Linsensuppe wie von Oma – deftig & lecker

Heute gibt es mal wieder das Rezept für einen echten Klassiker: Linsensuppe wie von Oma. Winterzeit ist Eintopfzeit, zumindest bei uns. Eintöpfe und Suppen wärmen nicht nur herrlich von innen, sondern sind meist auch recht einfach zubereitet und können prima auf Vorrat gekocht werden. Besonders gerne mögen wir diese Suppe in Anlehnung an das Originalrezept von meiner Oma…♥

Linsensuppe wie von Oma - Linseneintopf

Die Linsensuppe wie von Oma

Für unseren Familienklassiker nach Oma verwende ich am liebsten Tellerlinsen. Das sind etwas größere flache Linsen mit etwa 6–7 mm Durchmesser. Alternativ können auch sehr gut andere braune Linsen verwendet werden. Da ich in der Regel mit dem Einweichen auf Kriegsfuß stehe, habe ich die Rezeptur ohne Einweichen aufgeschrieben. Aber auch mit Einweichen klappt es sehr gut. Lediglich die Kochzeit verringert sich dann. Wie das ganz genau geht, habe ich dir unter dem Rezept aufgeschrieben. Durch Einweichen werden Hülsenfrüchte meist etwas besser verträglich. Das Einweichwasser sollte hierbei weggeschüttet werden. Falls du Hülsenfrüchte also nicht so gut verträgst, kannst du gerne die Variante mit dem Einweichen wählen.

Nach Oma’s Original Rezept wurde die Linsensuppe immer mit Kassler zubereitet. Daher habe ich das heutige Rezept auch genauso gekocht. Aber auch Speck, Würstchen, Knacker oder ähnliches passen hier sehr gut. Die Suppe zum Schluss mit einem Schuss Essig und Zucker abzuschmecken, kenne ich allerdings eher von meiner Schwiegermutter. (Sie ist ja seit einigen Jahren auch Oma.) Bei uns schmeckt das nach Wunsch jeder selber am Tisch ab, denn nicht alle mögen das so gern.

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte sind weltweit für Millionen von Menschen ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Sie enthalten wertvolles pflanzliches Eiweiß, gut sättigende Kohlenhydrate und viele Ballaststoffe. Sie sind sozusagen echte Powerpakete. Deshalb haben sich einige Blogger*innen zusammengetan und leckere Rezepte mit Hülsenfrüchten kreiert. Von vegan bis extravagant ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Links zu den anderen Rezepten findest du weiter unten.

Linsen

Linsen werden seit Jahrtausenden kultiviert. Sie spielten schon immer eine wichtige Rolle bei der Ernährung der Menschen. Sie sind außerdem sehr lange haltbar, gut sättigend und ziemlich preiswert. Deshalb galten Linsen früher auch als “Arme-Leute-Essen”.

Aus Linsen lassen sich nicht nur deftige Eintöpfe oder indische Dhals zaubern. Auch für Aufstriche, Bratlinge und Salate sind sie eine tolle Grundlage. Seit einigen Jahren kommen sie wieder in Mode. Vor allem bei gesundheitsbewussten Menschen gewinnen sie zunehmend an Beliebtheit. Ob deftig oder exotisch- Linsen sind sehr wandelbar. Hier findest du übrigens auch das Rezepte für meine schnelle exotische Linsensuppe. Sie kann vegan oder vegetarisch zubereitet werden. Neuerdings erleben Linsen eine kulinarische Wiederentdeckung. Modern zubereitet finden sie in vielen Szene- oder Gourmet-Restaurants als Beilage, Hauptgericht oder Suppe ihren Platz auf der Speisekarte.

Vielleicht findet diese Linsensuppe ja auch bald einen Platz auf deinem Teller? Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen…♥

Linsensuppe wie von Oma - Linseneintopf

 

Rezept drucken

Linsensuppe wie von Oma

  • Arbeitszeit:
    10 Minuten
  • Wartezeit:
    50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunde
  • Ertrag:
    4 Portionen
  • Kategorie:
    Hauptgericht, Main Course, Soup, Suppe
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

  • 10 g Butterschmalz
  • 1 große Zwiebel
  • 1 L Fleischbrühe
  • 250 g Tellerlinsen (oder braune Linsen)
  • 300350 g Kassler (Nackenstück )
  • 200 g Möhren, geschält
  • 300 g Kartoffeln, geschält ((vorwiegend festkochend oder festkochend))
  • 12 TL Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 23 Prisen Pfeffer
  • Salz nach Bedarf
  • etwas Essig bei Bedarf (z.B. Aceto Balsamico oder Rotweinessig )
  • etwas Zucker bei Bedarf
  • etwas Petersilie, gehackt (optional)

