Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel

Heute habe ich mal wieder ein leckeres Kuchenrezept für dich, für einen Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel. Schon alleine der Name klingt doch schon megalecker, oder? Und die Kombination aus Quark und Frischkäse mit Blaubeeren ist einfach unschlagbar! Dazu noch reichlich knusprige Streusel und der Kuchentraum ist perfekt … ♥

Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel

Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel

Das Dreamteam aus Quark und Frischkäse mit Blaubeeren habe ich bereits in meinen Blueberry-Cheesecake-Rolls verbacken. Das sind gefüllte und umwerfend leckere Hefeschnecken. Außerdem findest du hier auf dem Blog auch noch das Rezept für ein leckeres Heidelbeerbrot mit Skyr. Es ähnelt einem Hefezopf und wird dank Heidelbeeren und Skyr schön saftig und fruchtig. Skyr ist ein traditionelles isländisches Milchprodukt, dass momentan bei uns in Deutschland ja sehr angesagt ist. Inzwischen ist es in jedem Supermarkt zu finden und ist mit Quark oder dickflüssigem Joghurt zu vergleichen. Zudem habe ich auch noch ein Rezept für einen richtig leckeren Sonntagskuchen hier auf Cookie und Co: einen versunkenen Heidelbeerkuchen. Und wenn es mal besonders flott gehen muss, probiere doch mal meinen leckeren Ofenpfannkuchen mit Heidelbeeren aus. Du siehst also, mit Heidelbeeren backe ich sehr gerne. Und solange diese kleinen gesunden Beeren Saison haben, sollte diese auch unbedingt ausgenutzt werden.

Käsekuchen Rezepte für den Tag des Käsekuchens

Übrigens, heute, am 30. Juli, ist Tag des Käsekuchens! Und genau deshalb gibt es heute dieses Käsekuchen-Rezept. Und das Beste daran, ich bin nicht alleine. Es gibt Käsekuchen satt! Heute haben nämlich ganz viele liebe Blogger-Kollegen zu Ehren dieses Tages lauter verschiedene und sehr leckere Käsekuchen-Rezepte auf ihren Blogs veröffentlicht. Die Links findet ihr ganz unten in diesem Beitrag. Organisiert hat das ganz übrigens die liebe Tina von Lecker & Co.

Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel

Was ist der Unterschied zwischen Blaubeeren oder Heidelbeeren?

Das ist hier die Frage und da scheiden sich auch oft die Geister. Doch macht es wirklich einen Unterschied, ob Blaubeere oder Heidelbeere? Und wenn ja, was macht eigentlich den Unterschied zwischen beiden? Die Antwort lautet: nichts. Im Prinzip macht es nämlich keinen Unterschied. Es handelt sich also tatsächlich um zwei Bezeichnungen für ein und dieselbe Frucht. Je nach Region werden die Beeren entweder Blau- oder Heidelbeeren genannt. Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen Wald-Heidelbeeren und Kultur-Heidelbeeren.

Die bei uns im Supermarkt angebotenen Früchte oder auch die im Gartencenter angebotenen Beerensträucher sind in der Regel sogenannte Kultur-Heidelbeeren. Diese wurden aus der nordamerikanischen Blaubeere gezüchtet. Sie sind mit unseren heimischen Wald-Heidelbeeren nicht so eng verwandt, wie häufig angenommen wird. Wald-Heidelbeeren färben aufgrund des purpur-violetten Fruchtfleisches Zähne und Zunge blau. Aha, das ist also schon ein größerer Unterschied, denn die Kulturheidelbeeren haben ja ein helles Fruchtfleisch. Sie erzeugen keine Blaufärbung im Mund, sofern sie unverarbeitet genascht werden. Leider ist der Gehalt an Vitamin C bei der Kultur-Heidelbeere etwa zehnfach geringer als bei der wilden Form aus dem Wald. Für diesen leckeren Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel habe ich zwar frische Blaubeeren verwendet, alternativ kannst du auch prima gefrorene Beeren nehmen. Aber egal, ob frische oder gefrorene Früchte- unbedingt nachbacken! Du wirst diesen Kuchen lieben…♥

Rezept drucken

Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel

  • Arbeitszeit:
    25 Minuten
  • Wartezeit:
    55 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunde 20 Minuten
  • Ertrag:
    1 Blech (oder Backrahmen) von ca.35 x 30 cm
 Stück

