Rezept drucken

Brownie Cookies (mit Sauerteig) | Thermomix-Rezept



  Rezept drucken

Rezept teilen

 Stück

Zutaten

  • 200 g Zartbitterschokolade 60-70% Kakao ((gute Qualität!))
  • 120 g Sauerteig aus dem Kühlschrank (ASG) TA 200 (alternativ 90 g Lievito Madre (TA 150) + 30 g Milch/ Espresso)
  • 100 g Zucker ()
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g Butter
  • 510 g Backkakao (z. B. von Valrhona)
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Vanillepaste (ich: selbstgemachte Vanillepaste)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Variation ohne Sauerteig

  • Sauerteig fällt komplett weg, statt dessen zusätzlich:
  • 2 Eiklar (also einfach ganze Eier Gr. M)
  • 60 g Mehl

zusätzlich als Variation

  • etwas  Instant-Espresso
  • etwas  Lebkuchengewürz

Zubereitung

  1. Die Schokolade ggf. in Stücken in den Mixtopf geben und für 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern
    Butter und den braunen Zucker hinzufügen, für 5 Min. | 60°C | Stufe 1 schmelzen.
    Umfüllen und etwas abkühlen lassen.
  2. Eigelbe, Zucker, Vanillepaste und Salz in den Mixtopf geben, für 2 Min. | Stufe 5 cremig aufschlagen.
    (ohne Sauerteig 2 ganze Eier)
  3. Den Sauerteig unterheben.
    (Lievito Madre gerne vorher kurz in der Milch/ Espresso einweichen, damit sie sich besser im Teig auflöst.)
  4. Anschließend die geschmolzene Schokoladenmischung unterheben
  5. Zum Schluss das Kakaopulver mit dem Backpulver mischen und 15 Sek. | Stufe 4 Teig einrühren.
    Ggf. nochmal mit dem Spatel runterschieben und kurz verrühren.
    (ohne Sauerteig hier das Mehl hinzufügen)
  6. Den Teig umfüllen und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  7. Derweil den Backofen auf 150-160°C Heißluft/ Umluft (170-180°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  8. Den Teig mit zwei Teelöffeln und genügend Abstand auf zwei mit Backpapier belegte Bleche portionieren.
    (Ich benutze dazu sehr gerne einen kleinen Eis-Portionierer.)
  9. Anschließend im vorgeheizten Backofen für etwa 10-14 Minuten backen (je nach Ofen). Nicht zu lange backen, da die Schokolade im Teig schnell verbrennt.
    (Bei Ober-/ Unterhitze müssen die Cookies nacheinander gebacken werden.)
  10. Die Cookies auf dem Backblech auskühlen lassen.
  11. Tipp:
    Die Brownie Cookies werden nicht knusprig-hart, sondern bleiben im Kern weich. Wer sie lieber fest möchte, fügt dem Teig noch etwas Mehl hinzu.

Notizen

 

Erklärung Abkürzung “TA” bei den Sauerteigen

⇒ TA = Teigausbeute

TA 200 =  Auf 100 g Mehl kommen 100 g Wasser ≈ flüssiger Sauerteig

TA 150  =  Auf 100 g Mehl kommen 50 g Wasser ≈ fester Sauerteig

Schlagworte: Auffrischrezept, backen, belgische Schokolade, Brownies, Cookies, einfach, Gebäck, Kinder, Sauerteig, Sauerteig Verwertung, schnell