Rezept drucken

Elisenlebkuchen | Thermomix-Rezept



  Rezept drucken

Rezept teilen

 Stück

Zutaten

Für die Lebkuchenmasse

  • 200 g Mandeln (alternativ gemahlene Mandeln)
  • 200 g geröstete Haselnüsse (alternativ gemahlene Haselnüsse)
  • 5 Eier
  • 150 g brauner Zucker/ Vollrohrzucker/ Kokosblütenzucker
  • 50 g  Honig (flüssig)  (z.B. Blütenhonig)
  • 60 g Orangeat (oder Trockenfrüchten, z.B. Mango, Ananas, Aprikosen, Feigen, Apfelringe oder Cranberries.)
  • 30 g Zitronat (oder Trockenfrüchten, z.B. Mango, Ananas, Aprikosen, Feigen, Apfelringe oder Cranberries.)
  • 120 g gemischte Trockenfrüchte nach Wahl (bewährt haben sich: Mango, Ananas, Aprikosen, Feigen, Apfelringe oder Cranberries.)
  • 1/2 Zitrone, davon den Schalenabrieb
  • 2 gestrt. TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • 1 Tl Vanilleextrakt (alternativ: 12 Msp. gemahlene Vanille)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Marzipanrohmasse (optional) (kann weggelassen werden)

Zusätzlich

  • ca. 24 Oblaten (7 cm Durchmesser)
  • ca. 150 g Puderzucker + 1-2 EL Amaretto/ Rum/ Apfelsaft o.ä
  • oder
  • ca. 200 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Lebkuchenteig

  1. Marzipan am besten 30 Minuten vorher einfrieren und anschließend grob raspeln oder in sehr kleine Würfel schneiden und beiseite stellen.
  2. Mandeln und Haselnüsse in den Mixtopf geben, 8-10 Sek./ 8. Umfüllen und beiseite stellen.
  3. Orangeat, Zitronat und Trockenfrüchte in den Mixtopf geben, 8-10 Sek./ Stufe 9. Eventuell Vorgang wiederholen. Umfüllen und beiseite stellen.
  4. Eier, Zucker, Honig und Salz in den Mixtopf geben, 2 Min./ Stufe 4.
  5. Danach die Mandeln, Haselnüssen, Trockenfrüchte, ggf. Marzipan, Lebkuchengewürz, Vanille, Zitronenschale und Zimt hinzugeben. Für 20 Sek. / Stufe 4 mischen.
  6. Die Masse umfüllen, über Nacht in den Kühlschrank geben und durchziehen lassen. Dabei wird der Teig fester und läuft beim Backen später nicht auseinander.
  7. Vor dem Backen den Ofen auf 150°C Ober-/Unterhitze (130°C Umluft/ Heißluft) 
    vorheizen.
    Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Oblaten darauf verteilen.
  8. Mit zwei Esslöffeln oder mit einer Lebkuchenglocke die Lebkuchenmasse auf den Oblaten verteilen. Bei Bedarf noch leicht glatt streichen.
    Die Lebkuchen im Ofen für etwa 15-20 Minuten backen. Danach mit einem Geschirrtuch bedeckt vollständig abkühlen lassen.

Deko

  1. Schokoladenglasur:
    Die Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und für 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern, anschließend mit dem Spatel nach unten schieben.

    Für 3-5 Min./ 50°C/ Stufe 2 schmelzen.

    Die abgekühlten Lebkuchen kopfüber in die Kuvertüre tunken. Kurz abtropfen lassen. Dann auf ein Blech legen und anziehen lassen. (Nach belieben gerne noch weiter verzieren, solange die Kuvertüre nicht fest ist.)

  2. Zuckerguss:
    Puderzucker mit dem Amaretto/ Rum/ Apfelsaft in den Mixtopf geben, 10 Sek. / Stufe 6.

    Die abgekühlten Lebkuchen kopfüber in den Zuckerguss tunken. Kurz abtropfen lassen. Dann auf ein Blech legen und trocknen lassen. (Nach belieben weiter verzieren solange der Zuckerguss nicht trocken ist.)

Notizen

 

 

Schlagworte: Advent, Elisen Lebkuchen, glutenfrei, Haselnüsse, Lebkuchen, Mandeln, Marzipan, Nüsse, Oblaten, ohne Mehl, Orangeat, Thermomix, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Zitronat