Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel

Heute entführe ich dich in die Provence, ich habe nämlich heute ein Rezept für provenzalische Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel für dich. Damit kannst du dir die Sonne Süd-Frankreichs und vielleicht ein bisschen Urlaubsfeeling einfangen…sozusagen direkt ins Glas und auf deinen Frühstückstisch. Ich bin jedenfalls gedanklich sofort in Südfrankreich und Richtung Provence unterwegs, wenn ich diese köstliche Konfitüre aus saftig-süßen Aprikosen zubereite und anschließend genießen kann…♥

Provenzalische Aprikosen-Konfitüre (mit Lavendel)

Der Duft des Sommers…

Diese Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel duftet für mich einfach nach Sommer, Sonne, Urlaub und ein bisschen la Dolce Vita. Okay…das ist zwar jetzt italienisch, aber man kann nicht alles haben, c’est la vie. Denn das italienische Synonym für das “süße Leben” ist nun mal DER Inbegriff für Genuss. Und dafür steht ja nicht nur Italien, sondern insbesondere auch Frankreich! Denn gerade dort haben Genuss und eine exzellente Qualität bei Lebensmitteln einen ausgesprochen hohen Stellenwert!

Dolce Vita steht natürlich nicht nur für Genuss, gutes Essen und guten Wein. Es steht auch für mediterranen Flair und einfach das Leben genießen. Da denke ich neben Italien auch ganz schnell an die Provence. An üppige Lavendelfelder, sonnengereiftes Obst und köstliches Essen. Besser könnte diese Konfitüre dort nicht zum “petit déjeuner” passen.

Lavendel…

…wenn ich den wundervoll blühenden Lavendel dieses Jahr in meinen Garten so betrachte, muss ich unbedingt damit etwas tolles zubereiten. Zum Beispiel diese leckere provenzalische Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel. Natürlich lasse ich genug übrig für die fleißigen Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und natürlich auch als Schutz für meine Rosen. Dazu ist der Lavendel nämlich hauptsächlich gepflanzt worden, neben den bienenfreundlichen Eigenschaften.

Eine richtige Lavendelpracht habe ich dieses Jahr. Wenigstens einer, dem die letzte Hitzewelle nichts ausgemacht hat. Kein wunder, es ist ja auch eine klassische mediterrane Pflanze. Sie kommt in wilder Form vor allem in den Ländern des Mittelmeerraumes vor, wie Südfrankreich, Italien und so weiter. Der mehrjährige Halbstrauch liebt es vollsonnig bis sonnig und trockene, eher sandige, kalkhaltige sowie nährstoffarme Böden. Wie gemacht für Sommerhitze und die kalkhaltige Erde im berliner Raum.

Es gibt übrigens mehr als 30 verschiedene Lavendelsorten- keine Ahnung welche ich da habe. Aber diese Sorte fühlt sich jedenfalls pudelwohl. Und es duftet, summt und brummt, wenn man in der Nähe steht. Die Bienenvölker fühlen sich also auch wohl- sehr wichtig ihnen Lebensraum zu bieten.

Wenn du also auch Aprikosen liebst und tollen Lavendel daheim hast oder vielleicht mal etwas neues ausprobieren möchtest, fang’ dir den Sommer ein und koche diese köstliche Marmelade…♥


Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel

Rezept drucken

Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel

  • Arbeitszeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    15 Minuten
  • Ertrag:
    6 Gläser á 250 g
 Stück

Zutaten

  • 1000 g vollreife Aprikosen (entsteint und halbiert)
  • 2 El frische Lavendel Blüten (oder 1 El getrocknete Lavendelblüten)
  • 1 unbehandelte Zitrone, davon den Saft (optional auch den Schalenabrieb)
  • 1 Tl Vanilleextrakt (oder das Mark von ½1 Vanilleschote)
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

Vorbereitung

  1. Einmachgläser nochmal sehr gründlich reinigen oder auskochen bzw. sterilisieren.

  2. Einen kleinen Löffel in den Kühlschrank legen, für die Gelierprobe später (*).

Konfitüre

  1. Alle Zutaten Zutaten für die Konfitüre in einen Topf geben und aufkochen.
  2. Für ca. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und dabei weiter rühren. 
  3. Entweder stückig lassen oder nach Belieben fein pürieren.

  4. Anschließend die Gelierprobe (*) machen. 

  5. Nach erfolgreicher Gelierprobe die fertige Konfitüre zügig in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen.

Notizen

 

(*) Gelierprobe

Am Ende der Kochzeit mit einem Löffel etwas Konfitüre entnehmen und die heiße Masse daran abtropfen lassen. Wird der letzte Tropfen fest, wird auch die Konfitüre fest. Andernfalls wird die Kochzeit um 1-2 Minuten verlängern.

