Suche
Close this search box.

Weißkrautsalat (nach griechischer Art)

Ideal zum Grillen, zu Gyros oder zu einem leckeren Pulled-Pork-Burger

Heute habe ich für mal ein tolles Salat-Rezept für einen Weißkrautsalat nach griechischer Art. Er schmeckt superlecker und ist supereinfach zubereitet und das auch gleich in größeren Mengen. Somit ist dieser Weißkrautsalat die ideale Beilage für das nächste Grill-Fest oder das nächste Party-Buffet … ♥

Weißkrautsalat in einer Schale mit einer Peperoni.

Weißkrautsalat nach griechischer Art

Dieser Weißkrautsalat passt natürlich nicht nur hervorragend zum Grillen, sondern auch zu Gyros oder auf einem leckeren Pulled-Pork-Burger. Ich habe diesen Salat letztens zu einem Gyros-Teller zubereitet, bei dem es auch meinen Tzaziki und ein leckeres, selbst gebackenes Fladenbrot bzw. Pide gab. Die Rezepte findet ihr ja inzwischen schon hier auf dem Blog.

Mein Familienrezept für Weißkrautsalat

Dieses Rezept ist in Anlehnung an den Weißkrautsalat von meiner „Schwieger-Oma“ entstanden. Ein paar Änderungen habe ich aber doch vorgenommen, zum Beispiel die Öl-Menge deutlich reduziert, etwas Knoblauch hinzugefügt und den Kümmel weggelassen. Außerdem reicht meiner Meinung nach eine anfängliche Zeit zum Durchziehen von ca. 24 Stunden vollkommen aus, statt 2–3 Tagen.

Meistens wird ja sowieso nicht gleich alles auf einmal gegessen, sodass der Rest dann noch weiter durchziehen kann. Obwohl das auf dem Party-Buffet nicht wirklich zutrifft! Denn da ist dieser Weißkrautsalat tatsächlich immer sehr beliebt und ganz schnell weg. Lange Zeit habe ich mich etwas davor gescheut, den Salat selbst zuzubereiten. Ich weiß eigentlich gar nicht, warum? Denn er wirklich so supereinfach zubereitet und schmeckt richtig lecker! ♥

Weißkrautsalat in einer Schale mit grüner Paprika.

 Rezept für Weißkrautsalat

Zutaten für den Weißkrautsalat

  • 1 Weißkohl (kein riesiger Kopf)
  • 2 Zwiebeln
  • optional: 2–4 Knoblauchzehen
  • 2 grüne Paprikaschoten
  • 80-100 g neutrales Öl oder Olivenöl
  • 100-120 g Zucker (alternativ auch gerne Xucker*)
  • 30-40 g Salz
  • 2 g Pfeffer (ca. 1 TL)
  • 120-150 g Weißweinessig/ Kräuteressig/ Branntweinessig
  • etwa 400–500 ml Wasser

Weißkrautsalat zubereiten

  1. Die äußeren Blätter und den Strunk des Weißkohls entfernen. Den Kohl fein hobeln und in eine große Schüssel füllen.
  2. Die grünen Paprikaschoten verputzen, der Länge nach halbieren oder vierteln und in feine Streifen hobeln. Zum Weißkohl geben.
  3. Die Zwiebeln verputzen und ebenfalls sehr fein hobeln und zum Weißkohl geben.
  4. Knoblauch durchpressen und zusammen mit dem Zucker, Öl, Salz, Pfeffer und Essig kurz verrühren.
  5. Diese Soße über das Weißkraut geben.
  6. Das Wasser aufkochen, etwa 1–2 Minuten abkühlen lassen und gleichmäßig über den Weißkrautsalat geben. Der Salat sollte danach ganz knapp mit der Marinade bedeckt sein.
  7. Einen Teller o. ä. (der etwas kleiner als die Schüssel ist) auf den Weißkrautsalat legen, damit dieser beschwert wird. Luftdicht und abdecken (sonst riecht der Kühlschrank) und für etwa 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  8. Entweder den größten Teil vom Sud abgießen und servieren oder einfach nur portionsweise etwas entnehmen. Durch den Sud ist der Weißkrautsalat für mindestens 1 Woche im Kühlschrank haltbar. Vor dem Servieren am besten nochmal abschmecken.

Zubereitung mit dem Thermomix®

  1. Die äußeren Blätter und den Strunk des Weißkohls entfernen.
  2. Den Weißkohl portionsweise in groben Stücken in den Mixtopf geben und für je 3–5 Sek./ Stufe 4,5 zerkleinern. Lieber erstmal kürzer, um zu gucken, dass der Kohl nicht zu fein wird.
  3. In eine große Schüssel umfüllen.
  4. Die Zwiebeln schälen, vierteln und zusammen mit dem geschälten Knoblauch für 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern.
  5. Zucker, Öl, Salz, Pfeffer und Essig hinzufügen und für 10 Sek./Stufe 6 verrühren.
  6. Diese Soße über das Weißkraut geben.
  7. Das Wasser aufkochen, etwa 1–2 Minuten abkühlen lassen und gleichmäßig über den Weißkrautsalat geben. Der Salat sollte danach ganz knapp mit der Marinade bedeckt sein. (Wer das Wasser im Thermi erhitzt, kann es auf etwa 95 °C erhitzen und danach sofort über dem Weißkrautsalat verteilen.)
  8. Einen Teller o. ä. (der etwas kleiner als die Schüssel ist) auf den Weißkrautsalat legen, damit dieser beschwert wird. Luftdicht und abdecken (sonst riecht der Kühlschrank) und für etwa 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  9. Entweder den größten Teil vom Sud abgießen und servieren oder einfach nur portionsweise etwas entnehmen. Durch den Sud ist der Weißkrautsalat für mindestens 1 Woche im Kühlschrank haltbar. Vor dem Servieren am besten nochmal abschmecken.
Rezept drucken

Weißkrautsalat (nach griechischer Art)

Einfaches Rezept für selbst gemachten Weißkrautsalat nach griechischer Art. Er hervorragend zum Grillen, zu Gyros oder zu einem leckeren Pulled-Pork-Burger.