Zubereitung

  1. Linsen in einem Sieb gründlich abspülen und abtropfen lassen.
  2. Zwiebel in feine Würfel schneiden.
    Kassler ebenfalls in Würfel schneiden (ca. 2 cm).
  3. Butterschmalz in einem Topf zerlassen.
    Zwiebel und Kasslerwürfel hinzufügen und bei mittlerer Hitze leicht anbraten.
  4. Fleischbrühe angießen. Linsen und Lorbeerblatt hinzufügen.
    Aufkochen und für etwa 30 Minuten sanft köcheln lassen. Derweil die Kartoffeln in Würfel (ca. 2-3 cm) und die Möhren in Scheiben schneiden.
  5. Nach der Kochzeit die Kartoffeln, Möhren, Majoran und Pfeffer hinzufügen und für etwa 10-15 Minuten weiter kochen.
  6. Anschließend mit Salz und nach Belieben mit Essig und Zucker abschmecken.
    Zum Servieren nach Wunsch mit etwas Petersilie bestreuen.

Notizen

 
 Variante mit eingeweichten Linsen
  1. Linsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.
  2. Danach abgießen und in einem Sieb abspülen.
  3. Nach Rezept verfahren. Die Kochzeit verringert sich auf etwa 20 Minuten.
  4. Nach 5-10 Minuten der Kochzeit Kartoffeln und Möhren hinzufügen und mitgaren. 

Schlagworte: einfach, einkochen, Eintopf, Karotten, Kartoffeln, Linsen, Linseneintopf, Linsensuppe, Möhren, ohne Einweichen, Tellerlinsen

 

Rezept drucken

Linsensuppe wie von Oma | Thermomix-Rezept

  • Arbeitszeit:
    10 Minuten
  • Wartezeit:
    50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunde
  • Ertrag:
    4 Portionen
  • Kategorie:
    Hauptgericht, Main Course, Soup, Suppe
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

  • 10 g Butterschmalz
  • 1 große Zwiebel
  • 1 L Fleischbrühe (heiß)
  • 250 g Tellerlinsen (oder braune Linsen)
  • 300350 g Kassler (Nackenstück )
  • 200 g Möhren, geschält
  • 300 g Kartoffeln, geschält ((vorwiegend festkochend oder festkochend))
  • 1 TL Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 23 Prisen Pfeffer
  • Salz bei Bedarf
  • etwas Essig bei Bedarf (z.B. Aceto Balsamico oder Rotweinessig )
  • etwas Zucker bei Bedarf
  • etwas Petersilie, gehackt (optional)

Zubereitung

  1. Linsen in einem Sieb gründlich abspülen und abtropfen lassen.
    Kassler in Würfel schneiden (ca. 2 cm).
  2. Zwiebel halbieren und in den Mixtopf geben, für 4 Sek./ Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.
    Butterschmalz hinzufügen, 3 Min./ Varoma/ Stufe 1 dünsten.
  3. Fleischbrühe, Linsen, Lorbeerblatt und Kassler hinzufügen.
    Für etwa 35 Min./ 100°C/ Stufe 1/ Linkslauf kochen.
    Derweil die Kartoffeln in Würfel (ca. 2-3 cm) und die Möhren in Scheiben schneiden.
  4. Nach der Kochzeit die Kartoffeln, Möhren, Majoran und Pfeffer hinzufügen und für etwa 10-15 Min./ 100°C/ Stufe 1/ Linkslauf weiter kochen.
  5. Anschließend mit Salz und nach Belieben mit Essig und Zucker abschmecken.
    Zum Servieren nach Wunsch mit etwas Petersilie bestreuen.

Notizen

 
Variante mit eingeweichten Linsen
  1. Linsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.
  2. Danach abgießen und in einem Sieb abspülen.
  3. Nach Rezept verfahren. Die Kochzeit verringert sich auf etwa 25 Minuten.
  4. Nach 10 Minuten der Kochzeit Kartoffeln und Möhren hinzufügen und mitgaren. 

