahm ich zum schneiden der Teigrolle ein Keramik beschichtetes Brotmesser. Du könntest auch ein scharfes Sägemesser einölen als Alternative, dann bleibt nicht soviel dran kleben. Teig möglichst straff aufrollen und die Schnecken ggf. nochmal etwas in Form schieben auf dem Blech. Liebe Grüße Sonja

  4. Hallo, denkst du ich kann das auch in Zopfform machen und dann auf zwei Kastenformen aufteilen? Wie ändert sich da die Backzeit? Würde es mir einfacher mit dem Transport machen.

    1. Das sollte auf jeden Fall gehen. Ich schätze die Backzeit auf schon auf 30-35 Minuten.
      Notfalls rechtzeitig abdecken.

      Gutes gelingen und viele Grüße,
      Sonja

  5. Hallo Sonja, ich würde sehr gern die Schnecken ohne amaretto und ohne Kirschen backen, sollte ich etwas verändern, oder einfach weglassen?
    Liebe Grüße Carola

    1. Liebe Carola,
      die Kirschen kannst du einfach weglassen und den Amaretto durch zum Beispiel Orangensaft oder Milch ersetzen.

      Herzlichst,
      Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die maximale Upload-Dateigröße: 200 MB. Sie können hochladen: Bild, Audio-, Video, dokumentieren, Kalkulationstabelle, interaktiv, Sonstiges. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

de_DEGerman