Zutaten

  • 500 g Mehl (Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630)
  • 250 g Butter (in Stücken)
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Quarkmasse

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand (oder Crème fraîche)
  • 250 g Mascarpone oder Doppelrahm Frischkäse (je nach Geschmack)
  • 200 g Milch
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier (Gr. M oder L)
  • 2 Päckchen Puddingpulver „Vanille“ oder „Sahne“, mit je 38 g (oder 75 g Speisestärke)
  • 1 TL Vanilleextrakt (oder das Mark einer Vanilleschote)
  • 1 Zitrone, davon Saft & Schalenabrieb
  • 1 Prise Salz (bei Frischkäse weglassen)

Belag

  • 500 g frische Blaubeeren/ Heidelbeeren (alternativ tiefgekühlt)

Zubereitung

Vorbereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (oder 160 °C Heißluft/Umluft) vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Rand (ca. 35 × 30 cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen. Oder einen Backrahmen* nutzen und auf ca. 35 × 30 cm ausziehen.

Teig

  1. Alle Zutaten für den Streuselteig zügig mit den Händen oder besser kurz in einem Mixer miteinander vermischen, sodass ein krümeliger Teig entsteht.
  2. Gut ⅔ des Teiges auf dem Backblech bzw. im Backrahmen verteilen, entweder ausrollen oder mit den Händen verteilen und fest drücken.
    (Bei einem Backrahmen darauf achten, dass am Rand alles mit dem Teig erschlossen ist, damit die Füllung nicht ausläuft.)

    Den restlichen Teig bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank geben.

Quarkmasse

  1. Für die Füllung Eier, Zucker, ggf. Salz und Vanille schaumig aufschlagen.
    Quark, Schmand, Frischkäse sowie Zitronenschale und -saft sowie das Puddingpulver hinzugeben und verrühren. Danach vorsichtig die Milch zugeben und unterrühren.
    Die Masse auf dem Teigboden verteilen.

Fertigstellung

  1. Zuerst die Heidelbeeren gleichmäßig auf der Quarkmasse verteilen und danach den restlichen Teig darüber krümeln.
  2. Im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel für etwa ca. 50–55 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze (oder 160 °C Heißluft/ Umluft) backen.
  3. Nach dem Backen abkühlen lassen und danach im Kühlschrank aufbewahren. Gut durchgekühlt schmeckt dieser Kuchen besonders gut.

Schlagworte: Blaubeeren, Blechkuchen, Cheesecake, Dinkel, FrischKäse, Heidelbeeren, Käsekuchen, Knetteig, Mascarpone, Mürbeteig, Quark, Streusel, Streuselkuchen

Rezept drucken

Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel | Thermomix-Rezept

  • Arbeitszeit:
    20 Minuten
  • Wartezeit:
    55 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunde 15 Minuten
  • Ertrag:
    1 Blech (oder Backrahmen) von ca.35 x 30 cm
 Stück

Zutaten

  • 500 g Mehl (gern auch Dinkel)
  • 250 g Butter (in Stücken)
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Quarkmasse

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand (oder Crème fraîche)
  • 250 g Mascarpone oder Doppelrahmfrischkäse (je nach Geschmack)
  • 200 g Milch
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier (Gr. M oder L)
  • 2 Päckchen Puddingpulver „Vanille“ oder "Sahne" (je 38 g) (oder 75 g Speisestärke)
  • 1 Tl  Vanilleextrakt (oder das Mark einer Vanilleschote)
  • 1 Zitrone, davon Saft & Schalenabrieb
  • 1 Prise Salz (bei Frischkäse weglassen)

Belag

  • 500 g frische Blaubeeren/ Heidelbeeren (alternativ tiefgekühlt)

Zubereitung

Vorbereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (oder 160°C Heißluft/ Umluft) vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Rand (ca. 35 x 30 cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen. Oder einen Backrahmen* nutzen und auf ca. 35 x 30 cm ausziehen.

Teig

  1. Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und für 15 Sek./ Stufe 6 verkneten. Eventuell danach nochmal kurz mir den Händen kurz verkneten.
  2. Gut ⅔ der Teiges auf dem Backblech bzw. im Backrahmen verteilen, entweder ausrollen oder mit dem Händen verteilen und fest drücken.
    (Bei einem Backrahmen darauf achten, das am Rand alles mit dem Teig erschlossen ist, damit die Füllung nicht ausläuft.)