 

 

Schlagworte: einfach, einkochen, Eintopf, Karotten, Kartoffeln, Linsen, Linseneintopf, Linsensuppe, Möhren, ohne Einweichen, Tellerlinsen, Thermomix, TM5, TM6

Linsensuppe wie von Oma - Linseneintopf
Weitere wunderbare Rezepte mit Hülsenfrüchten:

Jankes*Soulfood Linsen-Bällchen in Kokos-Currysauce Möhreneck Linsen-Grünkohl-Auflauf Kartoffelwerkstatt Wintercurry – mein veganes Soulfood Cookie & Co Linsensuppe wie von Oma Küchentraum & Purzelbaum Linsenmaultaschen ninamanie Feldsalat mit Kichererbsen und Champignons Schöner Tag noch! Kabeljau mit Belugalinsen und Speckschaum zimtkringel Shorba Ads – Ägyptische Heilsuppe Volkermampft Italienischer Bohnentopf mit Salsiccia Teekesselchen Genussblog Weißer Nougat (vegan) Brotwein Refried Beans – Bohnenpüree aus der Texmex-Küche moey’s kitchen Ribollita – Toskanischer Eintopf mit Grünkohl und weißen Bohnen Ye Olde Kitchen Linseneintopf mit Kartoffeln Foodistas Cremiger weißer Bohneneintopf mit Salsiccia Ina Is(s)t Vegetarischer Flammkuchen mit roten Linsen Kochen mit Diana Weiße Bohnenpaste – Rumänische Art Kleines Kuliversum Vegane Linsen Bolognese Küchenliebelei Linsen-Pie mit Rindfleisch

 

Inhaltsverzeichnis

Instagram Banner Cookie und Co

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

27 Kommentare zu „Linsensuppe wie von Oma – deftig & lecker“

  1. Pingback: Feldsalat mit Kichererbsen und Champignons - Ninamanie

  2. Weil meine Oma und die Mama keine Linsen mochten, gabs die bei uns nie. Ich mag rote Linsen und werden deine Klassiker-Version jetzt auch mal ausprobieren 😉

  3. Pingback: Erbsensuppe - Erbseneintopf Rezept - Brotwein

  4. Hach, das sieht einfach gut aus! Kindheitserinnerungen pur und so schön in Szene gesetzt!
    Einen schönen Sonntag dir und viele Grüße aus Kanada!
    Ina

  5. Hallo Sonja,

    die sieht genau so aus, wie eine Linsensuppe aussehen sollte. Deftig, wärmend, lecker!

    Kommt ganz weit nach oben auf der Liste zum nachmachen.

    LG Volker

    1. Lieber Volker,
      ich mag Linsensuppe auch am liebsten schön deftig- da werden Kindheitserinnerungen wach. 🙂

      Liebe Grüße,
      Sonja

  6. Pingback: Vegetarischer Flammkuchen mit roten Linsen - Ina Isst

  7. Pingback: Italienischer Bohnentopf mit Salsiccia | volkermampft

  8. Pingback: Linsenmaultaschen - All you need is - Küchentraum & Purzelbaum

  9. Pingback: Cremiger weißer Bohneneintopf mit Salsiccia, Rezept mit Hülsenfrüchten › foodistas.de

  10. Pingback: Kabeljau mit Belugalinsen und Speckschaum - Schöner Tag noch!

  11. Liebe Sonja,
    ich liebe Linsen mittlerweile total und esse Linsensuppe wirklich sehr gerne. Die gibt es bei traditionell mit Spätzle an Karfreitag und dann die Reste am Samstag (dann mit Würstchen). Deine Linsensuppe sieht auf jeden Fall super lecker aus. Vielen Dank, dass du das Rezept deiner Oma mit uns teilst.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

    1. Vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar!
      Wenn Linsen gut zubereitet werden, sind sie wirklich total lecker. 🙂

      Herzliche Grüße,
      Sonja

  12. Liebe Sonja,
    die Suppe köchelt gerade auf dem Herd, es duftet verführerisch und ich weiß, dass sie super lecker ist – habe ja abgeschmeckt 😉. Bin gespannt, was meine Family dazu sagt – zu meiner ersten Linsensuppe. Wir kennen Linsensuppe traditionell süß-sauer.
    Vielen Dank, für das sehr ansprechend gestaltete Rezept, bei dem Bild kann man das Essen schon förmlich schmecken…toll finde ich die Druckoption. Wenn ich mehr als zwei Daumen hätte, wären auch die definitiv oben.

    1. cookieundco

      Das freut mich sehr! 🙂
      Leider war dein Kommentar im Spam Ordner, daher antworte ich erst jetzt. Vielen lieben Dank für für deinen Kommentar!

      Herzlichst,
      Sonja

  13. Pingback: WINTERCURRY - MEIN VEGANES SOULFOOD - Kartoffelwerkstatt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here