Rezept drucken

Dinkel-Möhren-Vollkornbrot



  Rezept drucken

Rezept teilen

5 from 7 reviews

Saftiges Vollkornbrot mit einfacher Zubereitung & Übernachtgare bei Raumtemperatur

 Stück

Zutaten

  • 500 g Dinkelvollkornmehl (ich: Ur-Dinkel)
  • 150 g Möhren (geschält)
  • 250 g Wasser
  • 150 g Naturjoghurt (alle Fettstufen funktionieren)
  • 10 g Zuckerrübensirup / Honig
  • 10 g inaktives Backmalz (optional)
  • 1 g Frischhefe
  • 0.5 TL Acerola-Pulver oder 1 Prise Vitamin-C-Pulver (optional)
  • 125 g gemischte Saaten (z. B. Sonnenblumenkerne, gehackte Nüsse, Mohn, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen, Chiasamen) Die Saaten für den Teig können gerne vorher angeröstet werden. (So schmecken sie noch aromatischer und intensiver.)
  • 12 g Salz
  • 40 g Wasser, bei Bedarf (je nach Wasseraufnahme des Mehls)
  • zusätzlich Saaten nach Wahl (zum Bestreuen)

Zubereitung

  • Die Backform gut einfetten.
    Mit reichlich Saaten ausstreuen und zusätzlich leicht bemehlen.
  • Die Möhren raspeln (nicht zu fein) und beiseite stellen.
  • Die Hefe und den Rübensirup in dem Wasser auflösen.
  • Alle Zutaten, bis auf das Salz hinzufügen und für 56 Minuten verkneten.
  • Salz hinzufügen und nochmal für 2 Minuten unterkneten.
  • In die vorbereitete Form geben und mit einem angefeuchteten Teigschaber glatt streichen.
  • Großzügig mit den Körnern bestreuen und mit einer Haube / Frischhaltefolie o. Ä. abdecken.
  • Für 10–12 Stunden bei Zimmertemperatur (2022 °C) abgedeckt stehen lassen.
  • Den Ofen rechtzeitig auf 230 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • In den vorgeheizten 230 °C Backofen geben (unteres Drittel) und die Temperatur auf 200 °C senken, für etwa 5060 Minuten backen. (Die Backzeit und -temperatur kann je nach Ofen etwas abweichen.)
  • Das fertige Brot aus der Form stürzen und nochmal 10 Minuten ohne Form im ausgeschalteten Backofen stehen lassen.
  • Danach vollständig auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Notizen

  • Wichtig: Falls ihr euer Mehl direkt vor der Teigherstellung frisch selber mahlen wollt, benötigt die Rezeptur weniger Flüssigkeit! Alternativ das selbst gemahlene Mehl für etwa 10–14 Tage ablagern lassen.
  • Die Saaten für den Teig können gerne vorher angeröstet werden, so wird das Aroma intensiver.
  • Tipp: Für sehr kleine Mengen Hefe verwende ich gerne diese Feinwaage und bin bisher damit sehr zufrieden. Sie tut ihren Dienst schon recht lange bei mir. 1 g Frischhefe kann mit einigen “normalen” Küchenwaagen aber noch recht gut abgewogen werden und entspricht etwa der Größe einer Kichererbse.

Schlagworte: Brotrezept, backen mit Vollkorn, Brot, Dinkel, Dinkelbrot, Dinkelbrot mit Saaten, Dinkelbrot mit wenig Hefe, Dinkelbrot ohne Sauerteig, Dinkelkörnerbrot, Dinkelvollkornbrot, einfach, einfaches Vollkornbrot, Hefe, Karottenbrot, Kastenbrot, Möhrenbrot, saftiges Dinkelbrot, Thermomix, Übernachtgare, Vollkorn, Vollkornbrot, Vollkornbrot ohne Weizen