Zitronenkuchen vom Blech

Heute gibt es frisch gebackenen Kuchen für euch…einen lockeren, saftigen und sehr leckeren Zitronenkuchen vom Blech. Der Klassiker schlecht hin – zumindest bei uns. Zitronenkuchen geht hier immer. Ob zum Geburtstag, wenn Besuch kommt oder einfach so. Zitronenkuchen gehört bei uns eigentlich immer mit auf´s Kuchen-Buffet. Manchmal sind die ganz einfachen Dinge einfach die besten. Und deshalb bleibt dieser schlichte Blechkuchen auch immer ein Hit, ein wahrer Evergreen sozusagen… ♥

Zitronenkuchen vom Blech auf einem Teller mit Zitrone

Aber auch so ein Klassiker darf ruhig noch etwas aufgepimpt werden. In meinem Fall mit einem ordentlichen Schluck Limoncello – selbst importiert vom Gardasee. Da schmeckt dieser Zitronenkuchen gleich nochmal so gut, wenn man damit in schönen Urlaubserinnerungen schwelgen kann. Aber selbstverständlich ist er auch ohne Zitronenlikör ein großer Genuss.

Das Rezept eignet sich auch prima für spontane Back-Aktionen. Denn bis auf den Limoncello – der nicht zwingend notwendig ist – besteht der Kuchen eigentlich nur aus Grundzutaten. Zumindest ich habe diese Zutaten immer im Haus. So könnt ihr ihn immer spontan backen, wenn sich unverhofft Besuch ankündigt. Außerdem ist dieser Kuchen nicht nur schnell zubereitet, sondern bleibt auch lange frisch und saftig – wenn denn mal soviel übrig bleibt. Ich bin meistens schon froh, wenn noch für den nächsten Tag etwas davon überlebt.

Wer von euch ebenfalls Zitronenkuchen liebt, für den ist dieses Rezept ein MUSS. Und alle anderen sollten es trotzdem unbedingt nachbacken, denn dieser Zitronenkuchen vom Blech schmeckt einfach umwerfend lecker! ♥

Zitronenkuchen vom Blech auf einem Teller mit Zitrone

Zutaten für den Zitronenkuchen

  • 300 g Mehl (Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630)
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 250 g Butter (zimmerwarm)
  • 300 g Zucker
  • 6  Eigelb (zimmerwarm)
  • 6  Eiweiß (zimmerwarm)
  • 50 g Zitronensaft
  • Schalenabrieb von 2 Zitronen
  • 50 g Limoncello, alkoholfrei: Sprite, Sprudelwasser oder Milch
  • 50 g Sprudelwasser
  • 1 Prise Salz
  • optional: 1/2 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht oder gekauft
Zitronen-Zuckerguss
  • 250 g Puderzucker
  • 4 -5 El Zitronensaft

Zitronenkuchen zubereiten

  1. Ein tiefes Backblech einfetten und mit etwas Mehl oder Grieß ausstreuen oder mit Backpapier auslegen. Gerne einen Backrahmen rauf stellen und auf ca. 35 x 30 cm ausziehen
  2. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft/ Heißluft ) vorheizen.
  3. Eiweiß zusammen mit der Prise Salz steif schlagen. Dabei 150 g Zucker einrieseln lassen und weiter aufschlagen. (Das Eiweiß muss steif sein, aber möglichst noch nicht zu flockig.)
  4. Die Schale von zwei Zitronen dünn abreiben und darauf achten nur die Gelbe Schale zu erwischen (der weiße Teile schmeckt bitter). Anschließend den Saft der beiden Zitronen auspressen und 50 g abmessen.
  5. Butter und die restlichen 150 g Zucker cremig aufschlagen.
  6. Danach nach und nach die Eigelbe unterrühren.
  7. Zitronensaft, Zitronenschale, Limoncello, Sprudelwasser, ggf. Vanilleextrakt, Mehl und Backpulver möglichst kurz aber gründlich unterrühren.
  8. Das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
  9. Den Teig auf dem vorbereitetem Blech verteilen.
  10. Für ca. 25-30 Min. bei 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft backen.
  11. Rechtzeitig vor Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen, da jeder Backofen anders backt.
  12. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter (mit einem Küchentuch bedeckt) lauwarm abkühlen lassen.
Zuckerguss
  1. Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren.
  2. Zügig und gleichmäßig über dem noch lauwarmen Kuchen verteilen und trocknen lassen.

ZUBEREITUNG MIT DEM THERMOMIX®

  1. Ein tiefes Backblech einfetten und mit etwas Mehl oder Grieß ausstreuen oder mit Backpapier auslegen. Gerne einen Backrahmen rauf stellen und auf ca. 35 x 30 cm ausziehen
  2. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft/ Heißluft ) vorheizen.
  3. Schmetterling einsetzen. Das Eiweiß und Salz in den Mixtopf geben, 3 Min./ Stufe 4 steif schlagen.
  4. 150 g Zucker hinzugeben und weitere 3 Min./ Stufe 4 weiter schlagen. (Das Eiweiß muss steif sein, aber möglichst noch nicht flockig.) Danach umfüllen und den Schmetterling entfernen.
  5. Butter, Eigelb und die restlichen 150 g Zucker in den Mixtopf geben und für 4 Min./ Stufe 4 sehr schaumig rühren.
  6. Zitronensaft, Zitronenschale, Limoncello, Sprudelwasser, ggf. Vanilleextrakt, Mehl und Backpulver hinzufügen, 40 Sek./ Stufe 4.
  7. Das steif geschlagene Eiweiß mit dem Spatel unterheben.
  8. Teig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen.
  9. Zitronenkuchen für ca. 25-30 Min. bei 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft backen.
  10. Rechtzeitig vor Ende der Backzeit die Stäbchenprobe, da jeder Backofen anders backt.
  11. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter (mit einem Küchentuch bedeckt) lauwarm abkühlen lassen.
Zuckerguss
  1. Zitronensaft und Puderzucker in den gespülten Mixtopf geben, für 10 Sek. / Stufe 6 vermischen.
  2. Zügig und gleichmäßig über dem noch lauwarmen Kuchen verteilen und trocknen lassen.

Zitronenkuchen vom Blech auf einem Teller mit Zitrone

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine Provision. Diese wird genutzt um die Nebenkosten der Website zu finanzieren.

Neue Rezepte

4 Kommentare zu „Zitronenkuchen vom Blech“

  1. Anne Wagenbach

    Liebe Sonja,
    heute habe ich deinen Zitronenkuchen (mit Limoncello) gebacken. Der ist ja sooo gut und total locker.
    vielen Dank und ein schönes Wochenende
    Anne

    1. cookieundco

      Das sollte kein Problem sein. Soweit ich weiß hat Erythrit eine etwas geringere Süßkraft wenn du es 1:1 statt Zucker nimmst. Aber Kuchen sind ja meist eh recht süß…

      Viele Grüße,
      Sonja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die maximale Upload-Dateigröße: 200 MB. Sie können hochladen: Bild, Audio-, Video, dokumentieren, Kalkulationstabelle, interaktiv, Sonstiges. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

de_DEGerman