Rezept drucken

No knead Weizenmischbrot



  Rezept drucken

Rezept teilen

5 from 3 reviews

 Stück

Zutaten

  • 400 g franz. Weizenmehl T 65 (oder Weizenmehl Type 550 mit guter Wasseraufnahme oder Type 812)
  • 100 g Champagnerroggen Type 1000 (alternativ Roggenmehl Type 997 oder 1150)
  • 340370 g Wasser
  • 5 g inaktives Backmalz (alternativ Honig)
  • 2 g Frischhefe
  • 12 g Salz

Zubereitung

Hauptteig

  1. Alle Zutaten kurz aber gründlich mit den Händen oder mithilfe einer Teigkarte zu einer homogenen Masse vermengen. Für 8–10 Stunden bei 20–22 °C gehen lassen. In dieser Zeit zweimal dehnen und falten, so wie es zeitlich gut passt (zum Beispiel nach 1 und 2 Stunden). Gerne statt der 2. Faltung, Laminieren (s. u.).
  2. Nach der Gehzeit den Teig schonend auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem runden Brotlaib formen. Mit dem Schluss nach unten in ein bemehltes Gärkörbchen geben.
  3. Gut abgedeckt für 10–12 Stunden in den Kühlschrank (8 °C) geben. (Oder 14–16 Stunden bei 5 °C.)

Am Backtag

  1. Den Backofen zusammen mit einem großen Gusstopf auf 250 °C Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  2. Den Teigling (aus dem Kühlschrank) in den heißen Topf stürzen und den Deckel schließen. Für insgesamt 50 Minuten backen. Nach 20 Minuten der Backzeit die Temperatur auf 220 °C senken. Nach weiteren 15 Minuten den Deckel entfernen.
  3. Danach auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Notizen

Laminieren:

Die Arbeitsfläche ganz leicht mit etwas Wasser benetzen oder hauchdünn einölen. Den Teig darauf möglichst dünn auseinanderziehen, ohne dass er reißt (wie beim Apfelstrudel). Schau dir dieses Video über Laminieren an.

 

Schlagworte: Weizenmehl Type 550, ohne Kneten, wenig Hefe, Roggenmehl, Weizenmehl Type 812