Suche
Close this search box.

Flammkuchen mit grünem Spargel (mit Räucherlachs oder Speck)

Eine frühlingshafte Flammkuchen-Variante

Heute gibt es für euch mal ein Rezept für leckeren Flammkuchen. Flammkuchen mit grünem Spargel, um genau zu sein und das gleich in zwei leckeren Varianten. Nämlich einmal mit Schinken und einmal mit Räucherlachs. Ich kann mich persönlich nicht entscheiden, was mir besser schmeckt und finde beides super lecker …♥

Flammkuchen mit grünem Spargel

Flammkuchen so einfach und so lecker!

Flammkuchen ist ja eigentlich ein ganz einfaches, aber trotzdem sehr leckeres Gericht. Traditionell besteht Flammkuchenteig nur aus Mehl, Wasser, Öl und Salz. Ich persönlich mag es so aber nicht allzu sehr. Eine Art Pizzateig, wie viele auch gerne für ihren Flammkuchen nehmen, finde ich auch nicht ganz so toll, weil er dann viel zu dick wird.

So habe ich für diesen Flammkuchen mit grünem Spargel eine Teig-Variante entwickelt, die quasi ein Mittelding zwischen Flammkuchenteig und Pizzateig ist. Mir geht es dabei aber hauptsächlich um den Geschmack. Der Teig enthält also etwas Hefewasser oder alternativ eine sehr geringe Menge Hefe. Er wird aber trotzdem sehr knusprig beim Backen und lässt sich ganz dünn ausziehen. Ich rolle diesen nämlich nicht aus, sondern ziehe ihn nur behutsam auseinander. Wem das nicht so liegt, kann ihn notfalls natürlich auch ganz dünn ausrollen. Geschmacklich gewinnt der Teig auf jeden Fall mit dem Hefewasser oder dem geringen Hefeanteil dazu und wird dadurch auch ein kleines bisschen gelockert, zumindest am Rand. Ansonsten ist er genauso knusprig, wie beim klassischen Flammkuchen.

Eine leckere Variante für „klassischen Flammkuchenteig“ findest du bei diesem Rezept für Flammkuchen. Hier findest du weitere Rezepte für Flammkuchen aus meinem Blog-Archiv:

Flammkuchen mit Spargel und Räucherlachs oder Speck

Da wir jetzt Spargelzeit haben, wollte ich unbedingt mal Flammkuchen mit Spargel ausprobieren. In diesem Fall mit grünem Spargel, der geschmacklich ganz wunderbar mit Schinken oder Lachs harmoniert und dazu farblich auch noch toll aussieht. Ich habe für den Flammkuchen grünen Babyspargel gekauft. Aber natürlich könnt ihr auch einfach ganz normalen grünen Spargel nehmen. Den würde ich dann allerdings je nach Dicke einmal der Länge nach halbieren, da die Backzeit ja relativ kurz ist. Ich bin schon gespannt, welche Variante euch am besten schmeckt …♥

Flammkuchen mit grünem Spargel
Rezept drucken

Flammkuchen mit grünem Spargel (in zwei Varianten)

Rezept für einen frühlingshaften Flammkuchen mit grünem Spargel und Räucherlachs oder Speck.

  • Autor:
    Sonja
  • Ertrag:
    4 Stück oder 2 Bleche
  • Kategorie:
    Hauptgericht
  • Küche:
    deutsch, Französisch, French, german
 Stück

Zutaten

Flammkuchenteig

  • 400 g Weizenmehl Type 550/812
  • 220250 g aktives Hefewasser (oder 220250 g Wasser + 2 g frische Hefe)
  • 30 g Olivenöl
  • 5 g Salz

Belag

  • 350400 g Schmand (oder Crème fraîche)
  • 400500 g Grünen Spargel, geputzt ((ch hatte Mini-Spargel)
  • 100150 g Räucherlachs oder Schinkenwürfel (nach Bedarf auch gerne mehr)
  • etwas Salz, Pfeffer
  • 12 Knoblauchzehen, gepresst (optional)
  • Schnittlauch, geschnitten

Tipp: Für klassischen Flammkuchenteig kann der Teig von diesem Rezept verwendet werden. 

Zubereitung

Teig (herkömmliche Zubereitung)

  • Das Mehl und Hefewasser (oder Wasser + Hefe) für etwa 3 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit ankneten.
  • Für etwa 15–20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • Anschließend für 8–10 Minuten langsam weiter kneten.
  • Dann das Öl und Salz hinzufügen und 3–5 Minuten schnell auskneten.

Teigzubereitung mit dem Thermomix

  • Mehl und Hefewasser (oder Wasser + Hefe) in den Mixtopf geben und für etwa 1 Min. | Teigknetstufe kneten.
  • Danach etwa 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • Anschließend etwa 4 Min. | Teigknetstufe weiter kneten. Nach etwa 2 Minuten das Salz und Olivenöl durch die Deckelöffnung hinzufügen und auskneten.

Stockgare

  • Den Teig abgedeckt 4–6 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

Formen

  • Den Backofen so heiß wie möglich mit Ober-/Unterhitze vorheizen (ich: 280 °C), am besten gleich zusammen mit einem Backstahl oder Pizzastein.
  • Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche in 4 Teile teilen, locker rundf ormen und 10 Minuten entspannen lassen.
  • Danach jeweils zu einem großen, dünnen Teigfladen auseinander ziehen. Am besten direkt auf einer Backmatte / Dauerbackfolie / Backpapier.

Belag

  • „Normalen“ grünen Spargel einmal der Länge nach halbieren oder je nach Geschmack in etwa 6–10 cm lange Stücke schneiden.
  • Den Schmand oder Crème fraîche mit etwas Salz (etwa 1/2 TL), Pfeffer und nach belieben Knoblauch verrühren.
  • Dann gleichmäßig auf dem Teig verstreichen, den Rand dabei etwas frei lassen.
  • Nun mit Schinkenwürfel oder Räucherlachs und dem Spargel belegen.

Backen

  • Im vorgeheizten Backofen jeweils für etwa 10–15 Minuten backen (je nach Ofen und Hitze auch kürzer oder länger). Der Rand sollte goldbraun und der Boden knusprig werden
  • Den fertigen Flammkuchen nach Belieben noch mit Schnittlauchröllchen und frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen.
Flammkuchen mit grünem Spargel
Flammkuchen mit grünem Spargel

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und „eine Tasse Kaffee“.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Über die Autorin
Über die Autorin

Hi, ich bin Sonja – Autorin, Foodfotografin und leidenschaftliche Hobby-Bäckerin. Wenn ich nicht gerade Kundenshootings umsetze, liebe ich es in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte zu entwickeln. Als Mutter und mit einem Hintergrund in der Ernährungswissenschaft, möchte ich genau wissen, was auf unsere Teller kommt. Bei mir findest du Rezepte, die alltagstauglich, familiengerecht und vor allem köstlich sind!

Ich teile hier neben Backwaren eine Vielfalt an Rezepten, die saisonal und zu vielen Gelegenheiten passen. Bist du dabei?

Kennst du schon meine Bücher?

* Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here