Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding

Endlich können wir den Frühling in vollen Zügen genießen. Es gibt Rhabarber und auch die Erdbeerzeit fängt langsam an. Wir haben schon den ersten Rhabarberkuchen genossen und das Rezept für diesen mehr als köstlichen Kuchen bekommt ihr natürlich jetzt von mir…ein Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding. ♥

Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding

Jedenfalls kann ich euch schon mal so viel verraten…der Kuchen hat auch alle Nicht-Rhabarber-Fans überzeug! Er hat wirklich allen “fantastisch” geschmeckt (O-Ton) und war somit auch viel zu schnell aufgefuttert. Er besteht aus einem saftigen Rührteig mit einer Schicht Vanillepudding. Darauf kommt dann gezuckerter Rhabarber, der noch von leckeren Mandelstreuseln getoppt wird. Noch ein Klecks Schlagsahne dazu oder eine Kugel Vanilleeis und schon seid ihr im Kuchenhimmel!

Ihr könnt diesen Kuchen übrigens nach Wunsch entweder nur mit Rhabarber oder mit einer Mischung aus Rhabarber und Erdbeeren backen, ganz wie ihr mögt. Ich habe mich diesmal für die Mischung aus Rhabarber und Erdbeeren entschieden, denn beides passt geschmacklich prima zusammen. Das nächste Mal werde ich dieses Rezept wohl gleich verdoppeln und auf einem Blech backen. Dabei wäre es je nach Tiefe des Blechs eventuell empfehlenswert einen Backrahmen zu benutzen. Hier findet ihr übrigens noch weitere Rezept für den Frühling.

Rhabarber-Streuselkuchen

Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding

Falls ihr keine backfeste Puddingcreme verwenden wollt, könnt ihr auch einfach aus der Milch und Sahne einen richtigen Pudding kochen. Dafür nehmt ihr dann einfach noch zusätzlich 2 El Zucker und entweder 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver oder 1 Tütchen Vanillesoße zum kochen. Mit der backfesten Puddingcreme geht das Rezept einfach nur schneller.

Das dieser Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding so schnell aufgefuttert war, ist zum Glück nur halb so schlimm. Denn er ist rucki-zucki wieder neu gebacken, trotz der vier verschiedenen Schichten. Ich liebe praktische und einfache Rezepte, die funktionieren und auch noch lecker sind. So macht backen Spaß…♥

Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding

Zutaten für den Rhabarber-Streuselkuchen:

(für eine Springform mit 26cm; Die doppelte Menge reicht für ein tiefes Blech – eventuell mit Backrahmen)

Rührteig
Pudding
Streusel
  • 80 g kalte Butter
  • 70 g Zucker
  • 10g Vanillezucker
  • 80 g Mehl
  • 40g gemahlene Mandeln
Zusätzlich:
  • 700 g Rhabarber oder  2/3 Rhabarber + 1/3 Erdbeeren (frisch o. tk)
  • 1 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht
  • 3 EL Zucker
  • Puderzucker zum Bestreuen

 

Rhabarber-Streuselkuchen zubereiten:

  1. Den Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Zucker und Vanilleextrakt vermischen. (Gefrorene Erdbeeren müssen nicht extra aufgetaut werden.) Diese Mischung etwas ziehen lassen.
  2. Die Zutaten für den Streuselteig kurz miteinander vermengen, so dass ein krümeliger Teig entsteht. Danach bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank geben.
  3. Eine Springform (26cm)  mit Backpapier auslegen.
  4. Den Backofen auf 170-180° C Ober-Unter-Hitze (150-160°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  5. Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt sehr cremig rühren.
  6. Die zwei Eier hinzufügen und gut unterrühren.
  7. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und kurz in den Teig unterrühren.
  8. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen.
  9. Nun Milch und Sahne für den Pudding mit dem Puddingpulver nach Packungsanweisung verrühren und auf dem Teig verteilen.
  10. Rhabarberstücke gut abtropfen lassen und auf dem Pudding verteilen.
  11. Nun die Streusel über dem Rhabarber verteilen.
  12. Im vorgeheizten Ofen bei 170-180 °C für 50-60 Min. backen, bis die Streusel goldbraun sind.
  13. Anschließend unbedeckt vollständig abkühlen lassen und danach mit Puderzucker bestäuben.
  14. Wenn ich den Kuchen am Vortag backe oder wenn davon etwas übrig bleibt, decke ich ihn bis zum nächsten Tag nur mit einem Geschirrtuch ab.

