Go Back
+ servings

Versunkener Rhabarberkuchen mit Himbeeren

Das doppelte Rezept passt auf ein Backblech.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Portionen: 1 runde Kuchenform mit 26-28 cm

Zutaten

Rhabarber

  • 400 g Rhabarber
  • 100-125 g Himbeeren frisch oder gefroren
  • ca. 2 El Zucker

Rührteig

  • 200 g Mehl
  • 7 g Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 200 g Naturjoghurt ich: Joghurt mit 3,5% F
  • 100 g Butter
  • 2 Eier Gr. M
  • 1/2 Tl Vanilleextrakt selbstgemacht oder 1 Prise gemahlene Vanille
  • 1 Zitrone, davon den Schalen-Abrieb
  • 25 g Zitronensaft
  • 1 Prise Salz

zusätzlich

  • Puderzucker zum bestreuen
  • zusätzlich etwas Fett und Mehl oder Grieß für die Backform
  • Den Rhabarber schälen in kleine Stücke schneiden und mit Zucker vermischen. (Gefrorene Himbeeren müssen nicht extra aufgetaut werden.) Diese Mischung etwas ziehen lassen.

Zubereitung

Rhabarber

  • Den Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Zucker vermischen. (Gefrorene Himbeeren müssen nicht extra aufgetaut werden.) Diese Mischung 20-30 Minuten ziehen lassen.
  • Derweil die Springform einfetten und mit etwas Mehl oder Grieß ausstreuen oder mit Backpapier auslegen und den Rührteig zubereiten.

Rührteig

  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft/ Heißluft ) vorheizen.
  • Butter, Zucker, Vanilleextrakt und Salz hell-cremig schaumig aufschlagen.
  • Danach die Eier sehr gründlich unterrühren.
  • Joghurt, Zitronensaft und Zitronenschale kurz unterrühren.
  • Anschließend das Mehl mit dem Backpulver mischen und dazu sieben. Kurz aber gründlich unterrühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Backform verteilen.
  • Rhabarber gut abtropfen lassen.
  • Anschließend die Rhabarber und Himbeeren (gegebenenfalls gefroren) gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  • Den Kuchen für ca. 40-60 Min. bei 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Heißluft/ Umluft backen. (Je nach Backform und Ofen kann die Zeit stark schwanken.)
  • Rechtzeitig die Stäbchenprobe machen.
  • Rhabarberkuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.