Suche
Close this search box.

Kartoffelsalat mit Gurke (ohne Mayonnaise)

Heute habe ich für euch eins meiner Lieblingssommergerichte für warme Tage: Kartoffelsalat mit Gurke … superlecker und einfach zubereitet. Ob zum Grillen oder einfach als erfrischende Mahlzeit, diesen Salat essen wir im Sommer sehr oft und sehr gerne … ♥

Kartoffelsalat mit Gurke ohne Mayonnaise, garniert mit Dill und Stremellachs.
Kartoffelsalat mit Sauerrahm, Remoulade, grüner Gurke, Dill und Stremellachs

Kartoffelsalat ohne Mayonnaise

Rezept mit Gurken gehen bei uns im Sommer sowieso immer, besonders, wenn es heiß ist. Und nein, es muss für einen cremigen Kartoffelsalat nicht immer Mayo sein. Der Kartoffelsalat mit Gurke ist für uns ein echter Allrounder. Er ist lediglich ungeeignet, wenn ihr a. keine Gurke oder b. keine Kartoffeln mögt. Dieser Kartoffelsalat passt prima zu gegrilltem oder gebratenem Fisch und Fleisch, zu Frikadellen, Bratwürstchen und vielem mehr. Hier findet ihr noch weitere Rezept-Ideen für die Grill- und Sommerzeit.

Kartoffelsalat mit Gurke – auch vegan sehr lecker!

Auch vegan zubereitet schmeckt dieser Kartoffelsalat superlecker, was ich auch schon öfter gemacht habe. Nämlich mit Sojaquisine statt Schmand. Meinem „veganen Besuch“ hat es jedenfalls vorzüglich geschmeckt. Als Beilage gab es dann natürlich etwas Fleischloses, u. a. Falafel.

Mein Fazit

Zumindest ist dieser Kartoffelsalat ohne Mayo etwas leichter als der Klassiker mit Mayonnaise. Für Kartoffelsalat mit Mayonnaise verwende ich übrigens dann eher knackige Gewürzgurken … Das schmeckt natürlich auch sehr lecker. Aber für mich ist das einfach nicht so erfrischend wie die heutige Version. Wie esst ihr euren Kartoffelsalat am aller liebsten? ♥

Kartoffelsalat mit Gurke ohne Mayonnaise, garniert mit Dill und Stremellachs.
Kartoffelsalat mit Sauerrahm, Remoulade, grüner Gurke, Dill und Stremellachs

Zutaten für den Kartoffelsalat mit Gurke

  • 1000 g festkochende Kartoffeln, ungeschält (möglichst gleich groß)
  • 1 Salatgurke
  • 200 g Schmand oder Crème fraîche (vegan: 200 g Sojaquisine)
  • 30 g Weißwein- oder Kräuteressig
  • 20 g neutrales Öl oder Olivenöl
  • 15 g Zucker
  • 10 g Salz oder Kräutersalz
  • 1–2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel oder 1 TL Zwiebelgranulat
  • Pfeffer
  • optional: etwas frische Petersilie, Dill oder Schnittlauch

Kartoffelsalat mit Gurke zubereiten

  • Kartoffeln mit Schale bei mittlerer Hitze je nach Größe für etwa 25–30 Min. weich kochen.
  • Danach das Wasser abgießen, die Kartoffeln kalt abschrecken und etwas abkühlen lassen.
  • Kartoffeln pellen, vollständig abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
  • Gegebenenfalls Zwiebeln fein hacken und Knoblauch durchpressen.
  • Zwiebeln (oder Zwiebelgranulat) und Knoblauch mit dem Schmand/ Crème fraîche, Essig, Öl und Zucker gut verrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  • Die Gurke fein dazu hobeln.
  • Nach Wunsch Petersilie/Dill hacken oder Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und untermengen. (Oder später über den Kartoffelsalat mit Gurke streuen.)
  • Die Kartoffelscheiben vorsichtig unterheben.
  • Für etwa 60 Minuten ziehen lassen. Danach nochmal abschmecken.
  • Nach Wunsch Petersilie/Dill hacken oder Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und über den Kartoffelsalat mit Gurke streuen oder einfach untermischen.

Zubereitung mit dem Thermomix®

  1. Ca. 800g Wasser in den Mixtopf geben und den Varoma-Behälter aufsetzen.
  2. Kartoffeln mit Schale darin verteilen und für 35 -40 Min./ Varoma/ Stufe 1 kochen.
  3. Danach die Kartoffeln kalt abschrecken und etwas abkühlen lassen.
  4. Mixtopf spülen.
  5. Kartoffeln pellen, vollständig abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
  6. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern. Gegebenenfalls mit dem Spatel runter schieben und wiederholen.
  7. Schmand/ Creme Fraîche, Essig, Öl, Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen, für 20 Sek./ Stufe 3 verrühren.
  8. Nochmal kräftig abschmecken.
  9. In eine große Schüssel umfüllen und die Gurke fein dazu hobeln.
  10. Die Kartoffelscheiben vorsichtig unterheben.
  11. Für etwa 60 Minuten ziehen lassen. Danach nochmal abschmecken.
  12. Nach Wunsch Petersilie/ Dill für 3 Sek./ Stufe 8 hacken oder Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und über den Kartoffelsalat mit Gurke streuen oder untermischen. Die Petersilie oder Dill kann auch gleich zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch bei Schritt 6 zerkleinert werden und mit in die  Soße gerührt werden.
Kartoffelsalat mit Gurke
Kartoffelsalat mit Gurke
Kartoffelsalat mit Gurke

