Suche
Close this search box.

Rosinenstuten über Nacht

Ein unkompliziertes Rosinenbrot mit wenig Hefe

Die Osterzeit steht vor der Tür und so langsam ist es Zeit, sich Gedanken über das Osterfrühstück oder den Osterbrunch zu machen. Süßes Hefegebäck wie Hefezopf und Co gehört in vielen Familien einfach dazu. Wie wäre es mal mit einem selbst gemachten Rosinenstuten? Den brauchst du morgens nur noch in den Backofen schieben und kannst in Ruhe den Rest für das Frühstück vorbereiten … ♥

Rosinenstuten aufgeschnitten auf einem Holzbrett mit einem Messer daneben.

Rosinenstuten – mein Frühlingsbrot zum Osterfest

Es ist übrigens mal wieder Zeit für eine neue Runde der „Jahreszeitenblogger“ und wir begrüßen pünktlich zum Frühlingsanfang gemeinsam diese schöne Jahreszeit. Alle haben sich wieder tolle und leckere Rezepte passend zum Frühling ausgedacht. Da für mich das Osterfest ein Sinnbild für den Frühling ist, habe ich mir ein leckeres Rosinenbrot gebacken, dass auch wunderbar zum Osterfrühstück oder Osterbrunch passt. Und hier kommen die leckeren Frühlingsbrot-Rezepte meiner BloggerkollegInnen, schau unbedingt bei ihnen vorbei:

Hot-Cross-Buns mit Lievito Madre – Marta von Marta Ullmann
Pampuschki – Zorra von aka kochtopf
Frühlings-Pizza – Andrea von Kraut & Brot 
Vegane Rosinenbrötchen – René von Brooot.de
Das Grüne Sauce 7-Kräuter-Frühlingsbrot – Maike von Just Bread
Frühlingsbaguette – Philippe von el Gusto
Leckeres Frühlingsbrot mit Kresse aus dem Topf – Volker von Volkermampft

Rosinenstuten, ein süßer Klassiker aus Hefeteig

Der Rosinenstuten besteht aus einem eher einfachen süßen Hefeteig, der mit Rosinen verfeinert wird. Wie bei meinen Rezepten üblich kommt in den Teig relativ wenig Hefe und zusätzlich etwas Lievito Madre (fester Weizensauerteig). Natürlich kann das Rezept auch prima ohne Sauerteig gebacken werden. Wie das ganz genau geht, habe ich dir im Rezept aufgeschrieben.

Du benötigst für den Teig lediglich Mehl, Milch, Hefe, Zucker, Honig, Ei, Butter, Salz und natürlich Rosinen. Zum Verfeinern kommt noch etwas Zitronenschalenabrieb und Vanille mit hinein. Die Rosinen kannst du entweder in Apfelsaft einweichen, zum Beispiel wenn Kinder mitessen, oder auch in einer Mischung aus Milch und Rum. Durch das Einweichen wird der Rosinenstuten schön saftig und trocknet nicht so schnell aus. Falls du keinen Rosinen magst, kannst auch einfach andere Trockenfrüchte wie Cranberrys nehmen.

Rosinenstuten aufgeschnitten auf einem Holzbrett, mit einem Messer daneben und einem Glas Milch im Hintergrund.
Nahaufnahme von einem Rosinenbrot, das aufgeschnitten auf einem Holzbrett mit einem Messer daneben liegt.

Mein Fazit

Ein selbst gemachter, ofenfrischer Rosinenstuten ist ein Highlight auf jedem Frühstückstisch und wird deine Lieben sicher begeistern. Es erfordert wenige unkomplizierte Zutaten und wird mit der praktischen kalten Übernachtgare wunderbar aromatisch. Das Beste daran: Du brauchst es morgens nur noch in den Backofen zu schieben. Noch ein wenig auskühlen lassen und schon steht duftendes Rosinenbrot auf dem Tisch. Noch lauwarm, mit etwas Butter und Honig … LECKER!

Probiere es einfach mal aus und lasse mich wissen, wie es dir geschmeckt hat. Wenn du Fragen zum Rezept hast oder mir dein Ergebnis zeigen möchtest, hinterlasse mir gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen!

