Schoko-Nuss-Makronen mit Toffifee-Füllung

Heute wird es wieder weihnachtlich auf Cookie und Co. Es gibt frisch gebackene Schoko-Nuss-Makronen mit Toffifee-Füllung für euch. Sie schmecken superlecker, sind schön saftig und schnell gebacken. Ein schönes Rezept für die Weihnachtsbäckerei, das auch gut mit Kindern gebacken werden kann, da die Zubereitung sehr einfach ist. Die Toffifee-Füllung finden meine Kids jedenfalls ganz toll! Wer mag, kann auf die Schokolade übrigens auch noch kleine Zuckerperlen streuen, wie bei Plätzchen oder meinem Espresso-Schoko-Spritzgebäck auch. Mir war es ohne allerdings schon süß genug, aber Kinder lieben das einfach! ♥

Saftige Schoko-Nuss-Makronen mit Toffifees, mit Nüssen und Toffifees auf einem alten Backblech.

Leckere Plätzchen mit Toffifees

Makronen in allen Varianten gehören bei uns an Weihnachten zu den beliebtesten Gebäcksorten überhaupt. Sehr lecker und saftig sind übrigens auch meine Pina Colada Makronen. Kennt ihr die schon? Dieses Jahr wollte ich aber mal etwas Neues. Und die Toffifees passen richtig gut mit der Kombination aus Schokolade und Haselnüssen zusammen. Die Toffifee-Füllung gibt diesen Schoko-Nuss-Makronen noch eine leichte Karamell-Note und die Nuss in der Mitte sorgt zusätzlich für etwas für Crunch. In einer Keksdose aufbewahrt, bleiben sie außerdem lange frisch und saftig. Vorausgesetzt, sie werden nicht sofort allesamt aufgefuttert. ♥

 

Saftige Schoko-Nuss-Makronen mit Toffifees, mit Nüssen und Toffifees auf einem alten Backblech.
Rezept drucken

Schoko-Nuss-Makronen mit Toffifee-Füllung

Ein Rezept für einfach und saftige Schoko-Nuss-Makronen mit Toffifees, Haselnüssen und Toffifees. Ideal zur Eiweißverwertung.

  • Ertrag:
    32 Stück
  • Kategorie:
    Gebäck, Kekse
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

  • 4 Eiweiß
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanilleextrakt selbst gemacht oder gekauft
  • 200 g Zucker
  • 250 g Haselnüsse, geröstet und gemahlen
  • 200 g Zartbitterschokolade (geraspelt)
  • 3034 Oblaten (50 mm)
  • 3034 Toffifees
  • optional: 80-100 g Zarbitterkuvertüre für die Deko ()

Zubereitung

Herkömmliche Zubereitung

  • Backofen auf 150 °C Heißluft (oder 170° Ober-/Unterhitze)
  • Eiweiß zusammen mit dem Zitronensaft und Salz steif schlagen.
    Dabei den Zucker einrieseln lassen und so lange weiter aufschlagen, bis sich die Zuckerkristalle auflösen.
    (Das Eiweiß muss steif sein, sonst weiter aufschlagen.)
  • Vanilleextrakt, Haselnüsse und Schokolade mit einem Teigschaber vorsichtig, aber grünlich unterheben.
  • Je einen Toffifee mit der geraden Seite nach unten auf eine Backoblate setzen.
  • Mit einem Makronator*/kleinen Eisportionierer oder mithilfe von 2 Teelöffeln die Makronenmasse über den Toffifees kuppelförmig verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen für etwa 15 Min. backen und anschließend komplett auskühlen lassen.
  • Die Kuvertüre ggf. fein hacken und in einen Einwegspritzbeutel oder einen Gefrierbeutel geben. Fest verschließen und in heißes, nicht kochendes Wasser legen.
  • Ein ganz kleines Loch in die Spitze des Einwegspritzbeutels schneiden und feine Streifen auf die abgekühlten Schoko-Nuss-Makronen auftragen.
  • Am besten in einer Keksdose aufbewahren.

Zubereitung mit dem Thermomix

  • Backofen auf 150 °C Heißluft (oder 170° Ober-/Unterhitze)
  • Schmetterling einsetzen.
    Das Eiweiß, Zitronensaft und Salz in den Mixtopf geben, 3 Min. | Stufe 4 steif schlagen.
  • Zucker hinzugeben und weitere 3 Min. | Stufe 4 weiter schlagen.
    (Das Eiweiß muss steif sein, sonst weiter aufschlagen.)
  • Rühraufsatz entfernen.
    Vanilleextrakt, Haselnüsse und Schokolade mit dem Spatel vorsichtig, aber grünlich unterheben.
  • Je einen Toffifee mit der geraden Seite nach unten auf eine Backoblate setzen.
  • Mit einem Makronator*/kleinen Eisportionierer oder mithilfe von 2 Teelöffeln die Makronenmasse über den Toffifees kuppelförmig verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen für etwa 15 Min. backen und anschließend komplett auskühlen lassen.
  • Die Kuvertüre ggf. fein hacken und in einen Einwegspritzbeutel oder einen Gefrierbeutel geben. Fest verschließen und in heißes, nicht kochendes Wasser legen.
  • Ein ganz kleines Loch in die Spitze des Einwegspritzbeutels schneiden und feine Streifen auf die abgekühlten Schoko-Nuss-Makronen auftragen.
  • Am besten in einer Keksdose aufbewahren.

Schlagworte: Advent, belgische Schokolade, Eiklar, einfach, Eischnee, eiweißreich, Erdnuss, Halsenuss, Haselnussmakronen, Kokosmakronen, Oblaten, Thermomix, tm, Tm31, TM5, TM6, Toffifee, Vanille, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei

 

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und eine kleine „Kaffee-Spende“.

*Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here