Herbstliches Ofengemüse (mit Hähnchenkeulen)

Herbstliches Ofengemüse

Heute habe ich für euch das Rezept für mein herbstliches Ofengemüse. Wir stecken mitten im Herbst, auch wenn ich mir schon Gedanken über die ersten Weihnachtsrezepte für euch mache. 😉  Dieses Ofengemüse gibt es bei uns sehr regelmäßig zum Mittag- bzw. zum Abendessen, weil es einfach, unkompliziert und lecker ist (…und die Kinder essen dabei jede Menge Gemüse.) Besonders im Herbst finde ich dieses Gericht besonders toll mit verschiedenen Wurzelgemüsen und mit Kürbis. Auch violette oder rote Kartoffeln habe ich schon verwendet. Diese sollten natürlich möglichst unbehandelt sein, weil die Schale mit verzehrt wird.

Ihr könnt mein herbstliches Ofengemüse pur zubereiten oder etwas Fleisch eurer Wahl zwischen das Gemüse legen. Ich habe diesmal kleine Hähnchenkeulen mit gegart. Aber sehr beliebt sind bei uns auch Bratwürstchen oder Hackbällchen.

Dazu passt ein leckerer Dip eurer Wahl, den ihr ganz in Ruhe zubereiten könnt, derweil das Gemüse im Ofen gart. Wenn es bei mir schnell gehen muss, mische ich gerne Pesto (zum Beispiel dieses) mit etwas Schmand oder saurer Sahne als Dip. (Meine Kinder essen dazu am liebsten einfach Ketchup; Auch Sweet Chili Soße finde ich dazu übrigens sehr lecker.)

Für mich ein richtig leckeres, wärmendes und saisonales Gericht, das gesund ist, satt macht und ganz easy zubereitet ist. Also ihr Lieben…probiert diese leckere und einfache Rezept mal aus! ♥

Zutaten:

  • ca. 500g Möhren, auch gerne gemischt mit violetten Möhren
  • ca. 500 g kleine Kartoffeln, festkochend
  • ca. 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1-2 Pastinaken oder anderes Wurzelgemüse (wer mag auch rote Beete)
  • 1 Süßkartoffel
  • 4-6 Mini-Hähnchenkeulen (alternativ auch Bratwürstchen oder Hackbällchen)
Marinade:
  • 6-8 EL (Oliven- oder Raps-) Öl
  • 1 Tl Zwiebelgranulat oder alternativ 1 kleine (rote) Zwiebel
  • 1 Tl Paprika, edelsüß
  • 1/2 Tl Paprika, rosenscharf oder etwas Chili
  • 1 -2 Knoblauchzehen, gepresst oder etwas Knoblauchgranulat
  • Pfeffer & Salz (ca. 1 Tl)
  • optional zusätzlich getrocknete Kräuter, z.B. 1/2 -1 Tl Majoran (ich nehme Majoran), Rosmarin oder Thymian

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200-220°C  (Umluft/ Heißluft: 180-200°C) vorheizen.
  2. Kartoffeln und das restliche Gemüse unter Wasser kräftig abbürsten und verputzen.
  3. Die Kartoffeln ungeschält je nach Größe vierteln oder achteln.
  4. Den Kürbis waschen, in Spalten schneiden und entkernen.
  5. Die Süßkartoffeln schälen und in dicke scheiben schneiden.
  6. Die Möhren ungeschält der Länge nach vierteln (je nach Größe eventuell noch einmal in der Mitte teilen.).
  7. Pastinake schälen und je nach Größe Länge nach halbieren oder vierteln.
  8. Für die Marinade den Knoblauch auspressen oder fein hacken, gegebenenfalls die rote Zwiebel hacken. Thermomix: Knoblauch auspressen oder mit der geviertelten Zwiebel in den Mixtopf geben: 5 Sek./ Stufe 5.
  9. Zwiebeln und Knoblauch mit den restlichen Zutaten für die Marinade kurz verrühren. Thermomix: 10 Sek. / Stufe 6.
  10. Mit einem Teil der Marinade die Hähnchenkeulen einpinseln.
  11. Das vorbereitete Gemüse gut mit der restlichen Marinade vermischen und
  12. anschließend auf ein tiefes Backblech oder einen großen Ofenzauberer verteilen.
  13. Anschließend in den vorgeheizten Ofen geben und für etwa 30-40 Minuten backen. (Die Zeit variiert mit Größe und Dicke von Kartoffeln und Gemüse.)

