Heidelbeerbrot mit Skyr: saftig & fruchtig

Heute habe ich für euch ein mal das Rezept für ein leckeres Heidelbeerbrot mit Skyr. Es ähnelt einem Hefezopf und wird dank der Heidelbeeren schön saftig und fruchtig…♥

Heidelbeerbrot mit Skyr

Wir essen Hefegebäck super gern, ob zum Frühstück oder zum Nachmittagskaffee. Die Heidelbeeren bringen mal Abwechslung hinein und passen geschmacklich einfach hervorragend. Der Teig ist saftig, locker und aromatisch und schmeckt sogar am nächsten Tag noch sehr lecker. Skyr ist ein traditionelles isländisches Milchprodukt, ähnlich wie Quark. Falls ihr Skyr nicht kennt, könnt ihr hier mal nachlesen was das genau ist.

Für dieses Rezept habe ich um diese Jahreszeit natürlich gefrorene Heidelbeeren verwendet. Im Sommer könntet ihr natürlich auch frische Heidelbeeren oder Blaubeeren einarbeiten. Wenn ihr euch für die Übernacht-Version entscheidet, braucht ihr das Brot morgens nur noch in den Ofen schieben. Dann könnt ihr es ohne viel Arbeit schon zum Frühstück genießen. 😉

Auf jeden Fall solltet ihr dieses leckere Rezept unbedingt mal ausprobieren – ob zum Frühstück oder einfach so- denn das Heidelbeerbrot mit Skyr schmeckt wirklich sehr lecker und ist mal etwas ganz anderes…♥

Heidelbeerbrot mit Skyr

Falls ihr Hefegebäck ebenso gerne mögt wie,  findet ihr hier weitere leckere Rezepte für süßes Hefegebäck.

Heidelbeerbrot mit Skyr

Zutaten für das Heidelbeerbrot mit Skyr

(für eine 1,5 kg Form, eine Kastenform 30x12cm oder einen Zauberkasten)

  • 160-200g Skyr, zimmerwarm
  • 100g Wasser (für den Vorteig)
  • 500g Weizenmehl Type 550 (davon 100g für Vorteig)
  • 80g Butter, weich
  • 90g Zucker
  • 5g frische Hefe (für den Vorteig)
  • 150g Lievito Madre, aufgefrischt (ersatzweise 8g frische Hefe)
  • 1 Tl Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote
  • 5g Salz
  • 2 Eier
  • optional: Schalenabrieb von 1 Zitrone (unbehandelt)
  • etwas Hagelzucker zum Bestreuen
  • ca. 300-350g Heidelbeeren, tiefgekühlt (im Sommer gerne frisch)

 

Heidelbeerbrot mit Skyr zubereiten:

Vorbereitung:
Vorteig:

100g Weizenmehl Type 550, 100 g Wasser sowie 5g Hefe gut verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur für 12-16 Stunden stehen lassen.

Hauptteig:
  1. Backform einfetten und mit etwas Mehl ausstreuen oder mit Backpapier auslegen.
  2. Vorteig, Lievito Madre (oder Hefe), Skyr und den Zucker gut verrühren. Erstmal die kleinere Menge Skyr verwenden und bei Bedarf später den Rest noch zum Teig hinzufügen. (Thermomix: 30 Sek./Stufe 3)
  3. Das Mehl, Vanille, gegebenenfalls Zitronenschale und ein Ei + 1 Eigelb (Eiweiß zur Seite stellen) hinzufügen und kurz in der Küchenmaschine auf niedriger Stufe verkneten, bis alle Zutaten miteinander verbunden sind. (Thermomix: 2 Min./Stufe 3)
  4. Danach für 8 Minuten im schnellen Gang (bei mir Stufe 2) verkneten. (Thermomix: 4 Minuten/Teigknetstufe)
  5. Zuletzt das Salz und die Butter in kleinen Stücken hinzufügen und für weitere 4 Minuten verkneten. (Thermomix: 2 Minuten/ Teigknetstufe)
  6. Den Teig nun abgedeckt in einer geölten Schüssel für etwa 90-120 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.
  7. Nach der Gehzeit den Teig (ohne ihn nochmal zu kneten) auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen und vorsichtig zu einem Rechteck von etwa 40x60cm ausrollen.
  8. Die gefrorenen Heidelbeeren gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  9. Nun den Teig von der langen Seite her straff aufrollen und einmal in der Mitte teilen.
  10. Die beiden entstandenen Teigstränge ineinander verdrehen und in und in die vorbereitete Backform legen.
  11. Mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 90 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen (wenn es bei euch recht kühl ist, gerne in die Nähe einer Heizung stellen). Oder alternativ auch gerne über Nacht im Kühlschrank gehen lassen (Am nächsten Morgen 30 Minuten vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen oder gleich in den kalten Backofen schieben und die Backzeit um ca. 10 Minuten verlängern.).
  12. In dieser Zeit den Backofen auf 170-180°C Ober-Unter-Hitze (oder alternativ 150-160°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  13. Nach der Gehzeit den Hefezopf mit dem zur Seite gestellten Eiweiß bestreichen und nach Wunsch mit Hagelzucker bestreuen.
  14. Im vorgeheizten Ofen für etwa 50-60 Minuten goldbraun backen. Zu Backbeginn einmal schwaden oder etwas Wasser in den Ofen sprühen (Ich lasse die Schwaden hier übrigens nicht ab.)
  15. Nach 35-40 Minuten der Backzeit eventuell mit Alufolie abdecken, damit das Heidelbeerbrot mit Skyr nicht zu dunkel wird.
  16. Die Backzeit und -temperatur kann in eurem Ofen etwas abweichen, da jeder Ofen etwas anders backt.
  17. Nach dem Backen für einige Minuten in der Form lassen und dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter geben. Gerne dabei mit einem Geschirrtuch abdecken.

 

Heidelbeerbrot mit Skyr Heidelbeerbrot mit Skyr Heidelbeerbrot mit Skyr

♥ Viel Spaß beim Nachbacken! ♥

 

 

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine Provision. Diese wird genutzt um die Nebenkosten der Website zu finanzieren.

Neue Rezepte

2 Kommentare zu „Heidelbeerbrot mit Skyr: saftig & fruchtig“

    1. Liebe Melina,
      dann bin ich schon mal gespannt wie es dir schmeckt. 🙂 Skyr ist toll und ich habe ihn bisher so auch noch nicht verbacken, aber macht sich ganz prima. Lieben Gru

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die maximale Upload-Dateigröße: 200 MB. Sie können hochladen: Bild, Audio-, Video, dokumentieren, Kalkulationstabelle, interaktiv, Sonstiges. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

de_DEGerman