Marzipanbusserl – Leckeres Marzipangebäck ohne Mehl

Bald ist Weihnachten und die Weihnachtsbäckerei läuft überall auf Hochtouren…passend dazu habe ich heute noch für euch ein Rezept für sehr leckere Marzipanbusserl. Diese Marzipanbusserl sind sozusagen fast wie Marzipankartoffeln in gebackener Form….also ein MUSS für alle Marzipanfans unter euch. ♥

Marzipanbusserl

Sehr lecker finde ich an den kleinen Marzipanbusserl, dass sie nach dem Backen innen saftig und weich bleiben. Aber ich warne euch schon mal…sie sind gefährlich, denn sie naschen sich ruck-zuck weg. Aber an die Figur können wir dann wieder im Januar denken… 😉

Da sie “nur” zu Kugeln geformt werden, sind die Marzipanbusserl auch recht einfach zu verarbeiten. Denn bisher habe ich mir jedes Jahr vorgenommen, keine Plätzchen mit hohem Marzipananteil mehr zu backen. Denn der Teig lässt sich oft schlecht ausstechen, weil er durch das Marzipan meistens sehr klebrig wird. Der Teig sollte für dieses Rezept am besten schön durchgekühlt sein, damit er sich gut verarbeiten lässt. Aber dann sind sie auch ruck-zuck geformt und gebacken. Zum Bestreichen könnt ihr übrigens statt dem Eigelb auch ein Eiklar nehmen oder einfach etwas verquirltes Ei. Es geht im Prinzip nur darum, dass sie nicht zu sehr austrocknen und die Mandeln kleben. So könnt ihr dann das verwenden, was ihr vielleicht aus der Weihnachtsbäckerei übrig habt.

Jedenfalls konnte ich kaum so schnell gucken, wie sie aufgefuttert wurden. Aber die Marzipanbusserl sind auch einfach köstlich, mit viel Vanille, Zimt, einem Hauch Orange und etwas Amaretto. Alternativ würden statt Amaretto als alkoholfreie Variante auch Rosenwasser oder Orangensaft passen. Mein Fazit: Ein einfaches aber feines Gebäck für die Weihnachtszeit…♥

Wenn ihr die Aromen von Marzipan, Orange und Amaretto auch so gerne mögt, dann probiert doch gerne mal meinen saftigen Orangen-Marzipan-Kuchen.

Marzipanbusserl

Zutaten für die Marzipanbusserl :

(für etwa 40 Stück)

  • 200 g Marzipanrohmasse, in Stücken
  • 100 g gemahlene Mandeln (Ich habe blanchierte Mandeln genommen.)
  • 70 g Puderzucker
  • 25g Puddingpulver “Vanille” oder “Mandel” (alternativ: Speisestärke, z.B. Maisstärke)
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 1 EL Amaretto (alternativ: Rosenwasser oder Orangensaft)
  • etwas geriebene Orangenschale oder natürliches Orangenöl*
  • 1 Tl Zimt + 1 Tl Vanilleextrakt*
  • 2-3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Backpulver

Dekoration:

  • 1 Eigelb +  1 Schluck Milch oder ein Eiklar (Je nach dem, was ihr eventuell übrig habt aus der Weihnachtsbäckerei.)
  • ca. 2 EL gehackte Mandeln
  • Puderzucker

Zubereitung der Marzipanbusserl:

  1. Die Marzipanrohmasse kurz verrühren,
  2. danach mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig ist durch die Marzipanrohmasse etwas klebrig.
  3. In etwas Frischhaltefolie einwickeln und zu einem Quadrat oder Rechteck formen.
  4. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben, damit der Teig etwas fester wird.
  5. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze (150°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  6. Den Teig mit einer Teigkarte oder einem Messer schon mal grob vor portionieren.
  7. Kleine Portionen vom Teig abnehmen und mit den Händen zügig zu Kugeln formen.
  8. Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (oder einen Zauberstein) setzen. (Die Marzipanbusserl laufen nicht auseinander beim Backen.)
  9. Eigelb mit der Milch verquirlen, die Marzipanbusserl damit bestreichen, mit den gehackten Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen für etwa 10-15 Minuten backen.
  10. Nach dem Backen abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen.

Zubereitung mit dem Thermomix:

  1. Die Marzipanrohmasse in Stücken zusammen mit dem Puderzucker in den Mixtopf geben und für 6 Sek./ Stufe 6 zerkleinern. (Dann klebt die Marzipanrohmasse nicht so zusammen.)
  2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und für 1 Minute / Stufe 4 verrühren. Der Teig ist durch die Marzipanrohmasse etwas klebrig.
  3. In etwas Frischhaltefolie einwickeln und zu einem Quadrat oder Rechteck formen.
  4. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben, damit der Teig etwas fester wird.
  5. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze  (150°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  6. Den Teig mit einer Teigkarte oder einem Messer schon mal grob vor portionieren.
  7. Kleine Portionen vom Teig abnehmen und mit den Händen zügig zu Kugeln formen.
  8. Mit ein wenig Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (oder einen Zauberstein) setzen. (Die Marzipanbusserl laufen nicht auseinander beim Backen.)
  9. Das Eigelb mit der Milch verquirlen, die Marzipanbusserl damit bestreichen, mit den gehackten Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen für 10-15 Minuten backen.
  10. Nach dem Backen abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen.

Marzipanbusserl

♥ Viel Spaß beim Nachbacken! ♥

*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine Provision. Diese wird genutzt um die Nebenkosten der Website zu finanzieren.

Neue Rezepte

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die maximale Upload-Dateigröße: 200 MB. Sie können hochladen: Bild, Audio-, Video, dokumentieren, Kalkulationstabelle, interaktiv, Sonstiges. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

de_DEGerman