 

Zubereitung mit dem Thermomix®:

  1. Den Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Zucker und Vanilleextrakt vermischen. (Gefrorene Erdbeeren müssen nicht extra aufgetaut werden.) Diese Mischung etwas ziehen lassen.
  2. Die Zutaten für den Streuselteig für 15 Sek./ Stufe 6 vermischen. Danach bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank geben.
  3. Eine Springform (26cm) mit Backpapier auslegen.
  4. Den Backofen auf 170-180° C Ober-Unter-Hitze (150-160°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  5. Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt 1 Min / Stufe 4 cremig rühren.
  6. Die Eier hinzufügen, 1 Min / Stufe 4.
  7. Mehl und Backpulver ebenfalls hinzufügen, 30 Sek./Stufe 4.
  8. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen.
  9. Milch und Sahne für den Pudding und Puddingpulver in den Mixtopf geben, 30 Sek./Stufe 4. Danach auf dem Teig verteilen.
  10. Rhabarberstücke gut abtropfen lassen und auf dem Pudding verteilen.
  11. Nun die Streusel über dem Rhabarber verteilen.
  12. Im vorgeheizten Ofen bei 170-180 °C für 50-60 Min. backen, bis die Streusel goldbraun sind.
  13. Anschließend unbedeckt vollständig abkühlen lassen und danach mit Puderzucker bestäuben.
  14. Wenn ich den Kuchen am Vortag backe oder wenn davon etwas übrig bleibt, decke ich ihn bis zum nächsten Tag nur mit einem Geschirrtuch ab.

Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding

 

 

 

 

 

Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding

♥ Viel Spaß beim Nachbacken! ♥

Inhaltsverzeichnis

Instagram Banner Cookie und Co

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

19 Kommentare zu „Rhabarber-Streuselkuchen mit Pudding“

  1. Das ist genau das Rezept,welches ich gesucht habe. Es enthält alles was ich in Kuchen liebe und dann noch den Rhabrber, der dringend verarbeitet werden wollte. Das Rezept ist wirklich leicht nachzubacken. Nun steht er in der Küche zum abkühlen. Hoffe die Vanillecreme schmeckt, da ich bisher immer nur normalen Vanillepudding mit einer guten Portion zusätzlicher Vanillepaste (ich liebe Vanille) zum backen genommen habe.

    1. Liebe Susanne, das freut mich aber.
      Dann wird dir diese Vanillecreme sicher auch schmecken. 🙂 Viel Spaß beim Auffuttern… 😀
      Herzliche Grüße, Sonja

    1. cookieundco

      Das freut mich sehr! 🙂
      Leider war dein Kommentar im Spam Ordner, daher antworte ich erst jetzt. Vielen lieben Dank für für deinen Kommentar!

      Herzlichst,
      Sonja

  2. Das Rezept ist einfach großartig – dankeschön dafür! Hab ihn jetzt schon 3x nachgebacken. Ist einfach ein Crowd-Pleaser 🙂
    Liebe Grüße, Susanne

  3. Hallo,
    Ich gab den Kuchen das erste Mal am WE gebacken in der Variante Rhabarber und Erdbeeren und gekochten Pudding. Der Kuchen ist GRANDIOS LECKER, es gab Lob von allen Essern. Bei uns wird es den wieder geben. Spitze find ich auch die Streusel mit den gemahlenen Mandeln und nicht nur Weizenmehl.

    Werd mal stöbern, was ich noch so bei Dir entdecke.

    LG Stefanie

  4. Ich habe den Kuchen zum Muttertag gemacht und er hat wirklich köstlich geschmeckt.
    Aber leider ist er mir an den Rändern quasi “ausgelaufen”. Was kann ich da tun? Den Boden ein bisschen hochziehen? Sonst hat das ja keinen guten Halt.
    Aber geschmeckt hat er hammer.

    1. cookieundco

      Ach schade, entweder eine auslaufsichere Form oder ja etwas hochziehen. Freut mich dass er geschmeckt hat. ❤

      Herzlichst,
      Sonja

  5. Mein Gott, war der Kuchen lecker!!!! Wollte ihn eigentlich meinem Mann backen, der heute Abend von der Arbeit kommt. Jetzt hab ich ihn aber schon selbst verdrückt 😀

  6. Christine Cremer

    heute gebacken, sehr lecker, tolles Rezept.
    Habe bisher nur Deine tollen Brotrezepte genutzt, jetzt unbedingt auch
    die Kuchenrezepte.
    Viele Grüße Christine

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here