Alles Liebe ,

Unterschrift Sonja

Rezeptinfo

Schwierigkeit / Aufwand: ★ ★ ★ ☆ ☆
Menge: 1 Brot (aus 1-kg-Kastenform)
Teiggewicht: ca. 1165 g
Teigausbeute (TA): 165 (Theoretisch, da Ei und Quellstück enthalten sind.)
Gesamtzeit: 19−21 Stunden (ggf. + auffrischen vom LM)
Zeit am Backtag: ca. 1 Stunde
Arbeitszeit: ca. 50 Minuten
Triebmittel: Frischhefe, Lievito Madre
Mehlsorten: Weizenmehl Type 550

Zeitplan Rosinenbrot

Gesamte Dauer ca. 19 Stunden

  • 12.00 Uhr Quellstück ansetzen

  • 16.00 Uhr Teig kneten

  • 17.30 Uhr dehnen & falten

  • 20.00 Uhr formen

  • 20.40 Uhr in den Kühlschrank geben

  • 7.40 Uhr Backofen vorheizen

  • 8.00 Uhr Backen

  • 8.40 Uhr fertig

Rezept drucken

Rosinenstuten (Rosinenbrot)

Ein unkompliziertes Rezept für Rosinenbrot mit wenig Hefe und kalter Teigführung über Nacht. Es braucht morgens nur noch in den Ofen geschoben werden.

  • Autor:
    Sonja
  • Arbeitszeit:
    50 Minuten
  • Wartezeit:
    18–20 Stunden 10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    19–21 Stunden
  • Ertrag:
    1 Brot aus 1-kg-Brotform (Kastenform 23 × 11 × 9,5 cm)
  • Kategorie:
    Hefegebäck
 Stück

Zutaten

Gesamtzutaten im Überblick

  • 475 g Weizenmehl Type 550
  • 250270 g Milch (ca. 3,5% Fett)
  • 120 g Rosinen (oder Cranberrys)
  • 75 g aufgefrischter Lievito Madre (alternativ 4 g Frischhefe + 50 g Mehl + 30 g Milch)
  • 60 g Butter 
  • 60 g Apfelsaft (oder 30 g Milch + 30 g Rum)
  • 30 g Zucker
  • 30 g Honig (oder Zucker)
  • 8 g Salz
  • 5 g Frischhefe
  • 2 Ei(er), Gr. M
  • 1 TL Vanillepaste
  • 0.5 Zitrone 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Für das Quellstück

  • 120 g Rosinen (alternativ Cranberrys)
  • 60 g Apfelsaft (oder 30 g Milch + 30 g Rum)

Für den Hauptteig

  • 250 g kalte Milch (ca. 3,5 % Fett)
  • 75 g aufgefrischter Lievito Madre (alternativ 4 g Frischhefe + 50 g Mehl + 30 g Milch)
  • 5 g Frischhefe
  • 30 g Zucker
  • 30 g Honig
  • 1 TL Vanillepaste
  • 0.5 Zitrone, davon den Schalenabrieb
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 475 g Weizenmehl Type 550
  • 60 g Butter (kühl, aber nicht hart)
  • 8 g Salz
  • Quellstück (abgetropft)
  • 20 g kalte Milch nach Bedarf (oder die abgetropfte Flüssigkeit vom Quellstück)

Für die Eistreiche

  • 1 Ei
  • 10 g Milch oder Sahne
  • je 1 Prise Salz 
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

Quellstück

  • Die Rosinen mit dem Apfelsaft (oder Milch + Rum) mischen und abgedeckt mindestens 4 Stunden oder über Nacht (im Kühlschrank) einweichen.

Hauptteig

Küchen-/Knetmaschine:

  • Alle Zutaten für den Teig (außer Butter und Salz) etwa 10 Minuten bei langsamer Geschwindigkeit in der Küchenmaschine kneten.
  • Anschließend etwa 5–8 Minuten bei höherer Geschwindigkeit weiter kneten, dabei portionsweise die Butter und das Salz hinzufügen. Dabei nach Bedarf noch bis zu 20 g Milch mit einkneten.
  • Zum Schluss das abgetropfte Quellstück kurz mit der Hand oder bei langsamer Geschwindigkeit mit der Küchenmaschine unter den Teig kneten.