    Den restlichen Teig bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank geben.

Quarkmasse

  1. Für die Füllung Eier, Zucker, ggf. Salz und Vanille in den Mixtopf geben, für 2 Min./ Stufe 5 aufschlagen.
    Milch, Quark, Schmand, Frischkäse sowie Zitronenschale und -saft sowie das Puddingpulver hinzufügen, 1 Min./ Stufe 4. Die Masse auf dem Teigboden verteilen.

Fertigstellung

  1. Zuerst die Heidelbeeren gleichmäßig auf der Quarkmasse verteilen und danach den restlichen Teig darüber krümeln.
  2. Im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel für etwa ca. 50-55 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze (oder 160°C Heißluft/ Umluft) backen.
  3. Nach dem Backen abkühlen lassen und danach im Kühlschrank aufbewahren. Gut durchgekühlt schmeckt dieser Kuchen besonders gut.

Schlagworte: Blaubeeren, Blechkuchen, Cheesecake, Dinkel, FrischKäse, Heidelbeeren, Käsekuchen, Knetteig, Mascarpone, Mürbeteig, Quark, Streusel, Streuselkuchen, Thermomix

Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel
Tag des Kaesekuchens 2019

Hier findest du weitere leckere Käsekuchen-Rezepte

Inhalt

Du magst meine Rezepte? Ich freue mich über Deine Unterstützung und eine kleine „Kaffee-Spende“.

*Affiliatelink für Amazon: Cookie und Co erhält bei qualifizierten Verkäufen eine kleine Provision. Damit wird ein Teil der Nebenkosten dieser Website finanziert.

Neue Rezepte

Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites
Add to my Favorites Remove from my Favorites

59 Kommentare zu „Blaubeer-Käsekuchen mit Streusel“

  1. Liebe Sonja,
    ich liebe Streuselkuchen und Käsekuchen.
    Beides in Kombination und dann noch mit Früchten und ich bin sofort dabei.
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße sendet Marie

    1. Theoretisch sollte es klappen, aber versucht habe ich es ehrlich gesagt noch nicht.
      Der Kuchen hält sich auch einige Tage im Kühlschrank und das halbe Rezept würde auch in eine 26cm Springform passen, falls der Kuchen zu groß sein sollte.
      Liebe Grüße, Sonja

  2. Hallo Sonja! Danke für das tolle Rezept. Haben den Kuchen zum ersten Mal gemacht. Eine Hälfte mit Kirschen, die andere mit Mandarinen. Es waren alle begeistert. Den backe ich jetzt öfter. LG, Nadine

    1. Das freut noch sehr, vielen lieben Dank für dein Feedback. Mit Kirschen werde ich den auch am backen…
      Liebe Grüße, Sonja

  3. Pingback: Pavlova Cheesecake mit Beeren – Tag des Käsekuchens 2019 - Salzig, Süß und Lecker

  4. Pingback: Chocolate Ombre Cheesecake | Schokoladen Ombre Käsekuchen | LECKER&Co | Foodblog aus Nürnberg

  5. Pingback: Rezept für eine frische Blaubeer Rosmarin Torte - Zuckerdeern.de

  6. Pingback: Carrot Cake mit Cheesecakefüllung | Kleid & Kuchen

  7. Liebe Sonja,

    weil es mich immer kirre macht, wenn bei Rezepten nur so “sieht gut aus” Kommentare drunter stehen, hier also ein “Ich habe den Kuchen tatsächlich gebacken und er schmeckt ausgezeichnet”-Kommentar. Ich habe das halbe Rezept in einer kleinen Springform zubereitet. Die war zwar kleiner als ein halbes Backblech, weswegen der Kuchen deutlich höher wurde als auf dem Bild: Er hat sich aber trotzdem gut schneiden lassen uns ist nicht zusammen gefallen, die Masse hielt überraschend fest zusammen und war dabei trotzdem cremig. Geschmacklich ist der Kuchen super, ich habe Frischkäse und Creme Fraiche genommen. 50 – 55 Minuten passte als Zeit perfekt, und das trotz unserem etwas schwierigem Gas-Ofen (ich habe ihn ganz oben gebacken).