→ Wenn ich es eilig habe, gebe ich das vorbereitete Gemüse, die Kartoffeln sowie die Hähnchenkeulen gleich auf meinen großen Ofenzauberer und vermische gleich alles dort drauf mit der Marinade. 😉

Rezept drucken

Herbstliches Ofengemüse (mit Hähnchenkeulen)

  • Arbeitszeit:
    20 Minuten
  • Wartezeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten
  • Ertrag:
    4 Portionen
  • Kategorie:
    Hauptgericht, Main Course
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

  • 500 g Möhren (auch gerne gemischt mit violetten Möhren)
  • 500 g kleine Kartoffeln (festkochend)
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 12 Stück Pastinaken oder anderes Wurzelgemüse (wer mag auch rote Beete)
  • 1 mittlere Süßkartoffel
  • 46 Mini-Hähnchenkeulen (alternativ auch Bratwürstchen oder Hackbällchen)

MARINADE:

  • 68 EL Oliven- oder Raps- Öl
  • 1 Tl Zwiebelgranulat (alternativ 1 kleine rote Zwiebel)
  • 1 Tl Paprika (edelsüß)
  • 1/2 Tl Paprika (rosenscharf oder etwas Chili)
  • 12 Knoblauchzehen (gepresst oder etwas Knoblauchgranulat)
  • Pfeffer & Salz (ca. 1 Tl)
  • optional zusätzlich getrocknete Kräuter (z.B. 1/2 -1 Tl Majoran (ich nehme Majoran), Rosmarin oder Thymian)

Zubereitung

Vorbereitung

  1. Den Ofen auf 200-220°C Ober-/Unterhitze(Umluft/ Heißluft: 180-200°C) vorheizen.
  2. Kartoffeln und das restliche Gemüse unter Wasser kräftig abbürsten und verputzen.
  3. Die Kartoffeln ungeschält je nach Größe vierteln oder achteln.
  4. Den Kürbis waschen, in Spalten schneiden und entkernen.
  5. Die Süßkartoffeln schälen und in dicke scheiben schneiden.
  6. Die Möhren ungeschält der Länge nach vierteln (je nach Größe eventuell noch einmal in der Mitte teilen.).
  7. Pastinake schälen und je nach Größe Länge nach halbieren oder vierteln.

Marinade

  1. Für die Marinade den Knoblauch auspressen oder fein hacken, gegebenenfalls die rote Zwiebel hacken. Mit den restlichen Zutaten für die Marinade kurz verrühren.
    Im Thermomix:
    Knoblauch auspressen oder mit der geviertelten Zwiebel in den Mixtopf geben: 5 Sek. | Stufe 5. Die restlichen Zutaten kurz hinzugeben, 10 Sek.| Stufe 6.

Fertigstellung

  1. Mit einem Teil der Marinade die Hähnchenkeulen einpinseln.
  2. Das vorbereitete Gemüse gut mit der restlichen Marinade vermischen und
  3. anschließend auf ein tiefes Backblech verteilen.
  4. Anschließend in den vorgeheizten Ofen geben und für etwa 30-40 Minuten backen. (Die Zeit variiert mit Größe und Dicke von Kartoffeln und Gemüse.)

Notizen

 

Wenn ich es eilig habe, gebe ich das vorbereitete Gemüse, die Kartoffeln sowie die Hähnchenkeulen gleich auf ein tiefes Backblech und vermische gleich alles darauf mit der Marinade. 

Schlagworte: einfach, Gemüse, Hähnchen, Hähnchenkeulen, Herbst, Hokkaido, Kartoffeln, Kinder, Kürbis, Ofengemüse, schnell

Herbstliches Ofengemüse
Herbstliches Ofengemüse

♥ Viel Spaß beim Nachmachen! ♥

 

Der Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung durch Verlinkung zu verwendeten und empfehlenswerten Produkten.

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird. Dir entstehen keine Mehrkosten.

Inhaltsverzeichnis

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here

Folge mir auf Social Media

Meine Facebookgruppe

Service

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Mail an sonja@cookieundco.de

Copyright © Cookie und CoAlle Rechte vorbehalten