Rezept drucken

Kamut-Karotten-Kasten



  Rezept drucken

Rezept teilen

 Stück

Zutaten

Brühstück

  • 20 g Sesam
  • 80 g Pekannüsse ((ganz Hälften))
  • 12 g Salz
  • 40 g Wasser, siedend

Hauptteig

  • 380 g Kamutvollkornmehl
  • 120 g Kamutmehl, hell ((Type 812))
  • 170 g Karotten, geschält
  • 200 g Wasser +10-30 g (bei Bedarf)
  • 250 g Buttermilch (aus dem Kühlschrank) (vegan: je zur Hälfte Wasser & Sojajoghurt)
  • 10 g Ahornsirup, (alternativ: Honig oder brauner Zucker)
  • 1 g frische Hefe
  • 10 g ASG (Anstellgut) vom Sauerteig ((alternativ: 1 g frische Hefe))
  • 1 Prise Vitamin C (ca. 0,3 g) (oder ca. 1/2 TL natürliches Acerola-Pulver)
  • 10 g Öl ((gerne Sesam- oder Nussöl))
  • zusätzlich etwas Sesam für die Backform und zum Bestreuen

Zubereitung

Brühstück

  1. Sesam und Pekannüsse mit dem siedenden Wasser überbrühen. Für etwa 2 Stunden abkühlen lassen.

Vorbereitungen

  1. Für den Teig Wasser, Buttermilch sowie das gesamte Mehl kurz vermischen. Für 60 Minuten zur Autolyse stehen lassen.
  2. Derweil die Backform gut einfetten. Mit reichlich Saaten ausstreuen und zusätzlich leicht bemehlen.
  3. Karotten grob raspeln.

Hauptteig

  1. Alle weiteren Zutaten für den Teig, bis auf Brühstück und Öl zum Autolyseteig hinzufügen und für 6-8 Minuten bei langsamer Geschwindigkeit verkneten.
  2. Für 2 Minuten bei schneller Geschwindigkeit weiter kneten. Dabei nach und nach das Brühstück und Öl hinzufügen und bei Bedarf noch etwas Wasser.
  3. In die vorbereitete Form geben und mit einem angefeuchteten Teigschaber glatt streichen.
  4. Großzügig mit Sesam bestreuen und abdecken (Haube*/ Plastiktüte).
  5. 8-10 Stunden bei Zimmertemperatur (20-22°C) gehen lassen. (Alternativ für 4-5 Stunden bei ca. 28°C gehen lassen.)

Backen

  1. Den Ofen rechtzeitig auf 230°C Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  2. In den vorgeheizten Backofen geben (1. Einschub von unten) und die Temperatur sofort auf 200°C senken. Für etwa 60 Minuten backen.
  3. Das fertige Brot aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Notizen

Die Sesam und Pekannüsse können gerne vorher angeröstet werden, so schmecken sie noch intensiver.

Der Teig kann auch in zwei 500 g Brotformen (16 x 10 x 8,5 cm) aufgeteilt werden. Die Backzeit beträgt dann ca. 45-50 Minuten.

Wichtig: Falls ihr euer Vollkornmehl direkt vor der Teigherstellung selber frisch mahlen wollt, benötigt die Rezeptur weniger Flüssigkeit! Ich habe das frisch gemahlene Mehl für etwa 10 Tage abgelagert.

Schlagworte: Brot, Hefe, Kamut, Karotten, Sauerteig, Übernachtgare, Vollkorn