    Fazit: Der Kuchen kam super an, werde ich sicher mal wieder machen, vielleicht auch mit Himbeeren oder mit etwas Kokos in den Streuseln. Große Nach-Back-Empfehlung!

    1. cookieundco

      Das ist aber lieb von dir! Ich freue mich sehr über deinen lieben Kommentar und dein Feedback!

      Herzlichst,
      Sonja

  8. Pingback: Super cremiger Mohn-Käsekuchen mit Kirschen & Streuseln | BackIna.de

  9. Wenn ich tiefgefrorene Früchte nehme, die dann erst auftauen lassen oder tiefgefroren auf den Kuchen? Und muss man dann was beachten?

    1. Hallo,

      ich würde sie gefroren verwenden, weil sie sonst matschen.
      Einfach im gefrorenen Zustand verarbeiten, geht super!

      Herzlichst,
      Sonja

  10. Nachdem ich über 2 Wochen mit diesem Rezept geliebäugelt habe, habe ich ihn für meinen Geburtstag gebacken.
    Super leicht zuzubereiten, alles hat so geklappt.
    Leider ist es mir zu viel Zucker; das nächste mal werde ich definitiv weniger Zucker in die Quarkmasse geben. Uns hat die Säure in der Masse gefehlt. Abgesehen davon bin ich begeistert! Danke für das tolle Rezept.

  11. Hallo Sonja, danke für das leckere Käsekuchen Rezept mit Blaubeeren .😋 Wenn ich das Rezept in einer 20er Form backen möchte , kann ichbda Rezept halbieren oder ist das zuviel …und ich nehme besser eine 26er Springform …Dankeschön für deine Antwort im voraus!

    Liebe Grüße Christine und schön , dass es deinen tollen Blog gibt …

    1. Liebe Christine,

      ich würde für das halbe Rezept eher eine 26er Form nehmen. Das ist sicherer. 🙂

      Herzlichst,
      Sonja

  12. Dieses Rezept ist einfach nur spitzenklasse. Danke dafür 😍 Der Kuchen hat allen wirklich super geschmeckt

  13. Der sieht sooo lecker aus. Blaubeeren, Käsekuchen und noch Streusel, dass muss einfach fantastisch schmecken. Ich muss gleich mal die Vorräte checken, ich hoffe ich habe noch alles da, dann gibt es den am Wochenende!

    1. Hallo,

      dann würde ich ich nur kühle Schüttflüssigkeiten verwenden und den Teig kürzer kneten. Wenn möglich noch 3-5 g gemahlene Flohsamenschalen hinzufügen. Oder aus 100 g Wasser und 20 g Mehl (von den Zutaten abziehen) ein Mehlkochstück herstellen. So wird mehr Wasser gebunden, da Dinkel zum Trockenbacken neigt.
      (Ich hoffe meine Antwort kam nicht zu spät, dein Kommentar war leider im Spam-Ordner.)

      Viele Grüße,
      Sonja

  14. Wir lieben Käsekuchen, wir lieben Blaubeeren und wir lieben Streusel – was für ein tolles Rezept! Ich hab den Kuchen in einer 26er Springform mit etwas weniger Zucker gebacken und er ist wunderbar geworden. Der Streuselteig ist eine ganz tolle Idee und schnell zu machen – prima!

  15. Der Kuchen schmeckt genial! Mein Mann und unser Gast waren auch ganz begeistert. Und so einfach zu machen. Die Käsemasse schmeckt auch super lecker! Ich habe 1/2 Rezept in 26er Springform gebacken, und hab für die Käsemasse nur 60gr Zucker genommen, das war für uns perfekt. In die Streusel hab ich noch etwas Zimt und Mandelblättchen gegeben. Ein toller, frischer und äußerst leckerer Kuchen. Vielen Dank für das Rezept.

  16. Pingback: Tag des Käsekuchens: Aprikosen-Käsekuchen | Langsam kocht besser

  17. Fliesenspiegel

    Da werde ich schon beim Anblick schon verrückt, ich kann Käsekuchen kaum widerstehen. Schaut super lecker aus. Werde es mal am Wochenende ausprobieren.

    Liebe Grüße Sophia

  18. Sehr leckerer Kuchen! Hab die Hälfte davon in einer Springform (26) gebacken und wir waren alle sehr begeistert 😊

  19. Pingback: Käsekuchen ohne Boden - einfaches Rezept - Brotwein

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 200 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here