Rezept drucken

Erdbeer- Konfitüre mit Basilikum (mit Kenwood Cooking Chef)



  Rezept drucken

Rezept teilen

 Stück

Zutaten

  • 750 g Erdbeeren
  • 30 g Himbeersirup (selbstgemacht oder gekauft)
  • 250 g Gelierzucker 3:1
  • oder
  • 380 g Gelierzucker 2:1
  • 1 Tl  Vanilleextrakt
  • ½ Stück Zitrone, davon Saft und Schalenabrieb ((optional))
  • 1012 Blättchen frisches Basilikum

Zubereitung

Vorbereitung

  1. Einmachgläser nochmal sehr gründlich reinigen oder auskochen bzw. sterilisieren.
  2. Einen kleinen Löffel in den Kühlschrank legen, für die Gelierprobe später (*).
  3. Erdbeeren halbieren. Sehr große Erdbeeren vierteln.
    Zusammen mit dem Gelierzucker in den Kessel geben und das Kochrührelement einsetzen. Auf Stufe min. für 1 Minute vermischen und für 1 Stunde Saft ziehen lassen.

Konfitüre

  1. Basilikum in feine Streifen schneiden.

  2. Die restlichen Zutaten für die Konfitüre, außer Basilikum, hinzugeben und bei 105°C für ca. 10 Min. bei Intervallstufe 2 kochen.

    Die Masse sollte unbedingt für 3 Minuten sprudelnd gekocht haben.

  3. Entweder stückig lassen oder nach Belieben mit einem Pürierstab fein pürieren.
  4. Anschließend die Gelierprobe (*) machen. 
  5. Nach erfolgreicher Gelierprobe die fertige Konfitüre zügig in die vorbereiteten Gläser füllen und verschließen.

Notizen

 

(*) Gelierprobe

Am Ende der Kochzeit mit einem Löffel etwas Konfitüre entnehmen und die heiße Masse daran abtropfen lassen. Wird der letzte Tropfen fest, wird auch die Konfitüre fest. Andernfalls wird die Kochzeit um 1-2 Minuten verlängern.

Die Gläser brauchen nicht auf den Kopf gestellt werden. Mehr Information dazu findet ihr hier…Einkochen.info

Tipp:

Damit die Farbe kräftig rote Farbe der Konfitüre erhalten bleibt, entweder im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren.

Alternativ gefrorene Erdbeeren verwenden, damit bleibt die rote Farbe auch bei längerer Lagerung ungekühlt im Vorratsschrank erhalten.

Schlagworte: Basilikum, CookingChef, einfach, einkochen, Erdbeeren, Frühling, Frühstück, Kenwood, Konfitüre, Marmelade, ohneKerne, Rezept, vegan