Rezept drucken

Streuseltaler mit Rhabarber



  Rezept drucken

Rezept teilen

5 from 8 reviews

 Stück

Zutaten

Vorteig

  • 100 g Wasser (lauwarm)
  • 100 g Lievito Madre (aufgefrischt) (alternativ 5 g frische Hefe)
  • 5 g frische Hefe
  • 50 g Mehl

Hefeteig

  • 450 g Weizenmehl Type 550
  • 60 g Zucker
  • 150180 g Milch ((je nach Größe vom Ei))
  • 1 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht (oder gekauft)
  • 1 Ei ((Gr. M))
  • 60 g Butter ((kühl))
  • 20 g Öl ((neutral))
  • 5 g Salz

Streusel

  • 200 g Mehl
  • 125 g Butter (aus dem Kühlschrank)
  • 100 g Zucker
  • ½ Tl Vanilleextrakt selbstgemacht (oder gekauft)
  • 1 Prise Salz

zusätzlich

  • etwas Milch zum Bestreichen

Rhabarber

  • 600 g Rhabarber (geschält)
  • 4 EL Himbeersirup (alternativ Zucker)
  • 1 Msp. Natron (falls der Rhabarber sehr sauer ist) (optional)

Zuckerguss

  • 200 g Puderzucker
  • 34 El Wasser oder Zitronensaft ((je nach Geschmack))

Zubereitung

Vorteig

  1. Hefe und Lievito Madre (oder statt Madre zusätzlich 5 g Hefe) in dem lauwarmen Wasser auflösen. Mit 50 g Mehl schaumig aufschlagen.
  2. Abgedeckt für 30 Minuten ruhen lassen.

Hefeteig

  1. Vorteig und alle weiteren Zutaten für den Teig (bis auf Butter, Öl und Salz) hinzufügen. Für 8 Minuten bei langsamer und etwa 8 Minuten bei schneller Geschwindigkeit zu einem glatten Teig auskneten.
  2. Nach gut der halben Knetzeit nach und nach Öl, Butter sowie das Salz hinzufügen.
  3. Für ungefähr 1,5- 2 Stunden in einer leicht geölten Schüssel an einem warmen Ort (ca. 28°C) gehen lassen. (Bei Zimmertemperatur dauert es entsprechend länger, ca. 3-4 Stunden.)
    Oder 1 Stunde bei Zimmertemperatur anspringen lassen und danach für 10-12 Stunden über Nacht im Kühlschrank reifen lassen.
    Der Teig sollte sich dabei mindestens verdoppelt bis verdreifacht haben.

Streusel

  1. Alle Zutaten für den Streuselteig zügig mit den Händen oder besser kurz in einem Mixer miteinander vermischen, sodass ein krümeliger Teig entsteht.
  2. Bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank geben.

Rhabarber

  1. Rhabarber-Stangen in ca. 1 cm große Stücken schneiden.
  2. Mit dem Himbeersirup und ggf. Natron vermischen.
  3. Für etwa 1 Stunde ziehen lassen.

Fertigstellung

  1. (Teig bei Übernachtgare vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und 1-2 Stunden akklimatisieren lassen.)
  2. Teig in 10 Teile teilen und locker rund wirken. Für 20-30 Minuten entspannen lassen.
  3. Danach mit den Händen zu einem kleinen Fladen auseinanderziehen (von ca. 15 -18 cm) oder sehr schonend ausrollen. Auf 2 mit Backpapier belegte Blechen verteilen.
  4. Erneut für ungefähr 90 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  5. Rechtzeitig den Ofen auf 180 Grad Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft) aufheizen.
  6. Rhabarber gut abtropfen lassen.
  7. Den Teig mit etwas Milch bestreichen und den Rhabarber darauf verteilen. Anschließend die Streusel auf Teig und Rhabarber verteilen.
  8. Für etwa 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  9. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zuckerguss

  1. Wasser oder Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren.
  2. Auf den Streuseltalern verteilen und trocknen lassen.

Notizen

Als Alternative zum selbstgemachten Vanilleextrakt, kann ich diese Vanillepaste empfehlen.

 

Schlagworte: backen, Frühling, Gebäck, Hefe, Hefeteig, LievitoMadre, Rhabarber, Streusel, Streuselschnecken, Streuseltaler, Übernachtgare, wenigHefe, Zuckerguss