 

Rezept drucken

Kartoffelsalat mit Gurke ohne Mayonnaise

Cremiger Kartoffelsalat mit Gurke ohne Mayonnaise. Leicht und frisch und schnell zubereitet. Ideal für sehr warmes Sommerwetter und als Beilage zu Fisch oder zum Grillen.

  • Arbeitszeit:
    20 Minuten
  • Wartezeit:
    40 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunde
  • Ertrag:
    4 Portionen
  • Kategorie:
    Beilage, Salad, Salat
  • Küche:
    deutsch, german
 Stück

Zutaten

  • 1000 g festkochende Kartoffeln (ungeschält, möglichst gleich groß)
  • 1 Salatgurke
  • 200 g Schmand oder Creme Fraîche (vegan: 200 g Sojaquisine)
  • 30 g Weißwein- oder Kräuteressig
  • 20 g neutrales Öl oder Olivenöl
  • 15 g Zucker
  • 10 g Salz oder Kräutersalz
  • 12 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel oder 1 TL Zwiebelgranulat
  • Pfeffer
  • optional: etwas frische Petersilie (Dill oder Schnittlauch)

Zubereitung

Herkömmliche Zubereitung

  1. Kartoffeln mit Schale bei mittlerer Hitze je nach Größe für etwa 25–30 Min. weich kochen.
  2. Danach das Wasser abgießen, die Kartoffeln kalt abschrecken und etwas abkühlen lassen.
  3. Kartoffeln pellen, vollständig abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
  4. Gegebenenfalls Zwiebeln fein hacken und Knoblauch durchpressen.
  5. Zwiebeln (oder Zwiebelgranulat) und Knoblauch mit dem Schmand/Creme Fraîche, Essig, Öl, und Zucker gut verrühren.
  6. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  7. Die Gurke fein dazu hobeln.
  8. Nach Wunsch Petersilie/Dill hacken oder Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und untermengen. (Oder später über den Kartoffelsalat mit Gurke streuen.)
  9. Die Kartoffelscheiben vorsichtig unterheben.
  10. Für etwa 60 Minuten ziehen lassen. Danach nochmal abschmecken.
  11. Nach Wunsch Petersilie/Dill hacken oder Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und über den Kartoffelsalat mit Gurke streuen oder einfach untermischen.

Zubereitung mit dem Thermomix

  1. Ca. 800g Wasser in den Mixtopf geben und den Varoma-Behälter aufsetzen.
  2. Kartoffeln mit Schale darin verteilen und für 35–40 Min. | Varoma | Stufe 1 kochen.
  3. Danach die Kartoffeln kalt abschrecken und etwas abkühlen lassen.
  4. Mixtopf spülen.
  5. Kartoffeln pellen, vollständig abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
  6. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Gegebenenfalls mit dem Spatel runterschieben und wiederholen.
  7. Schmand/Creme Fraîche, Essig, Öl, Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen, für 20 Sek. | Stufe 3 verrühren.
  8. Nochmal kräftig abschmecken.
  9. In eine große Schüssel umfüllen und die Gurke fein dazu hobeln.
  10. Die Kartoffelscheiben vorsichtig unterheben.
  11. Für etwa 60 Minuten ziehen lassen. Danach nochmal abschmecken.
  12. Nach Wunsch Petersilie/Dill für 3 Sek. | Stufe 8 hacken oder Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und über den Kartoffelsalat mit Gurke streuen oder untermischen. →Die Petersilie oder Dill kann auch gleich zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch bei Schritt 6 zerkleinert werden und mit in die Soße gerührt werden.
Kartoffelsalat mit Gurke

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und „eine Tasse Kaffee“.

Buy Me a Coffee at ko-fi.com
Über die Autorin
Über die Autorin

Hi, ich bin Sonja – Autorin, Foodfotografin und leidenschaftliche Hobby-Bäckerin. Wenn ich nicht gerade Kundenshootings umsetze, liebe ich es in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte zu entwickeln. Als Mutter und mit einem Hintergrund in der Ernährungswissenschaft, möchte ich genau wissen, was auf unsere Teller kommt. Bei mir findest du Rezepte, die alltagstauglich, familiengerecht und vor allem köstlich sind!

Ich teile hier neben Backwaren eine Vielfalt an Rezepten, die saisonal und zu vielen Gelegenheiten passen. Bist du dabei?

Kennst du schon meine Bücher?

* Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here