Die Gläser brauchen nicht auf den Kopf gestellt werden. Mehr Information dazu findet ihr hier…Einkochen.info

Schlagworte: Aprikosen, Aprikosenkonfitüre, Aprikosenmarmelade, einkochen, Frankreich, französisch, Frühstück, glutenfrei, Konfitüre, lactosefrei, Lavendel, Provence, Sommer, vegan

 

Rezept drucken

Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel (MIT KENWOOD COOKING CHEF)

  • Arbeitszeit:
    10 Minuten
  • Wartezeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten
  • Ertrag:
    6 Gläser á 250 g
 Stück

Zutaten

  • 1000 g vollreife Aprikosen (entsteint und halbiert)
  • 2 El frische Lavendel Blüten (oder 1 El getrocknete Lavendelblüten)
  • 1 unbehandelte Zitrone, davon den Saft (optional auch den Schalenabrieb)
  • 1 Tl Vanilleextrakt (oder das Mark von ½1 Vanilleschote)
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

Vorbereitung

  1. Einmachgläser nochmal sehr gründlich reinigen oder auskochen bzw. sterilisieren.

  2. Einen kleinen Löffel in den Kühlschrank legen, für die Gelierprobe später (*).

Konfitüre

  1. Alle Zutaten Zutaten für die Konfitüre in den Kessel geben und das Kochrührelement einsetzen. Auf Stufe min. für 1 Minute vermischen.
  2. Bei 105°C für ca. 10 Min. bei Intervallstufe 2 kochen. Die Masse sollte unbedingt für 3 Minuten sprudelnd gekocht haben.
  3. Entweder stückig lassen oder nach Belieben mit einem Pürierstab fein oder im Mixaufsatz fein pürieren.

  4. Anschließend die Gelierprobe (*) machen. 

  5. Nach erfolgreicher Gelierprobe die fertige Konfitüre zügig in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen.

Notizen

 

(*) Gelierprobe

Am Ende der Kochzeit mit einem Löffel etwas Konfitüre entnehmen und die heiße Masse daran abtropfen lassen. Wird der letzte Tropfen fest, wird auch die Konfitüre fest. Andernfalls wird die Kochzeit um 1-2 Minuten verlängern.

Die Gläser brauchen nicht auf den Kopf gestellt werden. Mehr Information dazu findet ihr hier…Einkochen.info

Schlagworte: Aprikosen, Aprikosenkonfitüre, CookingChef, einkochen, Frankreich, französisch, Frühling, glutenfrei, Konfitüre, lactosefrei, Marmelade, Provence, vegan

Rezept drucken

Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel (Thermomix-Rezept)

  • Arbeitszeit:
    8 Minuten
  • Wartezeit:
    12 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten
  • Ertrag:
    6 Gläser á 250 g
 Stück

Zutaten

  • 1000 g vollreife Aprikosen (entsteint und halbiert)
  • 2 El frische Lavendel Blüten (oder 1 El getrocknete Lavendelblüten)
  • 1 unbehandelte Zitrone, davon den Saft (optional auch den Schalenabrieb)
  • 1 Tl Vanilleextrakt (oder das Mark von ½1 Vanilleschote)
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

Vorbereitung

  1. Einmachgläser nochmal sehr gründlich reinigen oder auskochen bzw. sterilisieren.

  2. Einen kleinen Löffel in den Kühlschrank legen, für die Gelierprobe später (*).

Konfitüre

  1. Alle Zutaten Zutaten für die Konfitüre, außer Lavendel, in den Mixtopf geben, für 20 Sek./ Stufe 3 mischen.
  2. Lavendelblüten hinzugeben und für 12-14 Minuten/ 105°C/ Stufe 2/ Linkslauf kochen.
    (Falls die Konfitüre anfängt überzukochen, die Temperatur auf 98°C reduzieren, den Messbecher entfernen und das Garkörbchen als Spritzschutz aufsetzen.)
  3. Wer die Konfitüre nicht stückig mag, kann diese nach Belieben für 20 Sek./ Stufe 10 fein pürieren.
  4. Anschließend die Gelierprobe (*) machen. 

  5. Nach erfolgreicher Gelierprobe die fertige Konfitüre zügig in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen.

Notizen

 

(*) Gelierprobe

Am Ende der Kochzeit mit einem Löffel etwas Konfitüre entnehmen und die heiße Masse daran abtropfen lassen. Wird der letzte Tropfen fest, wird auch die Konfitüre fest. Andernfalls wird die Kochzeit um 1-2 Minuten verlängern.

Die Gläser brauchen nicht auf den Kopf gestellt werden. Mehr Information dazu findet ihr hier…Einkochen.info

Schlagworte: Aprikosen, Aprikosenkonfitüre, Aprikosenmarmelade, einfach, einkochen, Frankreich, französisch, Frühstück, glutenfrei, lactosefrei, Lavendel, Marmelade, Thermomix, vegan

Provenzalische Aprikosen-Konfitüre (mit Lavendel)

 

Instagram Banner Cookie und Co

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

4 Kommentare zu „Aprikosen-Konfitüre mit Lavendel“

  1. Ich habe gerade vom letzten Rest genascht, der nicht mehr in die Einmachgläser gepasst hat. Mega! Ich liebe Aprikosenmarmelade und Lavendel sowieso, richtig tolle Kombo, gerne wieder.

    1. cookieundco

      Vielen lieben Dank! Freut mich riesig und danke auch für dein Feedback! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende… <3 Herzliche Grüße, Sonja

    1. Liebe Sabine,
      ja ist einfach mal was anderes. Obwohl ich auch nur einen Hauch Lavendel im Essen mag. Aber mit Aprikose sehr sehr lecker…
      Herzliche Grüße,
      Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here