  • Autor:
    Sonja
  • Ertrag:
    1 große Schüssel
  • Kategorie:
    Salat
  • Küche:
    griechisch
 Stück

Zutaten

  • 1 Weißkohl (kein riesiger Kopf)
  • 2 Zwiebeln
  • optional: 2–4 Knoblauchzehen
  • 2 grüne Paprikaschoten
  • 80100 g neutrales Öl oder Olivenöl
  • 100120 g Zucker (alternativ auch gerne Xucker*)
  • 3040 g Salz
  • 2 g Pfeffer (ca. 1 TL)
  • 120150 g Weißweinessig/ Kräuteressig/ Branntweinessig
  • etwa 400500 ml Wasser

Zubereitung

Weißkrautsalat zubereiten

  1. Die äußeren Blätter und den Strunk des Weißkohls entfernen. Den Kohl fein hobeln und in eine große Schüssel füllen.
  2. Die grünen Paprikaschoten verputzen, der Länge nach halbieren oder vierteln und in feine Streifen hobeln. Zum Weißkohl geben.
  3. Die Zwiebeln verputzen und ebenfalls sehr fein hobeln und zum Weißkohl geben.
  4. Knoblauch durchpressen und zusammen mit dem Zucker, Öl, Salz, Pfeffer und Essig kurz verrühren.
  5. Diese Soße über das Weißkraut geben.
  6. Das Wasser aufkochen, etwa 1–2 Minuten abkühlen lassen und gleichmäßig über den Weißkrautsalat geben. Der Salat sollte danach ganz knapp mit der Marinade bedeckt sein.
  7. Einen Teller o. ä. (der etwas kleiner als die Schüssel ist) auf den Weißkrautsalat legen, damit dieser beschwert wird. Luftdicht und abdecken (sonst riecht der Kühlschrank) und für etwa 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  8. Entweder den größten Teil vom Sud abgießen und servieren oder einfach nur portionsweise etwas entnehmen. Durch den Sud ist der Weißkrautsalat für mindestens 1 Woche im Kühlschrank haltbar. Vor dem Servieren am besten nochmal abschmecken.

Zubereitung mit dem Thermomix

  1. Die äußeren Blätter und den Strunk des Weißkohls entfernen.
  2. Den Weißkohl portionsweise in groben Stücken in den Mixtopf geben und für je 3–5 Sek. | Stufe 4,5 zerkleinern. Lieber erstmal kürzer, um zu gucken, dass der Kohl nicht zu fein wird.
  3. In eine große Schüssel umfüllen.
  4. Die Zwiebeln schälen, vierteln und zusammen mit dem geschälten Knoblauch für 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern.
  5. Zucker, Öl, Salz, Pfeffer und Essig hinzufügen und für 10 Sek. | Stufe 6 verrühren.
  6. Diese Soße über das Weißkraut geben.
  7. Das Wasser aufkochen, etwa 1–2 Minuten abkühlen lassen und gleichmäßig über den Weißkrautsalat geben. Der Salat sollte danach ganz knapp mit der Marinade bedeckt sein. (Wer das Wasser im Thermi erhitzt, kann es auf etwa 95 °C erhitzen und danach sofort über dem Weißkrautsalat verteilen.)
  8. Einen Teller o. ä. (der etwas kleiner als die Schüssel ist) auf den Weißkrautsalat legen, damit dieser beschwert wird. Luftdicht und abdecken (sonst riecht der Kühlschrank) und für etwa 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  9. Entweder den größten Teil vom Sud abgießen und servieren oder einfach nur portionsweise etwas entnehmen. Durch den Sud ist der Weißkrautsalat für mindestens 1 Woche im Kühlschrank haltbar. Vor dem Servieren am besten nochmal abschmecken.
Weißkrautsalat in einer Glasschüssel.
Weißkrautsalat in einer Glasschüssel mit einem Teller abgedeckt.

 ♥ Viel Spaß beim Nachmachen! ♥

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und „eine Tasse Kaffee“.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Über die Autorin
Über die Autorin

Hi, ich bin Sonja – Autorin, Foodfotografin und leidenschaftliche Hobby-Bäckerin. Wenn ich nicht gerade Kundenshootings umsetze, liebe ich es in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte zu entwickeln. Als Mutter und mit einem Hintergrund in der Ernährungswissenschaft, möchte ich genau wissen, was auf unsere Teller kommt. Bei mir findest du Rezepte, die alltagstauglich, familiengerecht und vor allem köstlich sind!

Ich teile hier neben Backwaren eine Vielfalt an Rezepten, die saisonal und zu vielen Gelegenheiten passen. Bist du dabei?

Kennst du schon meine Bücher?

* Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

4 Kommentare zu „Weißkrautsalat (nach griechischer Art)“

  1. Liebe Sonja,

    das modifizierte Rezept Deiner Schwieger-Oma ist fantastisch einfach in der Herstellung.
    Der Geschmack hat uns absolut überzeugt. Dazu gab‘s noch Deine Pide Nr. 2, Tsaziki auch nach Deinem Rezept und geschnetzelte Hühnerbrust nach Gyros Art.

    Uns hat alles ganz wunderbar geschmeckt.

    Vielen lieben Dank für das Teilen Deiner Rezepte.

    Herzliche Grüße, Mimi






Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here