Apfelmus-Crumble-Tarte – Apfelkuchen mit Knusperboden und Streuseln

Heute gibt es Apfelkuchen. Einen einfachen und sehr leckeren Apfelkuchen. Eine Apfelmus-Crumble-Tarte. Inzwischen ist es schon Spätsommer geworden (auch wenn die aktuellen Temperaturen nicht darauf schließen lassen) und so langsam aber sicher beginnt die Apfelsaison…♥

Apfelmus-Crumble-Tarte

Eine herrliche Jahreszeit, die uns ganz langsam auf den kommenden Herbst vorbereitet und uns mit ihrem Reichtum an Früchten, Gemüse und Blumen verwöhnt. Für dieses Rezept habe ich einiges an Fallobst aus dem Garten verarbeitet und vorher zu einem leckeren Apfelmus gekocht. Die Mischung verschiedener Apfelsorten bringt dabei meist ein besonders köstliches Apfelmus hervor.

Ich liebe Apfelmus, ich liebe Apfelkuchen, ich liebe knusprige Kuchenböden und ich liebe Streusel! Voilà…alles direkt vereint in einer köstlichen Apfelmus-Crumble-Tarte. Noch ein Hauch Zimt und eventuell etwas Marzipan dazu und bin ich im siebten Apfelkuchen-Himmel. Das beste daran, diese Tarte ist relativ schnell gebacken, zumindest wenn ihr nicht erst noch Apfelmus kochen müsst. Der Teig für den Knusperboden und die Streusel ist in wenigen Sekunden gemixt und die Füllung dauert dann auch nur wenige Minuten.

Apfelmus-Crumble-Tarte

Übrigens ist dieser Kuchen auch ganz prima für die Veganer unter euch geeignet, wenn ihr die Butter gegen eine gute Margarine ausgetauscht wird (gibt es ja inzwischen zum Glück auch schon palmölfrei). Denn der Tarte-Boden (und die Streusel sowieso), kommt komplett ohne Ei aus. Damit ist diese Tarte auch besten bei einer Hühnerei-Unverträglichkeit geeignet, die gar nicht so selten ist, wie man vielleicht denkt.

Wichtig ist, dass ihr die Apfelmus-Crumble-Tarte vor dem Servieren erstmal weitestgehend abkühlen lasst. Denn sonst ist die Apfelmusfüllung noch zu weich beim portionieren. Auch wenn so ein lauwarmer Apfelkuchen echt verführerisch ist, ein bisschen Geduld müsst ihr aufbringen. Aber dann…DANN könnt ihr diese leckere und einfache Apfelmus-Crumble-Tarte in vollen Zügen genießen…am besten mit einer Kugel Vanilleeis oder einem Klecks Schlagsahne. ♥

 

Zutaten für die Apfelmus-Crumble-Tarte:

(Für eine Tarte-, Pie-, oder Springform von 23 bis max. 26cm)

Tarte – Boden:
  • 170g Mehl (auch gerne Dinkel)
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 60g Puderzucker
  • 100g Butter, kalt in Stücken (vegan: Margarine)
  • 1/2 Tl Vanilleextrakt
  • 2 -3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Amaretto, alternativ Wasser oder Apfelsaft
Belag:
  • 500g Apfelmus oder Apfelmark (Apfelkompott geht auch prima)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver oder 38g Stärke
  • 1-2 Äpfel (je nach Größe)
  • optional: 70g Marzipanrohmasse
Streusel:
  • 80g Mehl (gerne auch Dinkel)
  • 60g Butter, kalt (vegan: Margarine)
  • 70g Zucker
  • 30g gemahlene Mandeln (oder statt dessen Mehl)
  • 1/2 Tl Vanilleextrakt
  • etwas Zimt
  • 1 Prise Salz
zusätzlich:
  • Puderzucker

 

Apfelmus-Crumble-Tarte zubereiten:

