Käse-Weckle (mit Speck)

Heute wird es ein wenig deftig, es gibt Käse-Weckle mit Speck. Das sind lockere Brötchen aus mit einem Topping aus Käse und etwas Speck. Dieses Rezept kann auf Wunsch natürlich auch vegetarisch ohne Speck zubereitet werden…♥

Elsässer Käse-Weckle

Dank Crème fraîche und langer kühler Reifezeit im Kühlschrank, bekommt die lockere weiche Krume hat einen aromatischen Geschmack. In Kombination mit dem verlaufenen Käse und knusprigen Speckwürfeln ein Traum für alle Liebhaber des kräftigen Geschmacks. Meine Familie hat mir die Käse-Weckle jedenfalls förmlich aus den Händen gerissen.

Sie eignen sich auch toll als Snack, nicht nur für die Frühstückspause in der Schule. Denn Belag ist nicht unbedingt nötig, durch Käse und Speck. Natürlich passen die Brötchen aber auch prima zu einer deftigen Brotzeit oder einfach zum Abendbrot oder Frühstück. Sucht ihr noch andere leckere Rezepte für Brötchen? Dann stöbert doch mal durch meine Sammlung von Brötchen-Rezepten, dort werdet ihr sicher fündig. Und egal für welche Gelegenheit ihr diese leckeren Käse-Weckle backen wollt, macht es ganz bald, denn sie sind wirklich sehr lecker! ♥

Elsässer Käse-Weckle

Elsässer Käse-Weckle

Zutaten für die Käse-Weckle:

(für ca. 8-10 Brötchen)

  • 500 g franz. Mehl T65 ersatzweise Weizenmehl Type 812/ 550 (eventuell etwas weniger Wasser)
  • 100 g Crème fraîche (kalt)
  • 250 g Wasser, kühl
  • 150 g Lievito Madre (aufgefrischt), ersatzweise 8g frische Hefe
  • 2 g Hefe
  • 10 g Honig oder Zucker
  • 10-12 g Salz
  • optional: 5g Backmalz (inaktiv) selbstgemacht
  • 150 g Käse (in Scheiben oder gerieben)
  • 150 g Speck/ Bacon, gewürfelt

Käse-Weckle zubereiten:

TEIG ZUBEREITEN:
  1. Lievito Madre und die Hefe in dem Wasser kurz vermischen und dabei leicht aufschlagen.
  2. Danach alle weiteren Zutaten (bis auf das Salz) hinzufügen Für 3 Minuten bei kleinster Geschwindigkeit (Ich: Stufe min.) und 10 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit (Ich: Stufe 1,5) kneten. Salz zum Ende der Knetzeit hinzufügen.
  3. Den Teig abgedeckt in einer geölten Schüssel/ Teigwanne für ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur (20-22°C) gehen lassen. Insgesamt 3 mal falten (stretch & fold): Einmal gleich zu Beginn und nach 30 + 60 Minuten.
  4. Danach für etwa 12-14 Stunden im Kühlschrank bei 5°C reifen lassen.
AM BACKTAG:
  1. Teig für mindestens 1 Stunde akklimatisieren lassen.
  2. Den Teig danach auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen und auch von oben etwas bemehlen. Mit einer Teigkarte zu einem Rechteck schieben, 9 Teile abstechen und diese etwas in Form schieben. Andersherum im Bäckerleinen für 1 Stunde gehen lassen. (Den Stoff dabei zwischen den Teiglingen etwas hochziehen, damit diese leicht gestützt werden.)
  3. Backofen rechtzeitig auf 230°C Ober-Unter-Hitze vorheizen. Am besten gleich zusammen mit einem Backstahl oder Backblech.
  4. Teiglinge nach der Gehzeit umdrehen und auf eine Backmatte/ Backpapier verteilen.
  5. Mit etwas Wasser einsprühen und mit Speck und Käse belegen.
  6. In den vorgeheizten Backofen geben (unterster Einschub) und sofort schwaden (Wasserdampf).
  7. Für 18-20 Minuten backen. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 200°C reduzieren und die Ofentür einmal weit öffnen, um die Feuchtigkeit abziehen zu lassen.
  8. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

ZUBEREITUNG MIT DEM THERMOMIX®:

TEIG ZUBEREITEN:
  1. Wasser, Hefe und Lievito Madre in den Mixtopf geben, 2 Min. / Stufe 2.
  2. Danach alle weiteren Zutaten (bis auf das Salz) ebenfalls in den Mixtopf geben, 5 Min./ Teigknetstufe. Nach etwa 4 Minuten das Salz hinzufügen.
  3. Den Teig abgedeckt in einer geölten Schüssel/ Teigwanne für ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur (20-22°C) gehen lassen. Insgesamt 3 mal falten (stretch & fold): Einmal gleich zu Beginn und nach 30 + 60 Minuten.
  4. Danach für etwa 12-14 Stunden im Kühlschrank bei 5°C reifen lassen.
AM BACKTAG:
  1. Teig für mindestens 1 Stunde akklimatisieren lassen.
  2. Den Teig danach auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen und auch von oben etwas bemehlen. Mit einer Teigkarte zu einem Rechteck schieben, 9 Teile abstechen und diese etwas in Form schieben. Andersherum im Bäckerleinen für 1 Stunde gehen lassen. (Den Stoff dabei zwischen den Teiglingen etwas hochziehen, damit diese leicht gestützt werden.)
  3. Backofen rechtzeitig auf 230°C Ober-Unter-Hitze vorheizen. Am besten gleich zusammen mit einem Backstahl oder Backblech.
  4. Teiglinge nach der Gehzeit umdrehen und auf eine Backmatte/ Backpapier verteilen.
  5. Mit etwas Wasser einsprühen und mit Speck und Käse belegen.
  6. In den vorgeheizten Backofen geben (unterster Einschub) und sofort schwaden (Wasserdampf).
  7. Für 18-20 Minuten backen. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 200°C reduzieren und die Ofentür einmal weit öffnen, um die Feuchtigkeit abziehen zu lassen.
  8. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Elsässer Käse-Weckle

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine Provision. Diese wird genutzt um die Nebenkosten der Website zu finanzieren.

Neue Rezepte

2 Kommentare zu „Käse-Weckle (mit Speck)“

  1. Nadine Schmelz

    Hallo Sonja

    Der Käse und Speck kommt nachher nur auf die Brötchen oder auch was mit in den Teig?

    Lg Nadine

    1. Hallo,

      nee eigentlich kommt beides nur oben rauf. 🙂 Aber feel free wenn du was davon einarbeiten möchtest. 🙂

      LG Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die maximale Upload-Dateigröße: 200 MB. Sie können hochladen: Bild, Audio-, Video, dokumentieren, Kalkulationstabelle, interaktiv, Sonstiges. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

de_DEGerman