Rezept drucken

Rezept für Osterbrot (Aachener Poschweck)



  Rezept drucken

Rezept teilen

Ein saftiges und aromatisches Osterbrot (Aachener Poschweck) mit wenig Hefe. Das Rezept ist Lievito Madre möglich und kann auch mit dem Thermomix zubereitet werden.

 Stück

Zutaten

Pâte fermentée (Vorteig)

  • 210 g Weizenmehl Type 550
  • 145 g Wasser (30 °C)
  • 3 g Frischhefe
  • 4 g Salz

Die Zutaten gründlich zu einem festen Vorteig mischen. Danach für 24–48 Stunden im Kühlschrank (ca. bei 5 °C) reifen lassen.

Quellstück

  • 75 g Rosinen
  • 50 g Orangeat von guter Qualität, alternativ Rosinen
  • 75 g gehackte Mandeln (gerne vorher angeröstet)
  • 50 g Pistazien, gehackt (oder gehackte Mandeln, gerne vorher angeröstet)
  • 110 g Orangensaft oder Wasser (wer mag, kann einen Teil durch Cointreau ersetzen)

Rosinen, Orangeat und Mandeln mit dem Orangensaft/ Wasser übergießen und für 24–48 Stunden im Kühlschrank quellen lassen.

Hauptteig

  • Pâte fermentée (Vorteig)
  • 290 g Weizenmehl Type 550
  • 200 g Milch aus dem Kühlschrank
  • 8 g Frischhefe (oder 2 g Frischhefe + 80 g Lievito Madre, aufgefrischt)
  • 30 g Zucker
  • 5 g Salz
  • 1 TL selbstgemachter Vanilleextrakt oder das Mark von 1 Vanilleschote
  • 0.5 Orange, davon den Schalenabrieb (oder 1 Zitrone) alternativ je 1 TL selbstgemachtes Orangen- und Zitronenaroma
  • 150 g Butter (kalt)
  • 100 g Würfelzucker oder Kandiszucker (ich: 70 g)

zusätzlich

  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Hauptteig

Zubereitung in der Küchenmaschine/Kneter:

  • Den Vorteig aus dem Kühlschrank und alle weiteren Zutaten (außer Butter, Quellstück und Würfelzucker) für 5 Minuten auf niedrigster und weitere 7–8 Minuten auf bei schneller Geschwindigkeit verkneten.
  • Danach die Butter in Stücken hinzugeben und für 2–3 Minuten bei schneller Geschwindigkeit einarbeiten. Der Teig löst sich vom Schüsselrand.
  • Das Quellstück (ggf. abtropfen lassen) und kurz auf niedrigster Stufe einarbeiten.
  • Danach den Würfelzucker kurz von Hand unterkneten. (Der Teig ist leicht klebrig.)

Zubereitung im Thermomix:

  • Den Vorteig aus dem Kühlschrank und alle weiteren Zutaten (außer Butter, Quellstück und Würfelzucker) in den Mixtopf geben, 5 Min. | Teigknetstufe.
  • Butter und Salz hinzufügen, nochmals 2 Min. | Teigknetstufe kneten.
  • Das Quellstück (ggf. abtropfen lassen) hinzufügen, 30–40 Sek. | Teigknetstufe.
  • Danach in eine Schüssel umfüllen und den Würfelzucker kurz von Hand unterkneten. (Der Teig ist leicht klebrig.)

Stockgare

  • Den Teig abgedeckt für etwa 60 Minuten bei Raumtemperatur (20–22 °C) ruhen lassen.

Formen

  • Anschließend 3 Teiglinge (ich: 4 Stück, da ein Teil verschenkt wurde) abstechen und rund oder leicht länglich formen.
  • Nach Wunsch in Holzbackförmchen mit Papiereinleger setzen. Alternativ ins leicht bemehlte Bäckerleinen geben oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Stückgare

  • Abgedeckt für etwa 90 Minuten bei Raumtemperatur (20–22 °C) gehen lassen.
  • Derweil den Ofen rechtzeitig auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Heißluft) vorheizen.

Backen

  • Das Ei mit dem Salz verquirlen. Die Teiglinge damit einstreichen und dreimal quer einschneiden.
  • In den vorgeheizten Ofen geben und die Temperatur auf 180 °C (160 °C Heißluft) senken. Für etwa 35 Minuten bei 180 °C backen.
  • Danach mit einem Geschirrtuch bedeckt abkühlen lassen.

Schlagworte: Lievito Madre, Milch, Vorteig, Weizenmehl Type 550, wenig Hefe