Tarte – Boden:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unter-Hitze oder 160°C Umluft/ Heißluft vorheizen.
  2. Backform leicht einfetten.
  3. Alle Zutaten zügig verkneten oder besser kurz in einem Mixer miteinander vermengen, bis ein krümeliger Teig entsteht.
  4. Nochmal per Hand kurz verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. in den Kühlschrank oder für 15 Minuten ins Gefrierfach geben.
  5. Anschließend den Teig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie oder noch besser aufgeschnittenen Gefrierbeuteln rund ausrollen und gleichmäßig in die Form drücken (Bei einer Springform den Rand 2 cm hochziehen).
  6. Den Boden „blind“ backen. Hierfür auf den Boden eine Lage Backpapier geben und darauf Backerbsen (Keramikkugeln) oder Hülsenfrüchte verteilen und 20 Minuten backen. In dieser Zeit den Streuselteig und die Füllung vorbereiten (s.u.).
  7. Die Backerbsen und das Backpapier nach dem Backen entfernen und den Tarte-Boden auf einem Kuchengitter kurz etwas auskühlen lassen.
Streuselteig:
  1. Alle Zutaten für den Streuselteig zügig mit den Händen oder besser kurz in einem Mixer miteinander vermengen, so das ein krümeliger Teig entsteht.  
  2. Bis zur weiteren Verarbeitung in Frischhaltefolie gewickelt in den Gefrierschrank geben.
Belag & Fertigstellung:
  1. Vanillepuddingpulver mit dem Apfelmus kurz verrühren und auf dem Tarte-Boden verteilen.
  2. Äpfel schälen, achteln und in Scheiben schneiden. Danach auf dem Apfelmus verteilen.
  3. Gegebenenfalls Marzipanrohmasse zerzupfen und ebenfalls auf dem Apfelmus und Äpfeln verteilen. (Kann auch weggelassen werden.)
  4. Den Streuselteig aus dem Gefrierschrank nehmen (er sollte sich jetzt gut zerkrümeln lassen) und in der gewünschten Größe über der Tarte verteilen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-Unter-Hitze oder 160°C Umluft/ Heißluft für ca. 40-50 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen.
  6. Danach in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  7. Mit Puderzucker bestäuben und gerne zusammen mit einer Kugel Vanilleeis oder Schlagsahne (oder vegane Alternative) servieren.

Zubereitung mit dem Thermomix®:

Tarte – Boden:
  1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unter-Hitze oder 160°C Umluft/ Heißluft vorheizen.
  2. Backform leicht einfetten.
  3. Alle Zutaten für den Tart-Boden in den Mixtopf geben und für 30 Sek./ Stufe 5 verkneten.
  4. Nochmal per Hand kurz verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. in den Kühlschrank oder für 15 Minuten ins Gefrierfach geben.
  5. Anschließend den Teig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie oder noch besser aufgeschnittenen Gefrierbeuteln rund ausrollen und gleichmäßig in die gefettete Form drücken (Bei einer Springform den Rand 2 cm hochziehen).
  6. Den Boden „blind“ backen. Hierfür auf den Boden eine Lage Backpapier geben und darauf Backerbsen (Keramikkugeln) oder Hülsenfrüchte verteilen und 20 Minuten backen. In dieser Zeit den Streuselteig und die Füllung vorbereiten (s.u.).
  7. Die Backerbsen und das Backpapier nach dem Backen entfernen und den Tarte-Boden auf einem Kuchengitter kurz etwas auskühlen lassen.
Streuselteig:
  1. Alle Zutaten für den Streuselteig in den Mixtopf geben und für 15 Sek./ Stufe 6 verkneten. Eventuell danach nochmal kurz mir den Händen kurz verkneten.
  2. Bis zur weiteren Verarbeitung in Frischhaltefolie gewickelt in den Gefrierschrank geben.
Belag & Fertigstellung:
  1. Vanillepuddingpulver mit dem Apfelmus kurz verrühren und auf dem Tarte-Boden verteilen.
  2. Äpfel schälen, achteln und in Scheiben schneiden. Danach auf dem Apfelmus verteilen.
  3. Gegebenenfalls Marzipanrohmasse zerzupfen und ebenfalls auf dem Apfelmus und Äpfeln verteilen. (Kann auch weggelassen werden.)
  4. Den Streuselteig aus dem Gefrierschrank nehmen (er sollte sich jetzt gut zerkrümeln lassen) und in der gewünschten Größe über der Tarte verteilen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-Unter-Hitze oder 160°C Umluft/ Heißluft für ca. 40-50 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen.
  6. Danach in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  7. Mit Puderzucker bestäuben und gerne zusammen mit einer Kugel Vanilleeis oder Schlagsahne (oder vegane Alternative) servieren.

Apfelmus-Crumble-Tarte Apfelmus-Crumble-Tarte Apfelmus-Crumble-Tarte
Apfelmus-Crumble-Tarte
 

 

 

 

 

 

♥ Viel Spaß beim Nachmachen! ♥


 

Instagram Banner Cookie und Co

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision, mit der ein Teil der Nebenkosten finanziert wird.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here