Thermomix:

  • Tipp: Die Zutaten sollten möglichst kalt aus dem Kühlschrank sein, um einer zu starken Teigerwärmung vorzubeugen.
  • Alle Zutaten (außer Salz und Butter)  in den Mixtopf geben und 5 Min. | Teigknetstufe kneten.
  • Dann für 3−5 Min. | Teigknetstufe weiter kneten, dabei das Salz, portionsweise die Butter und nach Bedarf noch bis zu 20 g Milch durch die Deckelöffnung hinzufügen und mit einkneten.
  • Anschließend umfüllen und das abgetropfte Quellstück von Hand kurz unter den Teig kneten.

Stockgare (1. Teigruhe)

  • Den Teig in einer leicht geölten Schüssel oder Teigwanne abgedeckt bei Raumtemperatur etwa 3 bis 4 Stunden bis zur guten Verdopplung reifen lassen (bei 26–28 °C dauert die Stockgare 1,5-2 Stunden).
  • Dabei nach 1 Stunde dehnen und falten.

Formen

  • Eine 1-kg-Brotbackform (23 × 11 × 9,5 cm) einfetten und leicht bemehlen oder mit Dauerbackfolie auslegen.
  • Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche (z. B. mit Weizendunst) länglich formen und in die vorbereitete Kastenform geben.

Stückgare (2. Teigruhe)

  • Abgedeckt 30–40 Minuten bei Raumtemperatur anspringen lassen, danach für etwa 10–12 Stunden im Kühlschrank bei 5 °C weiter reifen lassen. (Oder etwa 1,5-2 Stunden bei Raumtemperatur zur Stückgare stellen.)

Backen (am Backtag)

  • Den Backofen rechtzeitig auf 210 °C Ober-/Unterhitze (190 °C Heißluft/Umluft) vorheizen.
  • Für die Eistreiche alle Zutaten gründlich miteinander verquirlen und danach gerne durch ein Sieb streichen.
  • Die Kastenform aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig mit der Eistreiche bestreichen.
  • Danach einmal längs einschneiden und in den vorgeheizten Backofen einschießen und insgesamt etwa 40–45 Minuten backen. (Je nach Backform und Backofen kann die sich die Backzeit etwas verlängern, auf 50 bis max. 60 Minuten; Die Kerntemperatur sollte 90–93 °C erreichen.)
  • Dabei nach 1–2 Minuten Backzeit verzögert schwaden und die Temperatur auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Heißluft/Umluft) reduzieren.
  • Den Schwaden während der gesamten Backzeit nicht ablassen.
  • Nach dem Backen aus der Kastenform nehmen, mit einem leicht feuchtem Geschirrtuch bedeckt auf einem Rost auskühlen lassen.

Schlagworte: Weizenmehl Type 550, Milch, wenig Hefe, Lievito Madre

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und „eine Tasse Kaffee“.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Über die Autorin
Über die Autorin

Hi, ich bin Sonja – Autorin, Foodfotografin und leidenschaftliche Hobby-Bäckerin. Wenn ich nicht gerade Kundenshootings umsetze, liebe ich es in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte zu entwickeln. Als Mutter und mit einem Hintergrund in der Ernährungswissenschaft, möchte ich genau wissen, was auf unsere Teller kommt. Bei mir findest du Rezepte, die alltagstauglich, familiengerecht und vor allem köstlich sind!

Ich teile hier neben Backwaren eine Vielfalt an Rezepten, die saisonal und zu vielen Gelegenheiten passen. Bist du dabei?

Kennst du schon meine Bücher?

* Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

26 Kommentare zu „Rosinenstuten über Nacht“

  1. Pingback: Leckeres Frühlingsbrot mit Kresse aus dem Topf

  2. Pingback: Pampuschki – flauschige ukrainische Brötchen für Knoblauchfans! – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  3. Hallo liebe Sonja,
    Das Rezept kommt gerade recht zur Osterplanung.
    Wir lieben Rosinen und da hätte ich gleich zwei Fragen.
    1. Die Rosinenmenge würde ich gerne erhöhen. Wieviel Rosinen könnte ich dann nehmen?
    2. Zum Einweichen würde ich gerne nur Milch nehmen, ist das möglich?

    Liebe Grüße
    Angelika Sp.

    1. Hallo Angelika,

      ich denke, du könntest das Rezept auch gut mit 200 g Rosinen backen.
      Nur Milch zum Einweichen ist natürlich kein Problem.

      LG Sonja

    1. Eine Frage habe ich noch: Kann ich auch zwei Stuten gleichzeitig backen? Geht das auch mit Ober- Unterhitze? Muss ich da etwas beachten?

      1. Hallo,
        das geht wunderbar nebeneinander auch bei Ober-/Unterhitze. Gerade bei Broten aus der Kastenform bietet sich das besonders gut an.

        LG Sonja

  4. Hallo Sonja,

    das ist ein tolles Rezept. Probiert hab ich auch schon. Lecker Brot.

    Mit was für einer Form backst du eigentlich?

    Ich backe mit einem Holzbackrahmen und muss die Backzeit deswegen immer länger einplanen.

    GLG von Karin

    1. Hallo,
      ich nehme eine eine typische Brotbackform aus aluminiertem Stahlblech. Lege die Backform mit Dauerbackfolie aus. Im Holzbackrahmen brauchst du auf jeden Fall länger, bis zu 20 %.

      Liebe Grüße Sonja

  5. Hallo Sonja
    Wenn ich den Stuten in einem Tupper Ultra mit geschlossenem Deckel backen möchte, welche Backzeit und Temperatur soll ich einhalten?
    Viele Grüße Elke

  6. Hallo Sonja,

    wenn ich den Teig länger im Kühlschrank (8 Grad) lassen möchte, lasse ich dann die 30–40 Min. bei RT bei der 2. Teigruhe einfach weg?

    Danke Dir & viele Grüße
    Silke

  7. Ich habe nur Weizenanstellgut das ich immer mit 50 gr Mehl, 50 gr Wasser und 10 gr altem ASG auffrische.
    Kann ich das statt des Levito Madre nehmen?

    Vielen Dank& schöne Ostern, Susanne

    1. Hallo,

      ja, das kannst du nehmen. Dann würde ich davon 100 g nehmen und im Hauptteig 25 g weniger Flüssigkeit. Dann passt das Mehl-Wasser-Verhältnis. 🙂

      Liebe Grüße Sonja

      1. Hallo Sonja, vielen Dank für deine Antwort. Ich hab das Rosinenbrot gester gebacken (allerdings mit Hefe, weil ich deine Antwort noch nicht kannte). War sehr, sehr lecker! Wird auf jeden Falls ins Repertoire aufgenommen. Auch so unkompliziert durch die Gare über Nacht. Vielen Dank und schöne Ostern, Susanne

  8. Hallo Sonja,
    Gestern habe ich den Rosinenstuten mit 160 g Rosinen gebacken.
    Er hat allerdings doch 50 Minuten im Backofen gebraucht, bis er die Kerntemperatur hatte.
    Der Stuten ist super locker und sehr sehr lecker.
    Viele Grüße
    Angelika Sp.

  9. Das Rezept klingt so gut, das würde ich gerne backen. Aber niemand in der Familie mag Rosinen oder Cranberries, könnte man auch Schokotropfen nehmen?

    1. Köstlich, wie immer sehr gut beschrieben. Ich habe lediglich die Form verändert. Ich habe vier Teiglinge straff geformt und nebeneinander in die Form gelegt. Jetzt hat das Brot etwas von einem Brioche. Beim nächsten Mal werde ich versuchen, den Teig länglich zu formen. Ausnahmsweise habe ich mich für taggleiches Backen entschieden. Ging super. Danke für das Rezept.

  10. Pingback: Das Grüne Sauce 7-Kräuter-Frühlingsbrot | JustBread der Brotbackblog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Nach oben scrollen