Himbeer-Johannisbeer-Gelee: fruchtiges Beerenglück

Heute kommt für euch das nächste Rezept aus meinem Einkoch-Marathon… ein fruchtiges Himbeer-Johannisbeer-Gelee. In letzter Zeit habe ich ja so einiges eingekocht…mein Rezept für das Johannisbeer-Gelee habt ihr ja letzte Woche schon bekommen und hier ist nun mein Rezept für´s Himbeer-Johannisbeer-Gelee. ♥

Himbeer-Johannisbeer-Gelee

Die anderen Rezepte folgen natürlich auch noch…Stück für Stück. Hier findet ihr noch weitere leckere Rezepte für Gelees, Konfitüren und süße Aufstriche. Es wird sehr fruchtig, das verspreche ich euch schon mal. Das Himbeer-Johannisbeer-Gelee mag ich persönlich mit am liebsten unter den Beeren-Gelees und -Konfitüren. Aber das ist natürlich wie alles im Leben Geschmackssache. Ihr könnt das Verhältnis zwischen Johannisbeeren und Himbeeren auch anders aufteilen, als ich. Ich habe mich je für die Hälfte beider Beerensorten entschieden. Super fruchtig und lecker wird es auf jeden Fall! ♥

Zutaten für das Himbeer-Johannisbeer-Gelee:

(für 3-4 Einmachgläser, je nach Größe)

  • 700-750g Saft aus ca. 500g Johannisbeeren + 500g Himbeeren
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • 50g Himbeersirup, selbstgemacht oder gekauft
  • Saft und Schalenabrieb von einer halben Zitrone
  • 1Tl Vanilleextrakt selbstgemacht oder gekauft
Vorbereitung:
  1. Einmachgläser nochmal sehr gründlich reinigen oder auskochen bzw. sterilisieren.
  2. Einen kleinen Löffel in den Kühlschrankschrank legen, für die Gelierprobe später (*).

Himbeer-Johannisbeer-Gelee zubereiten:

  1. Die Himbeeren und Johannisbeeren entsaften. Ohne Entsafter oder Beerenpresse geht dies so ganz easy: Beeren unter rühren mit einem Schluck Wasser kurz aufkochen lassen, so dass sie dabei zerfallen. Die heiße Masse durch ein Sieb streichen und den Saft mit einem Gefäß darunter auffangen.
  2. Alle Zutaten für das Himbeer-Johannisbeer-Gelee in einen großen Topf geben, miteinander vermengen und aufkochen.
  3. Dabei hin und wieder umrühren. Für ca. 4 Minuten sprudelnd weiter kochen lassen und dabei weiter rühren.
  4. Nach Ende der Kochzeit wird die Gelierprobe (*) gemacht.
  5. Das fertige Himbeer-Johannisbeer-Gelee in die vorbereiteten Gläser füllen und sofort mit dem Deckel verschließen. Die Gläser brauchen nicht auf den Kopf gestellt werden. Mehr Information dazu findet ihr hier… Einkochen.info

Zubereitung mit dem Thermomix®:

  1. Entsaften: 250g Wasser in den Mixtopf geben. Die Johannisbeeren und Himbeeren im Varoma verteilen und auf den Mixtopf setzen. Für 20 Min./ Varoma/ Stufe 2 erhitzen. Beeren danach eventuell noch etwas ausdrücken (War bei mir nicht nötig.)
  2. Den Saft gegebenenfalls durch ein Sieb gießen (war bei mir nicht nötig).
  3. Alle Zutaten für das Himbeer-Johannisbeer-Gelee in den Mixtopf geben und für 15 Minuten/ 100°C/ Stufe 2 kochen. Falls das Himbeer-Johannisbeer-Gelee anfängt überzukochen, die Temperatur auf 98°C reduzieren, den Messbecher entfernen und das Garkörbchen als Spritzschutz aufsetzen.
  4. Nach Ende der Kochzeit wird die Gelierprobe (*) gemacht.
  5. Das fertige Himbeer-Johannisbeer-Gelee in die vorbereiteten Gläser füllen und sofort mit dem Deckel verschließen. Die Gläser brauchen nicht auf den Kopf gestellt werden. Mehr Information dazu findet ihr hier… Einkochen.info
(*) Gelierprobe:

Am Ende der Kochzeit mit einem Löffel etwas Konfitüre aus dem Kochtopf/ Mixtopf entnehmen und die heiße Masse daran abtropfen lassen. Wird der letzte Tropfen fest, wird auch die Konfitüre fest. Andernfalls wird die Kochzeit um 1-2 Minuten verlängern.

Himbeer-Johannisbeer-Gelee


*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine Provision. Diese wird genutzt um die Nebenkosten der Website zu finanzieren.

Neue Rezepte

2 Kommentare zu „Himbeer-Johannisbeer-Gelee: fruchtiges Beerenglück“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die maximale Upload-Dateigröße: 200 MB. Sie können hochladen: Bild, Audio-, Video, dokumentieren, Kalkulationstabelle, interaktiv, Sonstiges. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

de_DEGerman