Suche
Close this search box.

Nuss-Brot (vegan möglich)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Heute habe ich für alle Nuss-Fans genau das richtige Rezept: Ein leckeres und saftiges Nuss-Brot.
Das Nuss-Brot ist durch die Nüsse und den hohen Vollkornanteil nicht nur sehr gesund, sondern auch schön sättigend. Es schmeckt auch noch am 2. und 3. Tag lecker und saftig, wenn es so lange hält. Wer nicht einen ganz so nussigen Geschmack möchte, kann das Nussöl ganz oder teilweise gegen Raps- oder auch Olivenöl austauschen. Wenn ihr noch nach anderen leckeren Brot-Rezepten sucht, werdet ihr hier fündig. 
Die Nusssorten können natürlich auch variiert oder gegen andere Samen und Saaten getauscht werden. Pecannüsse und Sesam schmecken übrigens auch sehr lecker in diesem Brot. Probiert es unbedingt mal aus. Ihr könnt euch das Brot ganz einfach nach eurem Geschmack abwandeln und genießen…❤
 
 
Nuss-Brot

 

Nuss-Brot

 

 

Zutaten

(für eine Kastenform von 30cm oder einen Zauberkasten)

  • 325g Vollkornmehl Dinkel oder Weizen (gerne vorher frisch gemahlen)
  • 150g Weizenmehl Type 550
  • 270g-300g Wasser*, lauwarm
  • 100g Joghurt / Sojajoghurt (Ich hatte Vollmilchjoghurt)
  • 10g Hefe, frisch
  • 2 Tl Aceto Balsamico Bianco  (oder anderen milden Essig, z.B. Weißweinessig)
  • 10g Rüben- oder Ahornsirup (Alternativ 10g braunen Zucker oder Honig)
  • 20g Walnuss-, Haselnuss- oder Rapsöl
  • 70g Walnusshälften
  • 30g gehackte Haselnüsse (alternativ auch gerne Sonnenblumenkerne und Sesam)
  • 2 gestrichene Tl Salz
  • optional: 1Tl Getreide Kaffee (Caro Café) oder Gerstenmalz (inaktiv)
  • Zusätzlich:
  • Dinkelflocken (alternativ grobe Haferflocken) und
  • evtl. gehackte Nüsse zum bestreuen von Brot und Backform.
  • Öl oder Butterschmalz zum einfetten
 
 

* Die benötigte Wassermenge hängt etwas von der Konsistenz des Joghurts und der Qualität des Mehls ab. Erstmal etwas zurückhalten und bei bedarf hinzufügen. Der Teig soll weich, aber nicht zu flüssig sein.

Tipp:
Alternativ könnt ihr das Brot auch einfach über Nacht abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen und dann morgens nur noch in den Ofen schieben. Dann den Teig bitte mit kaltem Wasser herstellen.

 

 

Zubereitung:

  • Die Backform etwas mit Öl oder Butterschmalz einfetten und großzügig mit Dinkelflocken oder leicht mit Mehl ausstreuen.
  • 270g Wasser mit 10g Hefe und 10g Sirup in einer Rührschüssel auflösen. Thermomix: Die Hefe in den Mixtopf hineinbröseln, das Wasser und den Sirup dazu geben, 2 Min./37°C/Stufe 2.
  • 325g Vollkornmehl, 150g Weizenmehl, 100g Joghurt, den 2 Tl Essig und evtl. den Tl Caro Café hinzufügen und 
  • alles gut miteinander für etwa 5-6 Minuten verkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Wenn ein Handmixer oder eine Küchenmaschine benutzt wird, bitte den Knethacken verwenden. Thermomix: 3 Min./Teigknetstufe
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen (20g Öl, 70+30g Nüsse und 2Tl Salz) und gründlich unterkneten. Thermomix: 1 Minute / Teigknetstufe
  • Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und mit Flocken und evtl. gehackten Nüssen bestreuen. Anschließend nach Wunsch mehrmals schräg einschneiden.
  • Das Brot abgedeckt 20-30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen,
  • danach im kalten Backofen auf der untersten Einschubleiste für etwa 50 Minuten bei 200°C Ober-Unter-Hitze (180 °C Umluft) backen. (Kastenform 2. Einschubleiste von unten). 
  • Gerne vor Backbeginn etwas Wasser in den Backofen sprühen oder einmal zu Backbeginn Schwaden (Dampfstoß). (Ist bei Verwendung des Zauberkastens nicht nötig.)
  • Nach der Backzeit das Brot aus der Backform nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
 
 
Nuss-Brot
Vor der Stückgare…
 
Nuss-Brot
…nach der Stückgare.
 
 
Nuss-Brot
 
Nuss-Brot
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
 
Nuss-Brot
 

 

Nuss-Brot

 

 

♥Viel Spaß beim nachbacken!♥

 

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und „eine Tasse Kaffee“.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Über die Autorin
Über die Autorin

Hi, ich bin Sonja – Autorin, Foodfotografin und leidenschaftliche Hobby-Bäckerin. Wenn ich nicht gerade Kundenshootings umsetze, liebe ich es in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte zu entwickeln. Als Mutter und mit einem Hintergrund in der Ernährungswissenschaft, möchte ich genau wissen, was auf unsere Teller kommt. Bei mir findest du Rezepte, die alltagstauglich, familiengerecht und vor allem köstlich sind!

Ich teile hier neben Backwaren eine Vielfalt an Rezepten, die saisonal und zu vielen Gelegenheiten passen. Bist du dabei?

Kennst du schon meine Bücher?

* Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

2 Kommentare zu „Nuss-Brot (vegan möglich)“

  1. Hallo Sonja,

    ich backe viele Deiner Brote, klappen alle super. Ich habe jetzt das Nussbrot von 2017 entdeckt. Das ist leider mit viel Hefe und kurzer Gare, was ich geschmacklich nicht so mag. Wie kann ich das Rezept auf Übernachtgare mit wenig Hefe umbauen?

    Viele Grüße,
    Annette

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here