Pizzabrot

Heute habe ich für euch das Rezept für mein leckeres Pizzabrot. Es ist die ideale Grundlage für leckere, mediterrane Sandwiches, als Beilage zum Grillen oder einfach so zu mediterranen Gerichten. Ich nehme es sehr gerne für mein leckeres Pizzabrot Sandwich (Rezept hier). ♥
Pizzabrot




















Das Pizzabrot ist einfach zu backen und der Teig lässt sich gut vorbereiten. Ich habe wieder eine schnellere Variante und eine Variante mit langer kalter Gare dabei. Wenn ihr euch für die längere Gehzeit im Kühlschrank entscheidet, dann bekommt der Teig zusätzlich ein leckeres Aroma. Ich finde diese Variante sehr praktisch, denn so könnt ihr den Teig schon einen Tag bevor er gebraucht wird zubereiten und habt am Backtag dann nicht mehr viel Arbeit damit. Das mache ich zum Grillen besonders gerne, da am Grill-Tag meist genug andere Dinge vorzubereiten sind.
In den nächsten Tagen zeige ich euch noch, was ihr ganz einfach und schnell mit diesem leckeren Pizzabrot zaubern könnt…Perfekt für warme Sommertage oder zum Picknick. Ihr könnt gespannt bleiben…????

Pizzabrot
Pizzabrot

Pizzabrot Sandwich (mit Focaccia)

Zutaten für das Pizzabrot:

(für ein großes Pizzabrot)

  • 400 g Pizzamehl (italienisches Mehl Tipo 00) oder Mehl Type 550
  • 200-220 g Wasser, kühl (je nach Mehl)
  • 5 g Hefe (wenn ihr es eilig habt 10g Hefe oder 5g Hefe +60g Lievito Madre)
  • 1,5 Tl Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 30 g Olivenöl
  • optional:
  • 1-2 Tl Pizzagewürz oder
  • 1 gepresste Knoblauchzehe, 1 Tl Oregano (getrocknet), 2 Prisen Pfeffer
zum bestreichen:
  • etwa 2 El Olivenöl
zu bestreuen:
  • grobes Meersalz 
  • frische Rosmarinnadeln

Pizzabrot zubereiten:

  • Für den Teig Hefe in 200g Wasser mit 1 Prise Zucker in einer Rührschüssel auflösen. Thermomix: 2 Min./Stufe 2.
  • Die Restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen und für etwa 10 Minuten zu einem Teig verkneten. Thermomix: 8 Min. /Teigknetstufe
  • Eine Schüssel mit etwas Öl einfetten.
  • Den Teig darin nun abgedeckt für 20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen und danach für etwa 24 Stunden in den Kühlschrank geben. ⇨ Wenn ihr es eilig mit dem Pizzabrot habt, dann nehmt ihr lauwarmes Wasser und 10g Hefe (oder 5g Hefe + Lievito Madre) und lasst den Teig für 60 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen. 
  • Nach der Gehzeit den Teig vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech o.ä. gleiten lassen. (Durch die geölte Schüssel geht der Teig gut raus.) Bitte den Teig nicht mehr kneten!
  • Diesen nun mit dem Teigroller vorsichtig zu einem Kreis von etwa von 25 -30 cm Durchmesser ausrollen.
  • Den Teigfladen großzügig mit Olivenöl bestreichen und für etwa eine Stunde gehen lassen. An warmen Sommertagen reicht im Prinzip Zimmertemperatur. Wenn es draußen nicht ganz so warm ist, würde ich das Pizzabrot an einem warmen Ort gehen lassen.
  • In dieser Zeit den Backofen auf 230 °C Ober-Unter-Hitze (210°C Heißluft) vorheizen.
  • Nach der Gehzeit mit etwas groben Meersalz und frischen Rosmarinnadeln bestreuen und das Pizzabrot
  • im Backofen bei 230 °C Ober-Unter-Hitze (210°C Heißluft) für etwa 30 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen. (Wer Stonewareprodukte benutzt: unterster Einschub)
  • Jeder Ofen backt etwas anders, daher kann die Backtemperatur und -zeit bei euch etwas abweichen.
  • Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Pizzabrot
Pizzabrot
♥ Viel Spaß beim Nachbacken! ♥


*Affiliatelink für Amazon: Als Amazon-Partner verdient Cookie und Co an qualifizierten Verkäufen eine Provision. Diese wird genutzt um die Nebenkosten der Website zu finanzieren.

Neue Rezepte

3 Kommentare zu „Pizzabrot“

  1. Rudolf Oribold

    Hi Sonja, durch einen tollen Zufall habe ich wahrscheinlich die Lösung für mein Problem gefunden, die Erklärung siehe unten.
    Für mich war dieses Pizzabrot ein Hammer. Ich hab schon einige gegessen, hier und im Ausland aber das was ich in Marburg bekam war einmalig.
    Als ich jetzt Dein Pizzabrot sah, hat es peng gemacht, im Augenblick geht es im Kühli. Ich berichte jedenfalls morgen wie es geworden ist und ob ich mit Deiner Hilfe noch etwas verändern kann.

    “Hallo Dietmar, nach dem Linzer Seminar, Anfang April, sind wir zurück gefahren über Marburg a. d. Lahn.
    Dort waren wir in einem Ristorante: Hostaria Del Castello, Markt 19, und dort habe ich ein Pizzabrot bestellt.
    Darum geht es und ist es möglich den Ciabattateig so dafür zu benutzen?
    Das Pizzabrot war flach wie ein Pfannkuchen, etwa 8-10mm hoch und event. in der Pfanne gebacken. schaumig und absolut fluffig wie ein Omelett. Der Teig schmeckte wie Pizza oder Ciabattateig, bestreut mit wenig Salz und Rosmarien.
    Der Pizzabäcker hat nix raus gelassen außer das Lievito Madre benutzt wurde.
    Der Ciabattateig von dem Seminar der war ja Superklasse, daher meine Frage ob und wie man den so schaumig und fluffig hin bekommt.
    Eventuell hat ja jemand aus der Community eine Idee.”

    Vielen Dank

    LG Rudolf Oribold

    1. cookieundco

      Lieber Rudolph,
      ich habe ein Rezept für Pfannenbrot auf dem Blog, vielleicht wäre das auch hilfreich für dich. Das kann ja mit Olivenöl (statt Butter) zubereitet werden und dann in der Pfanne mit Rosmarin bestreut werden…? Hier mal der Link: https://cookieundco.de/grill-und-pfannenbrot/
      Vielleicht ist eine Mischung aus beiden Rezepten ja ideal.

      Den Teig von Didi kenne ich persönlich nicht, ich habe jetzt Ende April den Roggensauerkurs gemacht bei ihm.

      Liebe Grüße,
      Sonja

  2. Rudolf Oribold

    Hallo Sonja,
    guten morgen. Also ich hab das Pizzabrot getestet, schmeckt sehr gut und ist auch super gelungen, wird wieder verwendet.
    Für den Fall was ich suche hat es aber zuviel “Brot”. Die Porung ging schon in die Richtung. Bevor ich jetzt das Pfannenbrot mit dem Pizzabrot kreuze noch eine Frage.
    Bekomme ich den Teig lockerer mit mehr Öl, doppelte Menge?

    LG
    Rudolf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die maximale Upload-Dateigröße: 200 MB. Sie können hochladen: Bild, Audio-, Video, dokumentieren, Kalkulationstabelle, interaktiv, Sonstiges. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

de_DEGerman